Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge

    Live Kickin' Serie

    Hey Leute!
    Bin gerade bei lesen über eine neue Serie von Storm gestoßen, die Live Kickin' Serie bestehend aus Live Kickin' Perch, Live Kickin' Pike, Live Kickin' Minnow und Live Kickin' Shad.
    Was haltet ihr von denen und habt ihr sie schon gefischt? Ich persöhnlich finde die natürlichen Farben echt genial. Bin am überlegen ob ich sie mir gratis zu nem Abo holen soll...

    LG Simon

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Die Live Kickin Serie ist schon ein bissl älter wurde aber dieses Jahr um 3 Modelle ausgebaut.
    Die Köder sind einfach nur zu empfehlen, vor allem Blleding Roach.

    Gruss
    Olli

  3. #3
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ahoi,

    ich fische sehr gern "bleeding" roach und "golden shiner". was zu beachten ist- der snap. ist selbiger zu schwer, zu schlank oder anderweitig ungeeignet läuft der köder nicht und liegt auf seiner schlagseite.

    experimentieren hilft! ich brauchte selbst 2- 3 anläufe um die kickin´s zu einem brauchbaren lauf zu verleiten.


    grüße

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    79725
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 34 Danke für 21 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox Beitrag anzeigen

    experimentieren hilft! ich brauchte selbst 2- 3 anläufe um die kickin´s zu einem brauchbaren lauf zu verleiten.


    grüße
    Hallo Dr. Esox,

    ich habe mir den Kickin Shad in 12cm zugelegt und ihn bereits Test gefischt. Ich war vom Lauf nicht so begeistert eben aus dem Grund, dass er sich ständig zur Seite gelegt hat. Was meinst du genau mit ungeeignetem Snap?
    Bin ansonsten von den Storm Produkten schwer beeindruckt. Vorallem auf die Suspending Wild eye shads und der Seeker Shads konnte ich schon schöne Hechte, Zander und auch schon einen 90iger Wels fangen!

    Gruss

    Stephan

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an hechtomat für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ahoi,

    ganz einfach, ist ein snap zu schwer, zu massiv oder ähnliches dann kippt der shad schnell ab. am besten sind leichte snaps mit großem "snapbogen", also z.b.:




    ebenso wirken sich sehr schwere vorfächer auf den shad aus...


    grüße
    Geändert von TeamBockwurst (21.06.2011 um 23:26 Uhr)

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2009
    Ort
    79725
    Alter
    40
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 34 Danke für 21 Beiträge
    Ok. Dann kann es am Snap nicht liegen. Ich benutze die gleiche Form aber von einem anderen Hersteller. Als Vorfach benutze ich feines Stahl. Zu schwer kann das eigengtlich nicht sein.
    Dann liegts an der Führung. Beim Wild eye suspending Shad musste ich auch erstmal herrausfinden wie das Ding richtig läuft. Wenn man den zu schnell führt, dann läuft er auch Sch.....

    Kurbelst du den Kickin Shad eher gemächlich ein? Rutenspitze Richtung Wasser?

    Gruss

    Stephan

  8. #7
    Petrijünger Avatar von Hecht Gladiator
    Registriert seit
    07.06.2011
    Ort
    51XXX
    Alter
    37
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 29 Danke für 14 Beiträge
    Hallo zusammen,
    Ich verwende auch mehrere Modelle der Live Serie's.

    Das sie andauernd seitlich ausbrechen ist mir nicht vertraut, sie laufen sehr gut sogar.
    Aus ihrem Ursprungsort in den Staaten werden sie direkt an die Hauptschnur gebunden oder an einem Flourocarbon/Hardmono Material.

    Zu empfehlen ist das in unseren Deutschen Gewässern eher nicht da die Hechtgefahr hierbei zu groß wäre und die Meinungen über Stahl, Titan, FC und HM sich hier sehr spalten.

    Also am Snap liegt es nicht, ich verwende Titanvorfächer von FOX Rage und habe keine beeinflussung auf die Laufeigenschaft.
    Wahrscheinlich wohl eher ein fürhungsproblem.

    Normalerweise wird der Shad kontinuierlich eingekurbelt und man verleiht im Hüpfer beim einkurbeln selbst.
    Das er in der Absinkphase und Ruhephase etwas ausbricht finde ich sogar ganz gut,
    es verleiht dem Shad eine Art Erscheinung eines verletzen Beutefisches.

    Hierfür steht auch ein schönes Video zur verfügung.
    http://www.youtube.com/watch?v=rYeSWWZbeqY

    Tony

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hecht Gladiator für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.08.2009
    Ort
    10365
    Alter
    30
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 37 Danke für 22 Beiträge
    Ich hab sie mir auch mit dem Abo geholt. Bei den ersten Würfen war ich nicht so begeistert vom Lauf, aber es wurde besser Mir ist aufgefallen, dass die nicht für flaches Wasser oder Führung nah unter der Oberfläche geeignet sind, da laufen sie bei mir nicht gut. Je tiefer, desto besser.

    Beim ersten Test hatte ich leider nur Fehlbisse und Nachläufer (bis auf einen gehakten Barsch, der nicht viel größer war als der Köder). Hoffe das ändert sich beim nächsten Mal.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen