Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge

    Verfluchte Forelle

    Seit dem 10.4.2011 habe ich bei mindestens 15 Ansitzen keine Forelle mehr an unserem Vereinsweiher gefangen.Andere Angler fangen aber zu 90 % immer welche!Und alle nur mit ner Stationären Posenmontage!!!Ich habe immer alles probiert.Vom Schleppen mit Teig,Posenangeln so wies die anderen machen,Spinnfischen.........!Auch an den Erfolgsstellen der anderen fang ich auch nix!Bitte gebt mir Tipps,so dass ich am nächsten Sonntag nicht wieder als Schneider nach Hause gehen muss!

    Danke für alle Antworten!
    Bachexperte

  2. #2
    Fishing - What else ? Avatar von Barbenangler
    Registriert seit
    21.06.2008
    Ort
    58730
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    805
    Erhielt 610 Danke für 239 Beiträge
    Hier sind ein paar Sachen an denen es liegen könnte.
    -Falscher Köder
    -Falsche Hakengrößen
    -Falsche Wassertiefe
    -Oder zur falschen Zeit am falschen Ort

    Mehr kann ich jetzt nicht sagen,kenne dein Gewässer ja nicht.
    Und wie der Angeltag auch endet,
    entscheidend ist, was man erlebt!

    Grüße Alex

  3. #3
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Ich hab noch einen Tipp.
    Nur ein Köder der im Wasser ist, fängt auch.
    Gruß Tim

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tim Kuehn für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    So mein Tip :wenn nichts läuft,die Dinger sind besser als jede Bienenmade.Aber Vorsicht die können sich nach längerer Zeit durch die Packung beissen,außerdem sind beim Anködern Handschuh angebracht.Kommt auf die Grösse der Larven an.Grüsse Micha.http://www.futtertiere.de/detail/ite...,-grosspackung

  6. #5
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ertrinken diese larven?

    lecker sehen sie ja aus...könnt ich mir auch gut am ds-rig o.ä. vorstellen

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    Zitat Zitat von 2911hecht Beitrag anzeigen
    So mein Tip :wenn nichts läuft,die Dinger sind besser als jede Bienenmade.Aber Vorsicht die können sich nach längerer Zeit durch die Packung beissen,außerdem sind beim Anködern Handschuh angebracht.Kommt auf die Grösse der Larven an.Grüsse Micha.http://www.futtertiere.de/detail/ite...,-grosspackung
    sehn aus wie mehlwürmer

  8. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Dr.Esox,

    die Schwarzkäferlarven ertrinken schon irgendwann, halten aber überdurchschnittlich Lange aus.

    Allerdings finde ich Handschuhe beim Beködern als sehr übertrieben, habe mit den Dingern auch schon gefischt, da sie Bekannte als Futtertiere für ihre Terrarienbewohner benutzen.

    Gezupft am Sbiro gefischt oder mit leichter Posenmontage ein TopKöder für Beißfaule Forellen, auf gut auf Barsch und Aal.

    Auch an der Grundmontage ein Topköder, gerade beim Feederfischen.

    Bei DS müßte man sie mal ausprobieren!
    Geändert von Jack the Knife (19.07.2011 um 18:54 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Dr.Esox,

    die Schwarzkäferlarven ertrinken schon irgendwann, halten aber überdurchschnittlich Lange aus.

    Allerdings finde ich Handschuhe beim Beködern als sehr übertrieben, habe mit den Dingern auch schon gefischt, da sie Bakannte als Futtertiere für ihre Terrarienbewohner benutzen.

    Gezupft am Sbiro gefischt oder mit leichter Posenmontage ein TopKöder für Beißfaule Forellen, auf gut auf Barsch und Aal.

    Auch an der Grundmontage ein Topköder, gerade beim Feederfischen.

    Bei DS müßte man sie mal ausprobieren!
    Wie ich schon geschrieben habe es kommt auf die Grösse an.Der Verkäufer hat uns geraten die Köpfe abzuschneiden,deshalb haben wir lieber Handschuhe genommen.

  11. #9
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Dr.Esox,

    die Schwarzkäferlarven ertrinken schon irgendwann, halten aber überdurchschnittlich Lange aus...!
    danke dir, hatte bereits andere käfer- und käferlarven am haken und die sind verhältnismäßig schnell ertrunken.


    grüße

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von 2911hecht Beitrag anzeigen
    Wie ich schon geschrieben habe es kommt auf die Grösse an.Der Verkäufer hat uns geraten die Köpfe abzuschneiden,deshalb haben wir lieber Handschuhe genommen.
    Beim Verfüttern an Terrarientiere ist es ratsam die Köpfe zu entfernen, da diese Larven zubeißen können , zumindest sagt man dies bzw hatte eine Bekannte schon bei ihren Gerbils, ansonsten halte ich das entfernen des Kopfes für Quatsch.

    Beim Angeln halte ich ein entfernen des Kopfes erstens für überflüssig da sich tote Larven nicht mehr bewegen und zweitens so der zusätzliche Reiz verloren geht, aber jeder wie er will und meint!
    Geändert von Jack the Knife (18.07.2011 um 22:21 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    14476
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 89 Danke für 59 Beiträge
    Ich halte neben Waranen,Leguanen,Riesenschlangen usw auch nen paar Kleinechsen,
    die ich mit sowas füttere.
    Es ist richtig,dass sie es nach längerer Zeit schaffen die Verpackung zu durchlöchern aber das war es dann auch.Mehlwürmer schaffen das auch...jedenfalls ist das reiner Irrglaube das die Viehcher irgend jemanden verletzen können...Geschichten von Reptilien mit zerfressenen Magen gehören auch in die Tonne.
    Grade das "FACHPERSONAL" in Zooläden hat NULL Ahnung und ist nur auf Gewinn aus.
    Habe damit auch schön öfter geangelt aber der gute alte Wurm und die Made sind bei weiten fängiger

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Grugnir für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Tier- und Umweltfreund Avatar von fritz2004
    Registriert seit
    14.12.2008
    Ort
    99326
    Alter
    34
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge
    Es scheint sich nicht um einen Forellen-P... zu handeln wo sie beißen, egal was drinnen hängt. Kurz mal meine Tipps:

    Hört sich komisch an, hat bei mir aber schon funktioniert, versuch es mit Mais. Hab Forellen gefangen, die den Bauch davon voll hatten. (Nachbar hat Karpfen angefüttert und die Forellen habens gefressen)

    Dann wäre es, bei Wellengang, ratsam Rotwurm (wenn erlaubt) ziemlich flach oder, je nach Tageszeit, ziemlich tief anzubieten. Wenn du Aufsteiger siehst, mit Rotwurm dahin geworfen und flach eingestellt. Wenn du keinen Fisch steigen siehst dann mehr im Tiefen fischen.

    Achja, es geht auch Sbiro mit Fliege oder die neueren Dinge, die sich so drehen (Namen vergessen). Hat bei mir alles schon zum Erfolg geführt. Mein Opa hat immer drauf vertraut, mit Made oder "Knete" Forellenteig zu angeln. Langes Vorfach, bei sinkendem Teich mit Auftriebskörper. Bei Schwimmteig einfach so am Vorfach.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Sag Bescheid welche Methode geklappt hat.
    Gruß FRITZI

    MAN AT FISHING!
    OR AT WORK
    Please not distrub me!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an fritz2004 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Stefan2010
    Gastangler
    hi,
    hab mal gehörrt das ein Forellenzopf ein hammerköder sein soll.
    Ich habe es zwar noch nicht probiert damit , aber kann ich mir schon gut vorstellen.
    Ich persönlich hatte meine auf nen MEPS gefangen oder auf mais und Tauwurm .
    Viel erfolg.

  20. #14
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von fritz2004 Beitrag anzeigen
    ...Hört sich komisch an, hat bei mir aber schon funktioniert, versuch es mit Mais. Hab Forellen gefangen, die den Bauch davon voll hatten...
    Hört sich gar nicht komisch an - habe damit auch schon Forellen gefangen, wenn sonst nichts ging.
    Manchmal kombiniere ich eine Kunstmade und eine echte Made: Die echte Made "rockt" die Kunstmade, die wiederum Aromen freisetzt. Läuft auch nicht immer, habe aber damit schon gute Ergebnisse erzielt.
    "Erzähl Leuten, die dich kennen, kein Anglerlatein und schon gar nicht Leuten, die die Fische kennen." - Marc Twain

  21. #15
    Raubfisch-lover
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    48324
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 25 Danke für 22 Beiträge
    hi ,
    wenn du wirklich die gleichen oder ähnlichen köder benutz und an der selben stelle fischt , und die anderen zu 90 % etwas fangen , kann es eigentlich nur an deine köderführung liegen.
    achte mal darauf wie die anderen den köder genau führen und probiere es auch so .
    ansonsten immer und immer wieder ausprobieren !!!
    lg
    xbrowerserx

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an xbrowerserx für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen