Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35

Thema: Twitchen?

  1. #1
    Fliegenfischer
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    38855
    Alter
    21
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Twitchen?

    Hey
    kann mir einer sagen wie man beim twitchen alles so montiert das es auch hechtsicher ist wenn man auf barsche geht???
    muss man mit stahlvorfach angeln oder wie????

    Bitte helft mir leute bitte
    Geändert von Angelspezialist (04.08.2011 um 13:56 Uhr) Grund: Ein Dutzend Sonderzeichen aus dem Titel entfernt (siehe Forenregeln)...

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2010
    Ort
    35633
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Das ist wie bei den anderen Angelarten mit Kukö, wenn in dem Gewässer, wo du fischst Hechte drin sind, nimmst du ein dünnes 7x7 Stahlvorfach, ca.4-5Kg Tragkraft.
    Ich hab ungefähr ein Jahr lang mit Fluocarbon geangelt, bis mir dann mal ein Hecht das Vorfach durchbiss und mit meinem Wobbler im Maul wegschwamm, an dem er wahrscheinlich auch verendet ist.
    Seitdem fische ich immer mit Stahlvorfach.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    36124
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 13 Danke für 11 Beiträge
    kann mich da nur anschließen.Ich fische auch immer nur mit Stahlvorfach wenn ich blinkern oÄ.gehe.
    Es gibt kein schlechtes Wetter,nur schlechte Kleidung!


  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2011
    Ort
    26871
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Äussere mich ja aeusserst selten aber bin da anderer Meinung! Und nun kommt mir nicht mit, dass waere nun nicht fischwaidgerecht. Wenn ich auf barsch angeln gehe benutze ich meist ein starkes fluorocarbon vorfach. Barsche sind sichtjaeger und ich denke, dass das stahlvorfach einfach in klaren gewaesser ne deutliche scheuchwirkung auf die fische hat! Schalte meist 1 -1,5 fluorocarbon vor, welches ich mit dem rapalaknoten mit dem koeder verbinde. Fischt du im trüben tuts auch ein stahlvorfach.... Denn entgeven aller hersteller. .. Nein fluorocarbon schuetzt nicht vor harten hechtzähnen.

  5. #5
    Petrijünger Avatar von der Nemmi
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    01877
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Probier es mal mit nem Kevlar-Vorfach! Hält Bombenfest egal was beisst! Die beschriebene "Scheuchwirkung" konnte ich nicht beobachten beim Kevlar.

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Zitat Zitat von der Nemmi Beitrag anzeigen
    Probier es mal mit nem Kevlar-Vorfach! Hält Bombenfest egal was beisst! Die beschriebene "Scheuchwirkung" konnte ich nicht beobachten beim Kevlar.
    Kevlar ist alles andere als Hechtsicher, davon konnte ich mich leider vor Jahren schon selbst überzeugen

    Hier meine kleine Vorfachkunde
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lahnfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    Wie lang nehmt ihr denn das Stahlvorfach, bei Hechtgefahr?
    Ich nehm immer so 30 cm
    Ist das zu kurz/zu lang?

  9. #8
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Der mittelgroße Angler Beitrag anzeigen
    Ist das zu kurz/zu lang?
    Kann zu kurz sein. Im Durchschnitt sind meine aber auch nicht laenger(Allround-Spinnfischen). Beim gezielten Hechtfischen sind dann meistens 40-50cm vorgeschaltet. Beim Barscheln schalte ich "nur" ca. 15cm vor.

    regards
    Peter

  10. #9
    Raubfischangler Avatar von Leo-168
    Registriert seit
    12.08.2008
    Ort
    47546
    Alter
    24
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 212 Danke für 64 Beiträge
    Kauf dir nicht schon fertige Vorfächer, weil diese meiner Meinung nach vieeeeel zu teuer sind. Ich kaufe immer Stahlvorfach, welches auf einer kleinen Spule ist und mache es mir dann selbst mit Wirbel und Klemmhülsen. Vorteil:

    man spart auf Dauer Geld
    man kann die Länge selbst bestimmen
    die Tragkraft der Wirbel kann man ebenfalls anpasse, sowie die Größe der Wirbel

    und kaufe dir lieber teures Stahlvorfach (am besten Flex, oder 7x7), weil es ist zwar teurer, aber auch meistens dünner mit trotzdem großer Tragkraft und wenn es dünn ist juckt es die Fische nicht wirklich.

    Nimm ein langes Stahlvorfach, weil wenn ein Hecht deinen Köder voll packt und schluckt, dann sind leicht 20 cm Stahlvorfach nur im Maul, doch du brauchst ja noch welches für die Zähne, denn wenn der Hecht mit dem Kopf hin und her schlägt sind die Zähne wie ein Messer.
    Nachtangeln ist eh das geilste ^^
    Unser Gewässer "Oybaum" ist das Schönste fragt den Eisvogel.

    >>>>www.asv-gutbitt.de<<<<

  11. #10
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Ich habe mir auch abgewöhnt Experimente zu wagen und nehme nurnoch ein gutes Stahlvorfach! Bin da aber auf der Suche nach dem endgültigen ^^
    Momentane Favoriten sind.. na klar Flexonit und Cannelle Supraflex, Drennan befindet sich gerade im Test.
    Zum Supraflex ist zu sagen, dass es nicht gaaaaanz so schnell wie das Flexonit knickt, aber beim abschneiden manchmal die einzelnen Stränge auseinander springen und man ein klein wenig mehr verschleiß hat. Deswegen ist Flexo bei mir "noch" auf 1.
    Aber ganz klar.. Wenn Hechtgefahr, dann Stahl und solche Tipps mit Kevlar gekonnt überlesen !
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  12. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Lahnfischer Beitrag anzeigen
    Kevlar ist alles andere als Hechtsicher, davon konnte ich mich leider vor Jahren schon selbst überzeugen

    Hier meine kleine Vorfachkunde

    Dem muß ich Wiedersprechen, es gibt zwei Versionen von Kevlar, wovon eine einen Stahlkern hat. Und die 15kg Version hat bis jetzt alles gehalten was ran kam, sogar Waller bis 1,4m. Gruß Pitti

    http://onlineshop.angler-markt.de/Sc...-7-kg-5-m.html
    Angeln macht Frei!

  13. #12
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Pitti Beitrag anzeigen
    Dem muß ich Wiedersprechen, es gibt zwei Versionen von Kevlar, wovon eine einen Stahlkern hat. Und die 15kg Version hat bis jetzt alles gehalten was ran kam, sogar Waller bis 1,4m. Gruß Pitti

    http://onlineshop.angler-markt.de/Sc...-7-kg-5-m.html
    Na was denn nun, Kevlar oder Stahl?
    Mein 40er Fluocarbon mit Stahlkern ist auch hechtsicher ;-)

    regards
    Peter

  14. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Hier geht es ums Twitchen auf Barsche, was soll da ein 15-Kilo-Vorfach...

    Ich benutze zum Barschtwitchen selbstgemachte Vorfächer in 1x7 in 5,4 oder 6,8 Kilo von Drennan, damit ist man auf der sicheren Seite was die Hechte angeht und die Barsche störts auch nicht wirklich...
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  15. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Lahnfischer Beitrag anzeigen
    Hier geht es ums Twitchen auf Barsche, was soll da ein 15-Kilo-Vorfach...

    Ich benutze zum Barschtwitchen selbstgemachte Vorfächer in 1x7 in 5,4 oder 6,8 Kilo von Drennan, damit ist man auf der sicheren Seite was die Hechte angeht und die Barsche störts auch nicht wirklich...
    Wer sagt denn, das Du oder wer auch immer, zum Barschangeln 15kg Kevlar benutzen solls? Logischerweise nimmt man dann die 5kg Version, war wohl zu unverständlich ausgedrückt?

    Ich wiederspreche trotzdem, Kevlar mit Stahl hält auch Hechtzähne auf, aber wenn man ebend Kevlar ohne Kauft gehts in die Hose
    Angeln macht Frei!

  16. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von zottel Beitrag anzeigen
    Na was denn nun, Kevlar oder Stahl?
    Mein 40er Fluocarbon mit Stahlkern ist auch hechtsicher ;-)

    regards
    Peter

    Im Kevlar ist ein Stahlkern, also beides zusammen, steht aber auch bei der Produktbeschreibung, mach ja nichts
    Angeln macht Frei!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen