Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Kescherwahl

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge

    Question Kescherwahl

    Hallo ich mal wieder.

    Ich werde mir voraussichtlich vin meinen Eltern zu Ostern einen großen Unterfangkescher wünschen. Jetzt wollte ich mich beraten lassen auf was ich beim Kauf ünerhaupt achten muss. Ich habe keine konkrete Kostenvorstellung aber ich denke so an 30 Euro bekommt man da schon was "gutes" das dann auch länger hält?
    Danke
    lg dorsch

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.01.2010
    Ort
    73642
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hier mal was Google so sagt.
    vll hilfts weiter

    Klick

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von karpfenfreak007
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    32549
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 70 Danke für 33 Beiträge
    1) was für fische willste keschern ? Karpfen ? Rotaugen ?
    Wen du zb ein alles angel bist würde ich ein Mittel großen nehmen wie sie im angellade überall stehen achten solltest du bei denen das man sie gut ausziehen kann und das es nich klemmt dabei !
    Mfg jan

  4. #4
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    Huhu,

    Bei Keschern achte ich immer drauf, dass das Netzt möglichst groß ist und Knotenlos verarbeitet ist damit der Fisch sich nicht verletzt.
    Die Maschen sollten nicht all zu groß sein, da die Fäden des Keschers dann weniger Gewicht auf den fisch ausüben das ist als ob du dich auf ein Netz stellst, wenn es nur 3 oder 4 Maschen sind schneidest du dich aber sind es 20 oder 30 spürst du es kaum.
    Es kommt aber auhc drauf an welche größe von Fischen du zu erwarten hast, schließlich sit ein Rotauge beim Stippen nicht in der Gewichtsklasse eines Karpfens.
    Währe lieber einen großen Kescher welcher viel Gewicht aushält anstatt einen kleinen, da du im Großen auch kleien Fische Keschern kannst
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

  5. #5
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Vor allem auch wichtig ist, falls du auf den Einsatz von Kunstködern sowie Köderfischmontagen mit Drillinge nutzen willst, solltest du dir einen Gummierten Kescher zulegen, da du sonst Probleme bei der Landung bekommen könntest, falls der Fisch sich im Netz verhäddert.
    Und wäre Schade beim neuen Kescher auf eine Schere zurück zu greifen...

    Gruß
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Käseboilie
    Gastangler
    Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall einen gummierten Kescher kaufen, aber darauf achten, dass du Stab und Kescherkopf trennen kannst (Gewinde). Somit kannst du die unterschiedlichsten Stäbe an die unterschiedlichsten Köpfe montieren.

    Das ganze ist dann auch stabiler, da es keinen Aufklappmechanismus hat, der mit den Jahren eh auslutschen wird. Dadurch entsteht natürlich der Nachteil, dass du den Kescherkopf nicht kompakt zusammenklappen kannst. Wer mit dem Radel ans Wasser fährt, wird einen zusammenklappbaren Kescher bevorzugen.

    Im Laufe deines Anglerlebens wird es bestimmt nicht bei einem Kescher bleiben.
    Geändert von Käseboilie (31.03.2011 um 10:23 Uhr)

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Käseboilie für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge
    Was meint ihr mit Gummierter Kescher? Ein Netz aus gummi? Habe ich noch nie gesehen oder gehört...
    Aber danke für eure Beiträge.

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Altarm_Fan
    Registriert seit
    23.09.2009
    Ort
    49477
    Alter
    23
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    133
    Erhielt 170 Danke für 52 Beiträge
    schau dir bei Youtube videos von Dietmar Isaiasch an..der nutzt den und ich glaube der erklärt den i-wann auch einmal

  11. #9
    Käseboilie
    Gastangler
    Zitat Zitat von dorsch11 Beitrag anzeigen
    Was meint ihr mit Gummierter Kescher? Ein Netz aus gummi? Habe ich noch nie gesehen oder gehört...
    Aber danke für eure Beiträge.
    Röööööschtööööööööög.

    Nimmt nicht so den Fischschleim auf, deshalb stinkt er (fast) gar nicht nach dem Angeln, ebenso lassen sich Hakan besser aus dem Netz lösen.

  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge
    Hab mir bisher erst einen von Cormoran im Geschäft angeguckt aber das war kein gummierter...
    Sind die viel teuerer, weil ich so einen benötige, ich fische fast ausschließlich mit Drilling.

  13. #11
    Käseboilie
    Gastangler
    Zitat Zitat von dorsch11 Beitrag anzeigen
    Hab mir bisher erst einen von Cormoran im Geschäft angeguckt aber das war kein gummierter...
    Sind die viel teuerer, weil ich so einen benötige, ich fische fast ausschließlich mit Drilling.
    Ich habe den Kescher: Kescherkopf + Kescherstab in 3m

    Biste mit +-35 Euro über alles dabei.

    Vor allem kann ich Kopf und Stab jederzeit tauschen wie ich möchte, je nach Zielfisch, bzw. Vorhaben! Und wenn der Stab mal getötet wird, so kann ich den Kescherkopf weiterhin benutzen.

    Diese all-in-one Kescher nehme ich nur mal zum Spinnen mit, da man die schön zusammenklappen kann und dann in den Rucksack steckt.

  14. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge
    Ja also ich geh auch meistens Spinnen und bin erst 14 von demher wäre mir ein zusammenklappbares Modell lieber aber danke für den Vorschlag.

  15. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    44534
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 48 Danke für 36 Beiträge
    Hallo Alle.

    Kescher-Tipps:

    Ganz unten im Kescher-Netz (innen) ein ca. 50 Gramm Blei mit einem Doppelwirbel befestigen.

    Beim "keschern" geht dann das Netz sofort unter Wasser "offen".

    Wenn dann beim "anheben" der Kescher-Stiel senkrecht vor der Schulter
    hochgezogen wird - bricht auch nix ab.

    Grobe (weitmaschige) Netze lassen sich im Wasser besser "führen" als
    engmaschige.

    Günter

  16. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    94034
    Beiträge
    256
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 80 Danke für 40 Beiträge
    Ist es eigentlich egal ob man sich einen Hecht oder Karpfenkescher kauft?
    Was ist der Unterschied ausser die Maschen?

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen