Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Käseboilie
    Gastangler

    Talking Anglerische Fehltritte par excellence

    Heyho.

    Seitdem ich öfters am Forellenteich bin sind mir so einige gruselige Sachen bei meinen Mitanglern aufgefallen. Angefangen mit der neongelben Pilkrute die zum Portionsforellenfischen misshandelt (ja kann man schon so sagen) wird, über den 25 g Hechtschwimmer an geschätzter 0.60 mm monofiler Hauptschnur in rot bis hin zu Teigklumpen in halber Kippenpäckchengröße am Haken. Auch finde ich es immer total skuril wenn die Leute mit ihren uralten Alu/Holz 30 Kg schweren Sitzkiepen ankommen, gefüllt mit 20 Kg Angelmaterial, wovon sie 99,99999999% eh nicht benötigen.
    Über so manche Montage schweigen wir mal lieber...

    Am Rhein sind mir auch schon so einige Grausamkeiten aufgefallen. Da wird am direkten Hauptstrom mit 60 g Blei gefischt, jedesmal 60 m (nach links) gegen die Strömung ausgeworfen, es treibt ja so schnell ab. Nach spätestens 3 Minuten liegt das Blei dann durch die Strömung getrieben am Ufer auf der anderen, rechten Seite.

    Für mich als Nebenmann war das einfach nur stressig, da dieses Schauspiel sich alle 3 Minuten wiederholt hat und er jedesmal über meine Schnüre geworfen hat und diese dann mitgerissen hat. Bin dann einfach ein ganzes Stück weiter gewandert, sprich raus aus seinem Riesenfächerwurfbereich.

    Hat jemand noch solche Geschichten zu erzählen oder von irgendwelchen ominösen Angelmethoden/-montagen zu berichten, her damit!
    Geändert von Käseboilie (26.04.2011 um 08:27 Uhr)

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Käseboilie für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Hallo,
    Deine Erzählungen sind ja gar nicht mehr zu toppen.
    Hab auch schon solche "Spezies" gesehen, aber das hier ist doch schon die Spitze.

    Das witzigste was ich bis jetzt gesehen habe war, das jemand an unserem kleinen Flüßchen (Sauer, an der Strecke ca 20m breit) mit ner 3,00m Rute und geschätzten 60g Grundblei versucht hat, die Ufervegetation auf der gegenübeliegenden Seite abzufischen.

    Ist schon zum Schreien komisch, wenn das Blei in den Ästen der Bäume auf der Anderen Uferseite hängt, der Angler an der Schnur zieht wie verrückt.

    zumindest ist das Blei nicht in der Strömung abgetrieben
    Und zusätzlich hatten dann noch die vorbeifahrenden Ferien-Kajak- und Kanufahrer an ner stramm gespannten Schur ihren Spaß.

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei barschrudi für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Der mit dem Karpfen tanzt Avatar von Mcnash
    Registriert seit
    06.08.2008
    Ort
    31234
    Alter
    36
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 152 Danke für 23 Beiträge
    Zitat Zitat von Käseboilie Beitrag anzeigen
    Heyho.

    Seitdem ich öfters am Forellenteich bin sind mir so einige gruselige Sachen bei meinen Mitanglern aufgefallen. Angefangen mit der neongelben Pilkrute die zum Portionsforellenfischen misshandelt (ja kann man schon so sagen) wird, über den 25 g Hechtschwimmer an geschätzter 0.60 mm monofiler Hauptschnur in rot bis hin zu Teigklumpen in halber Kippenpäckchengröße am Haken. Auch finde ich es immer total skuril wenn die Leute mit ihren uralten Alu/Holz 30 Kg schweren Sitzkiepen ankommen, gefüllt mit 20 Kg Angelmaterial, wovon sie 99,99999999% eh nicht benötigen.
    Über so manche Montage schweigen wir mal lieber...


    Hi,
    also bei uns ist es an den Forellenseen genauso deshalb meide ich diese Seen auch und werde diese durch mein Geld sicherlich nicht noch fördern. Als Kind habe ich diese genutzt aber nur weil ich keinen Angelschein hatte. Da liegt glaube ich auch das Problem drin. Viele die dort angeln haben halt keinen Angelschein und Null Ahnung wie man angelt bzw. wie man die Fische zu behandeln hat. Dies trifft aber sicherlich nicht auf jeden zu der dort angelt.

    An unseren Vereinsseen konnte ich dies noch nicht beobachten.

    Gruß Benni
    Geändert von Mcnash (26.04.2011 um 08:55 Uhr)

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Mcnash für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Petrijünger Avatar von LickMyBass
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    41515
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    Entschuldigt das ic hso frage, aber was bringen solche Threads? Läuft immer nur darauf hinaus das es irgendwelche Streitdiskusionen auslöst. Fahrt besser ans Wasser und angelt!

  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Raubfischfischer1997
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    85614
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 222 Danke für 53 Beiträge
    Das schlimmste was ich mal erlebt hab war einer , der an einer spinnerte mit Wurfgewicht bis 20 Gramm an 0.25 Schnur auf Hecht mit fetten Swimbaits geangelt hat . Bei jedem Wurf hat sich die Angel bis ins Handteil gebogen , und als sich ein geschätzt 80er Hecht am Swimbait vergriffen hat , war der Spaß vorbei . Er "drillte" den Hecht 10 min. , dann brach der Hecht die Angel auseinander und flüchtete ins Kraut . Der "Angler " musste die Schnur kappen , aber andstat es soweit vorne wie möglich zu machen , schneidet er sie vor der Rolle Ab. Wenn ein Aufseher dabeigesessen wäre , hätte ihn das sicher den Schein gekostet .
    MfG
    Niklas
    Raubfischfischer aus Leidenschaft
    Petri Heil an alle

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Raubfischfischer1997 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Das schlimmste was ich am Wasser erlebe sind unkollegiale Kameraden die Anfängern nicht helfen sondern in Internetforen versuchen sich mit deren Fehlern zu profilieren. Das find ich mal ne arme Sorte Angler.

    Gruss
    Olli


  11. #7
    Käseboilie
    Gastangler
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hi

    Das schlimmste was ich am Wasser erlebe sind unkollegiale Kameraden die Anfängern nicht helfen sondern in Internetforen versuchen sich mit deren Fehlern zu profilieren. Das find ich mal ne arme Sorte Angler.

    Gruss
    Olli
    Andersrum wird ein Schuh draus.

    Schlimm finde ich die Anfänger am Wasser, die sich nicht vorher in Internetforen informieren wie man halbwegs gescheit angelt und sich am Wasser als beratungsresistent ("De Oppa hat so vor 25 Jahren auch sei Fisch gefange!") erweisen.

    Ich bin übrigens relativ schüchtern und kein Prediger, deshalb lass ich die Leute in Ruhe! Werde ich am Wasser allerdings gefragt, geb ich Antwort.

    Zitat Zitat von Mcnash Beitrag anzeigen
    Hi,
    also bei uns ist es an den Forellenseen genauso deshalb meide ich diese Seen auch und werde diese durch mein Geld sicherlich nicht noch fördern. Als Kind habe ich diese genutzt aber nur weil ich keinen Angelschein hatte. Da liegt glaube ich auch das Problem drin. Viele die dort angeln haben halt keinen Angelschein und Null Ahnung wie man angelt bzw. wie man die Fische zu behandeln hat. Dies trifft aber sicherlich nicht auf jeden zu der dort angelt.

    An unseren Vereinsseen konnte ich dies noch nicht beobachten.

    Gruß Benni
    Das ist wohl wahr.

    Zitat Zitat von LickMyBass Beitrag anzeigen
    Entschuldigt das ic hso frage, aber was bringen solche Threads? Läuft immer nur darauf hinaus das es irgendwelche Streitdiskusionen auslöst. Fahrt besser ans Wasser und angelt!
    Leben ins Forum einhauchen.
    Geändert von Käseboilie (26.04.2011 um 09:30 Uhr)

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Käseboilie für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    In ewiger Erinnerung Avatar von Alter Däne
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    126
    Beiträge
    1.193
    Abgegebene Danke
    2.090
    Erhielt 2.256 Danke für 714 Beiträge
    Zitat Zitat von Käseboilie Beitrag anzeigen
    Heyho.

    Seitdem ich öfters am Forellenteich bin sind mir so einige gruselige Sachen bei meinen Mitanglern aufgefallen. Angefangen mit der neongelben Pilkrute die zum Portionsforellenfischen misshandelt (ja kann man schon so sagen) wird, über den 25 g Hechtschwimmer an geschätzter 0.60 mm monofiler Hauptschnur in rot bis hin zu Teigklumpen in halber Kippenpäckchengröße am Haken. Auch finde ich es immer total skuril wenn die Leute mit ihren uralten Alu/Holz 30 Kg schweren Sitzkiepen ankommen, gefüllt mit 20 Kg Angelmaterial, wovon sie 99,99999999% eh nicht benötigen.
    Über so manche Montage schweigen wir mal lieber...


    Hat jemand noch solche Geschichten zu erzählen oder von irgendwelchen ominösen Angelmethoden/-montagen zu berichten, her damit!
    Na dann erzähl uns doch mal, wie Du als perfekter Angler, mit ner Super-Angel in der Hand, an der natürlich die perfekte Montage mit Super-Köder dran war, zur Welt gekommen bist. Und natürlich musstest Du auch nichts lernen, weil Du ja schon alles wusstest - oh "Angelgott", wir verneigen uns.

  14. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Alter Däne für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Also ich denke mal, dass keiner als Profi geboren wurde!

    Und wenn neben mir einer mit einer 0.60er Schnur auf Rotaugen angelt, dann soll er es doch auch tun.
    Wenn ich mich an allem stören würde, was da so am Wasser passiert, dann würde ich wohl nicht mehr zum Angeln kommen.
    Und wenn ich sehe, dass einer nicht zurecht kommt, dann biete ich sehr gerne meine Hilfe an.

    Und wer in den Forellenpuff geht, dann muss er erst recht mit sowas rechnen! Auch ein Grund warum mich dort nie jemand sehen wird.

    Nur ist es fehl am Platze, sich über sowas aufzuregen oder auch lustig zu machen.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  16. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Petrijünger Avatar von barschrudi
    Registriert seit
    31.03.2011
    Ort
    54675
    Alter
    53
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 97 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von Red Twister Beitrag anzeigen
    Servus!

    Also ich denke mal, dass keiner als Profi geboren wurde!

    Und wenn neben mir einer mit einer 0.60er Schnur auf Rotaugen angelt, dann soll er es doch auch tun.
    Wenn ich mich an allem stören würde, was da so am Wasser passiert, dann würde ich wohl nicht mehr zum Angeln kommen.
    Und wenn ich sehe, dass einer nicht zurecht kommt, dann biete ich sehr gerne meine Hilfe an.

    Und wer in den Forellenpuff geht, dann muss er erst recht mit sowas rechnen! Auch ein Grund warum mich dort nie jemand sehen wird.

    Nur ist es fehl am Platze, sich über sowas aufzuregen oder auch lustig zu machen.


    Gruß Stefan
    Stimmt genau, niemand ist als Profi geboren!
    Auch mich wird niemand am Forellenpuff zu sehen bekommen.
    Allerdings muß ich hier mal anmerken, das es nicht das geringste mit Anfängertum zu tun hat, wenn man an ner Strecke an der schon ein Angler sitzt, hingeht ohne mal "Hallo" zu sagen mit falscher Ausrüstung im Wasser herumplatscht und damit den Anderen wegdrängt.

    Wenn man sich darüber nicht aufregen will, hilft nur lachen, oder?

    Ansonsten bin ich jederzeit bereit zu helfen, oder Tipps zu geben.
    Außerdem kann ich auch noch was dazulernen!

    Gruß, Harry

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei barschrudi für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hi

    Das schlimmste was ich am Wasser erlebe sind unkollegiale Kameraden die Anfängern nicht helfen sondern in Internetforen versuchen sich mit deren Fehlern zu profilieren. Das find ich mal ne arme Sorte Angler.

    Gruss
    Olli
    Seit langem wieder mal ein Satz der es wert war ihn hier zu lesen!

  20. #12
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Mein Vorschreiber & der schreiber seinen Zitates hat schon recht.
    Nun kommt dennoch das große Aber :P
    Uns allen sind peinliche dinge am Wasser passiert oder man hat sich dumm gestellt und andere haben vielleicht darüber gelacht, dies gehört natürlich dazu.
    Nun denkt mal zurück, mitlerweile lachen wir doch selbst darüber ?
    Ich bin 16, als ich 10 war hab ich mit nem recht großen Haken geangelt und 3 Maiskörner drauf gemacht an der kleinen Pose, an einem Tag sind 3 Karpfen von je ca. 80cm eingestiegen, ich hab damals das heulen angefangen vor schreck ( jedes mal ) und schon kam einer vom Angelsportverein ( die haben zu der Zeit unseren Privatweiher gepachtet ) und hat mir geholfen, sie haben drüber gelacht, ich fands damals gemein aber mitlerweile lach ich doch auch selbst drüber und finde einen 80er Karpfen nicht mehr so besonders.

    Meiner Meinung nach sollte dieses Thread ohne Disskussionen weiter geführt werden, wir haben was zu lachen und es ist sicher nicht so beleidigend wie es in einem Forum rüber kommt, klar hat jeder klein angefangen & einige "kleinere" sind auch hier im Forum aber wir waren alle klein und lachen jetzt drüber.

  21. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Angelspaß011 für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelspaß011 Beitrag anzeigen
    Mein Vorschreiber & der schreiber seinen Zitates hat schon recht.
    Nun kommt dennoch das große Aber :P
    Uns allen sind peinliche dinge am Wasser passiert oder man hat sich dumm gestellt und andere haben vielleicht darüber gelacht, dies gehört natürlich dazu.
    Nun denkt mal zurück, mitlerweile lachen wir doch selbst darüber ?
    Ich bin 16, als ich 10 war hab ich mit nem recht großen Haken geangelt und 3 Maiskörner drauf gemacht an der kleinen Pose, an einem Tag sind 3 Karpfen von je ca. 80cm eingestiegen, ich hab damals das heulen angefangen vor schreck ( jedes mal ) und schon kam einer vom Angelsportverein ( die haben zu der Zeit unseren Privatweiher gepachtet ) und hat mir geholfen, sie haben drüber gelacht, ich fands damals gemein aber mitlerweile lach ich doch auch selbst drüber und finde einen 80er Karpfen nicht mehr so besonders.

    Meiner Meinung nach sollte dieses Thread ohne Disskussionen weiter geführt werden, wir haben was zu lachen und es ist sicher nicht so beleidigend wie es in einem Forum rüber kommt, klar hat jeder klein angefangen & einige "kleinere" sind auch hier im Forum aber wir waren alle klein und lachen jetzt drüber.
    Selbiges ist mir mit 10 Jahren passiert
    an das Gelächter kann ich mich immer noch erinnern
    Aber das ist beinahe 35 jahre her.
    Ich helfe auch lieber als das ich mich über Angler lustig mache.

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andree68 für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Schuppi2002
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    54296
    Alter
    55
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    2.513
    Erhielt 564 Danke für 167 Beiträge
    Also man muß alles von 2 Seiten sehen.
    Ich fuhr mal an eine von mir noch nie beangelte Stelle an der Saar und sah etwa 40 Meter überhalb eine sehr dicke Pose dümpeln ,ach dachte ich da ist einer der angelt recht ufernah auf Waller ,als ich meine Ruten gesetzt hatte verliess ich meinen Kumpel an unserer Angelstelle mal kurz um nach dem Wallerjäger zu sehn und wir kamen ins Gespräch . Hier angelte ein älterer Herr dessen Sehvermögen sehr gering war und der schon einige Stunden verzweifelt versuchte ein paar Köfis zu angeln !
    Schnell ging ich zu meinem Angelplatz zurück und brachte dem Mann 4 Köfis und half ihm noch bei seinen Montagen und er und seine Frau waren mir sehr dankbar und ich hatte die beiden Glücklich gemacht , denn er fing kurze Zeit später einen 80 cm Waller und die beiden wurden nicht mehr fertig mit sich zu bedanken. Also liebe Petrijünger helft wo ihr könnt , denn auch ihr könntet mal auf fremde Hilfe angewiesen sein.

  25. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Schuppi2002 für den nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Ha bin ja auch noch nen Anfänger, und ich finde es überhaupt nicht schlimm. Es lässt sich ja niemand über den anderen aus, sondern man erzählt halt was man so gesehen oder gehört hatt. Vielleicht kann jetzt der eine oder andere über sich selbst lachen. Ich jedenfalls kann das.
    Und wer nicht der nicht. Niemand ist gezwungen sich das durchzulesen. Und wenn ich s könnte würde ich auch "versuchen" zu helfen gerade bei Kindern.
    Willst du eine Stunde lang glücklich sein, dann betrink dich. Willst du drei Tage lang glücklich sein, dann heirate. Willst du das ganze Leben lang glücklich sein, dann werde Angler.

  27. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Rabauke175 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen