Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge

    Maden, Tauwurm

    So ich hab da ein Problem und zwar letzte Woche hat unser letzter Angelladen zugemacht. Nun bekomm ich niergends mehr Maden und Tauwürmer. Kennt jemand ein Weg welche zu bekommen? Oder selber irgendwie Züchten

    Nur mit Bienenmaden und Mistwürmern ist ja auch blöd weil ich ja Möglichkeiten brauchen andere Köder anzubieten.

    Mfg

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.11.2007
    Ort
    91611
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 68 Danke für 48 Beiträge

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ossipeter für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    01829
    Alter
    43
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 251 Danke für 71 Beiträge
    Tauwürmer kann man auch selber sammeln, bei uns gibts alles mögliche Lebendgetier auch in der Zoohandlung ...


    AWebber

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an AWebber für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von bjoern1978
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    45772
    Alter
    39
    Beiträge
    83
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 34 Danke für 17 Beiträge
    Hi,

    Tauwürmer kannst du dir doch Abends mit einer Taschenlampe selber suchen.Lampe mit Papier überkleben damit es nicht zu grell wird. Und Maden....... nimm doch einfach ein stück Fleisch und lass es im garten liegen. Irgendwann werden die Maden schon da sein.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an bjoern1978 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    Futterhaus und Fressnapf bieten, zumindest in meinem Umfeld, die besseren Köder für weniger Geld. Sehr frische Tauwürmer, super aktive Maden und die ein oder anderen Exoten sind von 8- 20uhr verfügbar.

    Viele Filialen bestellen auch auf Wunsch.


    Grüße

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von bjoern1978 Beitrag anzeigen
    Und Maden....... nimm doch einfach ein stück Fleisch und lass es im garten liegen. Irgendwann werden die Maden schon da sein.
    Würde ich bleiben lassen, da es sehr schnell Anzeigen und andere Unannehmlichkeiten hageln kann, das wäre es mir nicht wert.
    Mag auf dem Land im letzten Eck gehen , aber sonst nicht empfehlenswert.

    @hydrogen

    Wie ja schon geschrieben wurde, kann man sich Würmer selber sammeln, wie Tau-, Laub-und Regenwürmer.

    Mistwürmer kann man sich an jedem Kompost-oder Misthaufen selber ausbuddeln, die lassen sich auch sehr gut vermehren und hältern.

    Die Zoohandlungen sind auch immer ein guter Anlaufpunkt, den neben Mehlwürmern erhält man auch Heimchen/Heuschrecken, Zuckmückenlarven, Frostfutter für Schlangen(tote Mäuse, Ratten und Fische), Zophobas, und einigen anderen Futtertieren.


    Ansonsten ab in den Supermarkt, da gibt es neben Dosenmais, gekochte Kartoffeln, Mark-und Brätklößchen, Käse, Würstchen, reiner Speck(Streifen davon sehen aus wie Maden, funktioniert sehr gut), Leber-und Teewurst mit Semmelbrösel zum Teig verarbeitet, fertige kleine Kartoffelknödel, Nudeln, Obst und einiges mehr als Ausweichköder.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Ja also Mistwürmer such ich mir selber in meinem Kompost, Bienenmaden bekomm ich von nem befreundeten Imker aber obwohl ich auf dem Land wohne und ich mein jetzt wirklich Land(300 Einwohner hat unser Dorf :P) findet man selten Tau- und Laubwürmer. Und des mit der Zoohandlung ist auch so ne Sache die ist 20km weit weg und ich hab keine Lust bei den Spritpreise, die nie unter 1,65 € bei uns sind, insgesamt 40km zu fahren wegen paar Maden und Würmern.

    Danke für die ganzen Tipps werd davon mal des eine oder andere ausprobieren.

  13. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Hydrogen Beitrag anzeigen
    Bienenmaden bekomm ich von nem befreundeten Imker

    Danke für die ganzen Tipps werd davon mal des eine oder andere ausprobieren.
    Hi,

    die Bienenpuppen vom Imker haben aber mit den sogenannten "Bienenmaden" , welche eigentlich Wachsmottenlarven sind , nichts zu tun, funktionieren aber auch sehr gut.

    Um regelmäßig Würmer im Garten ernten zu können, haben wir früher und zum Teil auch heute noch Bretter/Bohlen/Peri-Platten in einem versteckten und schattigen Eck ausgelegt, dieses jeden Tag ein wenig befeuchtet und die vorhandenen Würmer abgeerntet.

    Da es dort schattig, stets eine bestimmte Feuchte herrscht, findet man dort immer Würmer, allerdings mal mehr und mal weniger.

    Ich bin auch auf dem Land aufgewachsen, Würmer haben wir immer gefunden, mit Ausnahme wenn es ewig nicht geregnet hatte, deshalb das befeuchten des Platzes.
    Ich wohne heute am Stadtrand und selbst da findet man genügend, wenn man will und sich die Zeit nimmt.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Jo ich weiß das die Bienenmaden wo ich bekomm nicht die sind wo man im Handel bekommt, und die gehen bei uns sehr gut auf Forelle,weil einer der Imker direkt neben dem Fluss, wo ich meistens Fische, ein Bienenstock hat.
    Des mit dem Holz hört sich interessant an muss ich mal ausprobieren, es liegt auch zurzeit warscheinlich auch an der Feuchtigkeit wie du schon gesagt hast, bei uns hats seit anfang April nicht mehr richtig geregnet!

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hydrogen für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Hydrogen Beitrag anzeigen
    Jo ich weiß das die Bienenmaden wo ich bekomm nicht die sind wo man im Handel bekommt, und die gehen bei uns sehr gut auf Forelle,weil einer der Imker direkt neben dem Fluss, wo ich meistens Fische, ein Bienenstock hat.
    Des mit dem Holz hört sich interessant an muss ich mal ausprobieren, es liegt auch zurzeit warscheinlich auch an der Feuchtigkeit wie du schon gesagt hast, bei uns hats seit anfang April nicht mehr richtig geregnet!
    Zum Glück regnet es seit gestern immer wieder ein wenig, hier war von Regen auch nichts zu sehen, außer mal hin und wieder ein paar Tropfen, die verdunstet waren bevor sie auf der Erde aufgetroffen waren.
    Wasserstände in den Gewässern und die Trockenheit waren echt schlimm, auch hier, da ging bei einem Kumpel im Garten mit Würmern so auch nicht viel, mit Ausnahme unter den Brettern, wenn regelmäßig mit Wasser nachgeholfen wurde.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    78166
    Alter
    25
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 197 Danke für 22 Beiträge
    Bei uns regnets nichtmal jetzt die 10 Minuten wos regnet in der Woche nützen nix, wir haben in den Flüssen so wenig Wasser wie seit Jahren nicht mehr, keine Ahnung wies bei den Seen und Weihern aussieht die mag ich net,bin eig nur Flussfischer auf Forellen, Äschen, Döbel und Hechte, wollte nur morgen mal morgen an See wieder ein paar Karpfen fangen, hatte schon lange keinen mehr an der Angel.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen