Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    63450
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Angeln mit Begleitung

    Hi wollte mal nachfragen wie es ist, wenn ich (mit Angelerlaubnis) angeln gehen sind ja 2 Ruten erlaubt. Wenn einer mit mir kommt der keine Angelerlaubnis hat darf er im Beisein von mir mit einer Angel angeln?
    Also das ich eine Rute und er meine zweite Route nimmt?

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von VAS Beitrag anzeigen
    Hi wollte mal nachfragen wie es ist, wenn ich (mit Angelerlaubnis) angeln gehen sind ja 2 Ruten erlaubt. Wenn einer mit mir kommt der keine Angelerlaubnis hat darf er im Beisein von mir mit einer Angel angeln?
    Also das ich eine Rute und er meine zweite Route nimmt?
    Nein, da er keinen Fischereischein und keine Gewässerkarte hat!

    Es gibt eine Ausnahmeregelung zumindest in Bayern, wenn ich einen Jugendlichen unter 10Jahren an die Fischerei heranführen will, dann ist es erlaubt, ansonsten nicht!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Ne man darf soweit ich weiss nur mit Angelschein angeln. Die Person könnte dir helfen beim Keschern des Fisches aber auch nur das.

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  4. #4
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Nur für den Fall, dass Du darüber nachdenkst, mit jemand anderem, ob Angelschein oder nicht, quasi die Fischereierlaubnis zu teilen: Diese ist ausschließlich und unübertragbar Dir erteilt worden, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vermerkt ist.
    ...sagt Steffen

  5. #5
    Stippmaster Avatar von DerLuzi
    Registriert seit
    25.05.2010
    Ort
    99086
    Beiträge
    145
    Abgegebene Danke
    180
    Erhielt 105 Danke für 42 Beiträge
    soweit ich weis darf eine dritte person das fischen ausüben solange du ihn dabei "überwachst". d.h. du musst dich bei ihm aufhalten und darfst dich auf keinen fall entfernen. ihr beide dürft insgesamt nur 2 ruten verwenden. dabei muss seine einen friedfisch sein(glaub ich). er darf dein denn fisch auch landen mit deiner unterstützung aber waidgerecht must du dann den haken lösen und den fisch zurücksetzten.so kenn ich das.

    habe eben nochmal google befragt aber leider nichts spezielles gefunden. am besten du fragst bei deiner zuständigen behörde nach. da bist du auf alle fälle am besten abgesichert.

    P.s. als ich klein war und keinen fischereischein, hatte mein opa das mit mir auch so gemacht. so fing ich meinen ersten karpfen und (ausversehen) meien ersten hecht und erste forelle.
    All about Fisch

  6. #6
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von DerLuzi Beitrag anzeigen
    soweit ich weis darf eine dritte person das fischen ausüben solange du ihn dabei "überwachst". d.h. du musst dich bei ihm aufhalten und darfst dich auf keinen fall entfernen. ihr beide dürft insgesamt nur 2 ruten verwenden. dabei muss seine einen friedfisch sein(glaub ich). er darf dein denn fisch auch landen mit deiner unterstützung aber waidgerecht must du dann den haken lösen und den fisch zurücksetzten.so kenn ich das.


    habe eben nochmal google befragt aber leider nichts spezielles gefunden. am besten du fragst bei deiner zuständigen behörde nach. da bist du auf alle fälle am besten abgesichert.

    P.s. als ich klein war und keinen fischereischein, hatte mein opa das mit mir auch so gemacht. so fing ich meinen ersten karpfen und (ausversehen) meien ersten hecht und erste forelle.

    ab dem 9. Lebensjahr- Jugendfischereischein?!? Ohne Schein grundsätzlich nicht! Da gibts auch keine Ausnahmen.

    Schöne Erinnerungen- heute allerdings verboten(ohne JFS). Bei uns stellenweise mit nem Augenzwinkern des FA trotzdem möglich. Wenn die Kinder mit 6 Jahren auch mal wollen... Aber generell verboten. Das sollte jeder wissen.

  7. #7
    Petrijünger Avatar von cj81
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    27374
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    http://www.vdsf-fischerjugend.de/500...3bf1006117.htm


    Das heißt doch für uns in Niedersachsen das ich unseren Sohn, 8 Jahre alt, mitnehmen darf und er auch unter meiner Aufsicht selber anglen darf, oder?
    Er will wenn er alt genug ist auch den Angelschein machen, wäre also zur Vorbereitung...

  8. #8
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Hier gibt es in den einzelnen Bundesländern sicherlich unterschiedliche Festlegungen / Vorschriften.
    In Berlin ist der Fischereischein und der Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte)
    erforderlich. Werde ich von einem Angler begleitet, der im Besitz eines gültigen Fischereischeins ist, aber für das Gewässer keinen Fischereierlaubnisvertrag hat,
    kann er auf meine Angelkarte mitangeln. Dann darf aber jeder nur eine Angel benutzen (Friedfischrute). Aber wie gesagt, beide müssen einen gültigen Fischereischein haben.
    Ist die Begleitperson ein Kind (unter 12 Jahre alt), kann jeder eine Friedfischrute benutzen. Fängt das Kind einen Fisch,darf es jedoch den Fisch nicht anlanden, abhaken und versorgen. Das muss ich als Erwachsener erledigen.
    Diese Regelung gilt nur für Angler, die min. 18 Jahre alt sind und im Besitz eines gültigen Fischereischeins "A" und des entsprechenden Fischereierlaubnisvertrages sind. Inhaber eines Jugendfischereischeins sind also von dieser Regelung ausgenommen.

    Gruß

    Detlef

  9. #9
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von Alter Däne Beitrag anzeigen
    Werde ich von einem Angler begleitet, der im Besitz eines gültigen Fischereischeins ist, aber für das Gewässer keinen Fischereierlaubnisvertrag hat,
    kann er auf meine Angelkarte mitangeln. Dann darf aber jeder nur eine Angel benutzen (Friedfischrute). Aber wie gesagt, beide müssen einen gültigen Fischereischein haben.


    Detlef
    Ich muss mich doch noch einmal melden, da ich in meinem ersten Beitrag mit meiner Aussage falsch lag !
    Nach nochmaliger Sichtung der Vorschriften muss ich die Sachlage wie folgt richtigstellen:
    Jeder der in Berlin angeln möchte, benötigt neben dem gültigen Fischereischein auch einen gültigen Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte).
    Ein "Reinteilen" in eine Angelkarte ist nicht zulässig !!!

    Gruß

    Detlef

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen