Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge

    Alte Fliegenmuster wieder aufpeppen?

    Hallo Flifi-Freunde,

    nachdem ich mit meinem Herrn Vater etwas über das Fliegenfischen gesprochen hatte erzähle er mir das sein Großonkel auch begeisterter Fliegenfischer war, irgendwann kamm dann die Rede darauf das dieser Großonkel ihm für seine versuche mit der Wasserkugel ein paar Nassfliegen gegeben hatte die er (so Paps) selbst noch gebunden hatte...

    ungläubig machte ich mich auf die Suche nach diesen "Erbstücken" in einer Gummifischbox in unserem Süsswasserkasten wurde ich dann fündig...



    meint ihr die lassen sich noch verwenden oder wieder auf peppen?, sind teilweise ja schon in einem recht groben Zustand... (Wicklung geht ab,Haken gerostet)
    was mich auch interessieren würde weiss einer was das für Muster sein sollen (sind alles Nassfliegen das sehe ich schon mal an der "Flügelform")

    Gruss

    Kai

    PS: sorry fürs grosse Bild hab keinen Plan wie ichs kleiner bekomme ausser mit Photoshop : /, dann sieht man aber besser^^

  2. #2
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Haken kannst du mit einem Schleifpapier wieder sauber bzw. scharf bekommen musst nru drauf achten das du nichts dabei kaputt machst.
    Wo löst sich die Wicklung ?
    Wenn sie sich vorn am Knoten löst kannst du ein paar Wicklungen ausenrum machen und wieder den Knoten machen ; )

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angelspaß011 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Gooseman81
    Registriert seit
    17.04.2011
    Ort
    66571
    Alter
    36
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 105 Danke für 54 Beiträge
    Hallo,

    die Wicklung löst sich bei der oben links abgebildeten bei der goldenen Umwicklung des Körpers...

    Gruss

    Kai

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von CookieIP
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    48231
    Beiträge
    235
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 66 Danke für 36 Beiträge
    Bei Galileo wurde mal gezeigt, dass man mit Cola Rost lösen kann. Einfach ein bisschen Cola in ein kleines Schälchen und dann den Haken rein. Keine Ahnung obs klappt, aber versuchen kann mans ja

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CookieIP für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von Jones007
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    24
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 40 Danke für 9 Beiträge
    Moin

    Wenn der Harken schon so verrostet ist wir er auch unterm Material verrostet sein und dann kannst du es vergessen den dann wird er brechen und zwar unter den Material und den Gold tinsel kannst du nicht wieder fest machen aber du kannst sie ja als Muster nehmen oder siein die Vitrine stellen.

    Gruß aus Kiel und immer Stramm Band

    Jones(Jens)
    Link in Signatur durch Moderation entfernt

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jones007 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Kai,
    auch ich bin der Meinung, daß Du da vorsichtig sein solltest. Keiner weiß, wie weit der Rost inwendig fortgeschritten ist. Da besteht dann Bruchgefahr. Die Fliege, an welcher die Rippung sich gelöst hat, kannst Du wirklich nur noch als Bindemuster nehmen, denn das wieder richtig fest zu bekommen, ist sehr schwierig wenn nicht unmöglich.
    Ansonsten sind das alles nette Naßfliegen, die nicht allzu schwierig nach zu binden sind. Angeln würde ich nicht mehr damit wegen der Rostgefahr.
    Gruß
    Eberhard

  10. #7
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    Ich habe zum Teil an meinen Blinkern Haken, welche gute 30 Jahre in Betrieb sind. Davon sind viele rostig und noch nie ist ein Hecht wegen gebrochenen oder aufgebogenen Haken ausgestiegen. Der einzige Grund, die Haken zu wechseln war bisher nur, wenn die Spitze durch das Schärfen immer mehr auf Widerhakenhöhe wanderte.

    Prüfe doch mal, ob die Haken noch stabil sind. (zwischen Finger mal nen bischen zusammendrücken) Meist ist der Rost nur oberflächlich und wirkt sich überhaupt nicht auf die Stabilität aus, außer evtl. auf dein "Schönheitsempfinden". Und eine deutsche Durchschnittsforelle schaffen die Haken dann alle mal. Wichtig ist nur, die Spitzen schön anzuschleifen.

  11. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    78351
    Beiträge
    272
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 214 Danke für 99 Beiträge
    Cookie, Das mit der Cola ist nen genialer Trick, probier es gerade an ein paar rostigen Spinnern und Jigs, klappt hervorragent. Danke Dir für den Tipp!

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    44534
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 48 Danke für 36 Beiträge
    Hallo Goosemann.

    Alte Fliegen aufpeppen:

    In Warmen Wasser waschen, nach dem (langsamen trocknen), ggf. bürsten.

    Punktuell, bei Bedarf,
    mit klarem Nagellack kleben.
    Auch (minimal mit Sekundenkleber) reparieren.

    Haken mit 400er Metall-Schmiergel-Papier, nachschärfen.
    Flexibilität der Haken mit einer stabilen Hakenlösezange auf "Bruch" prüfen.

    Die Hecheln und Federn lassen sich im Wasserdampf aufrichten.
    (Die Fliege wird dabei, mit einer Zange am Haken gehalten und ca.30s
    über eine Wasserkessel-Öffnung, die dampft gehalten.)

    Hakenöhr mit einer Nähnadel freistechen.

    Trockenfliegen mit Fliegen-Fett beträufeln und in einer Geschlossenen Film-Dose, z.B. auf der Heizung "schwitzen" lassen.
    So verteilt sich das Fett auf alle Hecheln.

    Gruss von Günter
    Geändert von ICHFANGMEISTNIX (21.02.2012 um 17:22 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen