Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge

    Welche Rute auf Schleien, wenn es auch Karpfen gibt?

    Hi,
    bisher habe ich nicht auf Schleien und Karpfen geangelt, aber nun, wo ein passendes Gewässer gefunden ist, soll es demnächst soweit sein. Primär würde ich es auf Schleien absehen, da in dem See jedoch auch häufiger Karpfen gefangen werden, muss das Gerät auch darauf gefasst sein.

    Zur Wahl stehen so eine Match-, eine Feeder-, zwei Karpfenruten sowie einige Spinnruten. Geplant ist das Posenfischen im Nahuferbereich, d.h. mit feinen Posen (max. 2g).
    Die Frage ist nun: zu welchen Ruten sollte/ kann ich bedenkenlos greifen und welche Schnurstärke wäre zu empfehlen..?

    Zuletzt sprach mich ein Angler an, der mit 25er Haupt- und 18er Vorfachschnur angelte (eben auch auf Schleien) und den Karpfen, der biss, dann verloren hat: Abriss...

    --- Ansonsten geplant: 8er oder 10er Haken mit Mais-Maden-Kombi; einmaliges Anfüttern in größeren Mengen, später nur noch "vereinzelt" Maden und Mais; Dämmerung ---

  2. #2
    Allrounder Avatar von renelischke
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    57334
    Alter
    35
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 174 Danke für 47 Beiträge
    Ohne Angaben vom Wg der Ruten etc wird das ganze viell bisschen schwierig
    MfG

  3. #3
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Hallo Lorenz,

    mit einer Feederrute bist du sehr gut bedient. Ihre sensible Spitze zeigt alles an.
    Ich persönlich favorisiere eine Matchrute der Schnurklasse 2-4 lbs oder ein Wg bis 10Gramm aber 20 erfüllen auch ihren Zweck.

    Rolle ab 2500er dann kann nichts mehr schief laufen.
    22er Mono nur wenn keine Fluchtgefahren herrschen durch Bäume oder sontiges.
    Ansonsten solltest du eine gute 25er nehmen.

    Das Vorfach mit 8er oder 10er Haken ist schon ganz vernümftig, Durchmesser des Vorfaches sollte schon 0,20er aufwärts sein,
    mit Hochwertiger Monoschnur. Ich selbst verwende NIEMALS fertige Vorfächer, ich binde alles selbst.
    Dann kannst Du auch individuell deine Vorfachstärke aussuchen.

    Gruß Frank
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Stimmt, schreib nicht die Köder sondern das Gerät.
    Und apropo Köder und Futter.
    Wenn ich das lese dann denke ich glatt an Karpfenangeln für den Kochtopf und nicht an Schleienfischen.
    Erstens Mais. Ideales Anfutter für Karpfen aber nicht für Schleien.
    Zweitens Menge. Lieber weniger anfüttern auf Schleie, aber dafür das Richtige an der richtigen Stelle.
    Und die Zeit. Klar Dämmerung, aber lieber morgens.
    Warum keinen Mais?
    Damit lockst Du gezielt Karpfen an den Angelplatz.
    Zum Posenfischen in Ufernähe am Besten eine leichte Posenrute so bis 30g Wg, oder eine Carpmatch bis 15 oder 25 g WG. 020 bis 022er Hauptschnur und 018 oder 020er Vorfach. Haken acht oder zehn mit Tauwurm oder Mistwurmbündel. Lang auf Grund.
    Anfüttren abends vorher oder noch in der Nacht mit reifem Gartenkompost und Mistwürmern auf einen Punkt.
    Viel Spaß
    Gruss Armin

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    so pauschal kann man das ganze nicht beantworten. Wichtig sind zwei Faktoren Größe der Karpfen und welche Hindernisse sind im Wasser.

    Werden nur kleinere Karpfen von bis zu 5-8 Pfund gefangen und/oder es sind auch keine Hindernisse wie z.B. Seerosenfelder in der Nähe meiner Angelstelle kann man durchaus mit der, von den meisten hier genannten Matchrute mit 20g WG und einer 25er Hauptschnur mit 22er Vorach an die Sache rangehen. Der Vorteil ist, der Drill der Karpfen ist ein Erlebnis und auch die Schleien machen richtig Spaß. Mit der richtigen Einstellung der Bremse aber keine wirkliche Gefahr.

    Muß jedoch mit Karpfen merklich über 10 Pfund rechnen und hat man dazu noch Seerosenfelder wird es mit der oben genannten Kombi schwierig. Denn mit einer solchen Rute und einem 22er Vorfach habe ich nur begrenzte Chancen, einen Karpfen mit 15-20 Pfund von einem 5-10 Meter entfernten Seerosenfeld wegzuhalten. Selbst die Erhöhung der Hauptschnur auf z.B. 0,28 und des Vorfachs auf 0,25 hilft nicht, weil eine solche Matchrute nicht das Rückrat hat, den Karpfen zu halten selbst wenn die Schnur das hergeben würde. Man muß also die Bremse weiter aufmachen, als es die 0,25er eigentlich erfordert, um keinen Rutenbruck zu riskieren und schon ist der Karpfen im Seerosenfeld und da möchte ich nicht versuchen einen Karpfen mit 15-20 Pfund mit einer Matchrute "herauszuziehen". Hier würde ich dann zu leichten Karpfenruten mit 1,75-2,25 lbs oder normalen Allroundruten mit einem WG von 20-60g greifen so diese genügend Rückrat haben. Dadurch wird natürlich dar Drillvergnügen bei Schleien und kleineren Karpfen nicht mehr so ein Erlebnis aber ...

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (29.04.2011 um 12:47 Uhr)

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge
    Sorry, Ende letzter Woche kam nen neues Jobangebot rein, Montag war gleich Beginn und deshalb antwortete ich die Woche nicht mehr... Aber bis hierher Danke an alle für die Antworten!

    Kurz zu den Wurfgewichten der einzelnen Ruten, soweit ichs im Kopf hab oder tippen kann :-D
    2x Karpfenruten ~100g
    2x Aalruten ~40-80g
    1x Matchrute ~10-40g(?)
    1x Feederrute ~2-6lb
    3x Spinnruten ~lass ich mal außen vor, weil eh uninteressant für das Thema hier ;-)

    Bisher (hatte die Aalruten vergessen) hieß es Match- und Feeder; Schnur Haupt + Vor 18-22, Haken 8-10
    Anfüttern ohne Mais, Köder viele Maden o. Wurm.

    Hab bei den genannten Ruten eben echt nur die Angst, dass, wie Peter schon schreibt, eher die Rute die Hufen hochlegt als die Schnur ;-)

  10. #7
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Ein gutes Allroundtalent für Friedfisch ist die DAIWA Aqualite Pellet.

    Nicht ganz so feinfühlig wie eine Match oder Feeder aber der Drill von Schleie und Satzkarpfen macht ordentlchen Spaß.

    Das Rückrat der Rute ist auch nicht von schlechten Eltern!
    Ich fische die Rute selbst und konnte bisher allem Mühelos parloi bieten.

    Sie ist außérdem vom Preis/Leistungs-Verhältniss her sehr gut.
    Sie ist sehr komfortabel was die 3 teiligkeit angeht.

    Gut verarbeitet und die Verarbeitetetn Materialien sind ebenso gut zu bewereten.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  11. #8
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo Lorenz,

    leider hast Du nichts zu deinem Gewässer bzw. den darin befindlichen Hindernissen oder zur Größe der Karpfen geschrieben.

    Auch bei der Aufstellung der Ruten kann man eigentlich nur raten. Es gibt Ruten mit einem WG von 40-80g die fallen so weich aus, dass sie sich auch für Schnüre um die 0,22-0,25 eigenen. Manche würde ich erst ab 0,30 einsetzen. Das Wurfgewicht deiner Match- und Feederrute kennst Du nicht.

    Generell sollte die Rute zum Gewässer bzw. der Fischgröße passen und die Schnur zur Rute. Es macht keinen Sinn, mit einer "normalen" Karpfenrute eine 0,20er Schnur einzusetzen, da bei einem minimalen rukeln in der Bremse die Schnur ab wäre. Genauso macht es wenig Sinn, mit einer leichten Matchrute eine 0,35er Schnur zu verwenden, da die Rute nicht annähernd die Tragkraft der Schnur ausnutzt.

    Ich persönlich würde es mit der Feederrute versuchen und die Tips hinsichtlich der Schnurstärke beachten. Durch die "Wechselspitzen" machst Du aus einer Feederrute zwar keine komplette andere Rute, weil eben nur das erste Stück ausgetauscht wird. Aber wenn es sich um keine zu schwere Feederrute handelt kannst Du mit dem Austausch der Spitzen diese zumindest ein Stück weit an die Schnurstärke "anpassen".


    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (06.05.2011 um 11:11 Uhr)

  12. #9
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Wenns dir ums kleine Geld geht, nimm diese Rute.

    http://www.angelsport.de/__WebShop__...ute/detail.jsf

    Für den Preis kriegste kaum was besseres was Verarbeitung und Angelspaß angeht..

    Robust genug, um auch mittlere Karpfen angeln zu können, aber auch enorm viel Feingefühl für den Drillspaß für kleine und große Weißfische..


    Klar gibt es teurere und bessere, aber wie gesagt, für den Preis ist das Ding hammer.

    Sowohl für Pose als auch Grund. Da wirste nix falsch machen.

  13. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    13051
    Beiträge
    338
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 96 Danke für 55 Beiträge
    Gewässer ist mit ca. 2ha relativ klein, sehr flach (bei 80-100cm mit angeblichen Stellen von ca. 2m), kaum Hindernisse im Wasser;
    Karpfengröße: (mir) unbekannt

    Zu den Kauftipps: nett gemeint, aber Einkäufe sind vorerst nicht geplant! (vor allem nicht bei Askari *gr*)

  14. #11
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Dann benötigst Du eigentlich kein schweres Gerät.
    Du hättest die Möglichkeit den Fisch ziehen zu lassen und daher reicht eine Posenrute schon aus.

    Aber von der Hauptschnur her würde ich nicht dünner gehen als 0,25!
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  15. #12
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Kurz und knapp:
    Karpfenrute und Feederruten sind geeignet.

    Als Futter für Schleien kann man Weiß- bzw. Toastbrot einweichen, dazu kommt dann Mais den man vorher besser püriert und als Zuckerl klein geschnitte Würmer.
    Das habe ich aus einem älteren Video.
    Nun kannst du das ganze zu Futterbällen formen und an die Angelstelle einwerfen.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  16. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2008
    Ort
    18
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge
    Hallo Lorenz,

    ich stand vor einer ähnlichen Wahl und habe mir gerade ein eher ungewöhnliches Rutenmodell besorgt. Meine Wahl fiel auf eine Drennan Series7 Tench & Specimen Float in 13ft - gut 3,90m.

    Das Besondere ist die Teilung - sie besteht aus zwei gut 1,80m langen Teilen und einem kurzen Griffendstück, das in den Korkgriff unterhalb des Rollenhalters eingeschraubt wird.
    Ein Wurfgewicht ist nicht angegeben, aber die empfohlenen Schnurstärken: sie liegen mit 3-7 englischen Pfund für die Hauptschnur deutlich über den Weißfisch-Matchruten (meine Schnur der Wahl ist 0,20er Maxima Chameleon).
    Für mich war kaufentscheidend, daß ich die Rute komplett vormontiert in dem mitgelieferten Futteral (auch 3 sehr gute Neopren-Rutenbänder liegen bei) ans Gewässer transportieren kann und ratz-batz startklar bin.
    Bei meiner bisherigen Matchrute (ebenfalls 13 Fuß Länge, aber normal dreigeteilt) war das nicht so ohne weiteres möglich.

    Da ich die Rute jetzt erst zweimal fischen konnte, kann ich natürlich keine umfassenden und endgültigen Aussagen über ihre Qualitäten treffen, aber bisher bin ich absolut zufrieden.
    Auch leichte Waggler lassen sich gut werfen und die Aktion ist vielversprechend - die Rute „lebt” auch bei mittelgroßen Rotaugen und meine erste Schleie dieses Jahr (42cm) hat schon richtig Spaß gemacht.
    Ich bin mir sicher, daß die Rute genug Rückgrat hat, um stärkeren Schleien oder auch Karpfen Paroli bieten zu können.

    Ein Tipp noch: falls das zu beangelnde Gewässer von vielen Bäumen, Büschen umgeben ist und es schwer ist, eine freie Lücke zu finden, würde ich dann doch eine kurze, von der Aktion vergleichbare Carpmatch-Rute von ca. 11 Fuß vorziehen.

    Eine gute Wahl bei der Kaufentscheidung und Petri am Gewässer wünscht

    Georg!

  17. #14
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Lesen bildet!
    Er will sich nichts kaufen da er Ruten hat.
    Zitat Zitat von lorenz1980 Beitrag anzeigen
    Zu den Kauftipps: nett gemeint, aber Einkäufe sind vorerst nicht geplant!
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Revilo für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen