Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge

    Karpfen und Schleie auf Tauwurm

    Hallo, mich würden mal eure Erfolge Interessieren mit Tauwurm auf Karpfen und Schleie.
    Habe mich letztens mit einen Angler unterhalten der mir erzählte das er nur mit Tauwurm auf Karpfen und Schleie geht und seine Erfolge sollen nicht schlecht sein.
    Karpfen mit 20 Pfund fängt er öfter.

    LG Brian

  2. #2
    Der mit dem Fisch tantzt Avatar von Fischhunter Fabian
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    51503
    Alter
    21
    Beiträge
    143
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 35 Danke für 22 Beiträge
    Da hab ich auch noch ne Frage mit was und füttert ihr überhaupt bei Tauwurm an?
    Flussmonster ist voll cool!

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Hab dieses Jahr noch kein Karpfen erwischt. Aber Schlein haben wir mit meinem Bruder 7 glaub ich auf Tauwurm erwischt. Auf Karpfen hatte ich letztes Jahr Erfolg mit Made und Mais. Freitag fing ich eine 3 Pfund schwere Schleie auf Maden.

    Im großen und ganzen rate ich dir, es einfach mal zu versuchen. Den von Gewässer zu Gewässer gibt es oft Unterschiede beim Erfolg mit verschiedenen Ködern. Bei dir bin ich mir aber ziemlich sicher das es klappen wird da der Angler dir aus Erfahrung und nicht aus Vermutung erzählt hat.

    Angeljahr 2011

    Karpfen:----------3Stk. l 40cm Größter l 1500g Schwerster
    Rotfeder/-auge:-8Stk. l 31cm Größte l 350g Schwerste
    Schleie:-------------9Stk. l45 cm Größte l 1500g Schwerste
    Forelle
    :--------------1Stk. l 38cm Größte l 580g Schwerste
    Hecht:
    ------------------1Stk. l 46cm Größter l 800g Schwerster
    Barsch:
    -------------0Stk. l 0cm Größter l 0kg Schwerster

    23 mal Angeln gegangen








  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Welche Frage sich mir noch stellt, nehmt ihr wenn ihr mit Tauwurm angelt dann trotztdem Karpfen oder Wurmhaken?
    Hätte dann die Wahl zwischen Karpfen, Schleie oder Aal haken.

    LG Brian

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfisch-Endler
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    31535
    Alter
    29
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 26 Danke für 23 Beiträge
    Ich war am Samstag auch an einem Karpfenteich. Wollte eigentlich Aale fangen nur leider bissen nur Karpfen.

    Also mit Aalhacken machst du sicher nichts falsch.

  6. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von zanderaal
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    47509
    Alter
    59
    Beiträge
    190
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 99 Danke für 40 Beiträge
    Nimm Karpfenhaken,Aalhaken schlitzen zu leicht aus.
    Hatte am Wochende einen Karpfen auf Aalhaken der leider ausgeschlitzt ist
    wir wollten eigentlich Aale fangen.
    Ist mir schon mehrmals passiert das beim Aalangeln ein Karpfen gebissen hat und er ausgeschlitzt ist.

    Sind Erfahrungswerte !

    Gruß vom Niederrhein

  7. #7
    Petrijünger Avatar von wobbler68
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    37639
    Alter
    49
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 42 Danke für 32 Beiträge
    Hallo

    Bei Karpfenhaken hast du das Problem das dir der Wurm vom Hakenschenkel runter auf den bogen rutscht.Es fehlen die Widerhaken am Hakenschenkel ,die der Wurmhaken hat.
    Grade wenn du mit der Pose den Wurm über Grund anbietest sollte der Wurm nicht vom Haken runterrutschen. Sonst hast du Bisse die nur den Wurm vom Haken ziehen.



    Auch beim Maden bündel sind die Widerhaken vom Vorteil.

    Mfg
    Alex

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von zanderaal
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    47509
    Alter
    59
    Beiträge
    190
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 99 Danke für 40 Beiträge
    Zitat Zitat von wobbler68 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Bei Karpfenhaken hast du das Problem das dir der Wurm vom Hakenschenkel runter auf den bogen rutscht.Es fehlen die Widerhaken am Hakenschenkel ,die der Wurmhaken hat.
    Grade wenn du mit der Pose den Wurm über Grund anbietest sollte der Wurm nicht vom Haken runterrutschen. Sonst hast du Bisse die nur den Wurm vom Haken ziehen.



    Auch beim Maden bündel sind die Widerhaken vom Vorteil.

    Mfg
    Alex

    Einfach ein Stück Ventilgummi als Stopper auf den Haken ziehen,damit der Wurm nicht runterrutschen kann.

    Gruß Berthold

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an zanderaal für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Ich bevorzuge da eher die kleineren Regen/Erdwürmer.Das Anfutter besteht natürlich auch aus geschnittenen Würmern.Einfach Erde anfeuchten, die zerschnittenen Würmer da rein, und nen Schuss Wormix (Wurmflavour)dazu.Die Masse dann per Futterkorb an den Platz bringen.

    Bei dem Wormix nur aufpassen das kein Tropfen auf den Boden tropft,das riecht so intensiv nach Wurm, das Ameisen aus allen Himmelsrichtungen an den Platz kommen.Weil sie denken da liegt nen Wurmleckerbissen.Kann zur Plage werden

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen