Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge

    Laichende Fische

    Ich bin eben von der Arbeit zurückgekommen. Auf meinem Heimweg liegt auch ein Wehr. Ich finde es immer interessant kruz stehen zu bleiben und zu schaun ob man Fische sieht. Da dort auch eine Fischtreppe ist und auch im Sommer viel Sauerstoff durch die Wasseraufwirbelung im Wasser ist, sind meistens verschiedenste Fische zu beobachten.
    Meisten kann man Döebl und Rotaugen erspähen, seltener auch einmal Barben oder kleine Karpfentrupps.
    So etwas wie heute habe ich allerdings noch nie gesehn und ich bin immer noch ganz überladen von den eben bekommenen Impressionen.
    Im ruhigen Bereich, welcher durch die Kehrströmung an der Fischtreppe entstehen standen 3 Hechte.
    Da Betonpfeiler von einer Länge und breite von 50cm im Wasser stehen konnte man die größe recht eindeutig abschätzen.
    Und ein solches Hehctweibchen wie dieses eine habe ich im ehcten Leben noch nie gesehn und es ist fraglich ob ich sowas nochmal sehn werde (was ich allerdings hoffe).
    Dieses eine Hechtweibchen hatte gut und gerne 1,20m-1,30m. Und einen derartig massigen Körper voller Eier das man wohl gut und gerne die 10 Kilo knacken könnte.
    Die beiden anderen Hechte waren kleiner. Der eine und das ist nicht übertrieben hatte "nur knapp 80-90cm" und war ebenfalls knalle-dick. Der andere Hecht wird wohl ein Männchen gewesen sein. Knapp 60cm lang würde ich tippen. Er war wesentlich dünner und hatte keinen deartig gewaltigen Kiefer wie die anderen Fische.
    Aber das große Weibchen stellte alles in den Schatten. Ganz ruhig standen die 3 nebeneinander im sehr flachen Wasser. So ruhig das ich sie ohne weiteres anderen neugierigen Passanten zeigen konnte, welche mich so angestrengt ins Wasser schauen sahen. Diese Leute waren ebenfalls völlig fsazinierd von der Größe dieser Hechtdame.
    Ich habe versucht von den Fischen Bilder zu machen. Leider hat meine Handykamera eine zu schlechte Auflösung und die Spiegelung hat ihren Teil dazu beigetragen.
    So bleiben mir nur Worte um davon zu berichten.

    Habt ihr auch schonmal Fische kurz vorm Laichen oder dirket beim Laichspiel beobachten können. Vielleicht auch Fische in Größen, wie ihr sie vorher noch nie zu sehen bekommen habt?

    mfg Steffen
    Geändert von Regenbogenforelle17 (30.03.2011 um 17:13 Uhr)

  2. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Klar habe ich auch schon und zwar fast genau das Gleiche wie Du mit Hecht.
    Nur viel spannder.
    Ort war unser Baggersee im Frühling.
    Flache Bucht, viel Kraut und glasklares Wasser.
    Mein Platz war hoch über dem Wasser auf einer Böschung und ich hatte meine
    Polbrille dabei.
    Gott sei Dank.
    Da stand auch ne riesige Hechtdame mit mehreren kleinen Hechtböcken drumrum.
    Der Laichakt war wohl grade vorbei und die Hechtmama schob sich langsam zurück ins tiefere Wasser.
    Die Milchner blieben stehen und ich beobachtete noch ein Weilchen.
    So nach einem Viertelstündchen sah ich im Augenwinkel eine Bewegung im Wasser und das war die große Mama die sich im Bogen von der Seite dem
    Laichplatz näherte.
    Im Schneckentempo.
    Als sie bis auf einen Meter, gedeckt durchs Kraut herangekommen war verhielt sie kurz, richtete ihre gewaltigen Körper aus und schwups hatte sie einen der Milchner kurz hinterm Schädel gepackt.
    Sie schwamm dann einige Meter weiter und dann verschlang sie ihren Exbesamer mit gusto.
    Nach ner halben Minute war der Milchner verschwunden.
    Hammer das.
    Der Milchner war wohl so um die 60, 70 cm lang.
    Der Rogener dicke 130.
    Hatte bestimmt richtig Schmacht und Platz so ohne Laich im Balg.
    Stimmt schon Stefan. So einige Kilos bester Rogen wird soon Weibchen schon ablaichen.
    Deshalb sind ja solch starke Weibchen sehr wichtig um die Art zu erhalten.
    Menge und Qualität des Laiches von starken Fischen.
    Gruss Armin

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Solche Dinge finde ich einfach nur faszinierend und man könnte stundenlang dabei zuschaun. Da bekommt man ganz besondere Einblicke in Geschehnisse, die einem leider meist verborgen bleiben.

  6. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Vor allen Dingen sieht man mal was alles so schwimmt im Hausgewässer.
    Überraschungen nicht ausgeschlossen.
    Motiviert auch anglerisch ungemein.
    Gruss Armin

  7. #5
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Das ist wohl richtig. Vor 2 Jahren habe ich mal über Nacht an einem Vereinsweiher geangelt. Und dann fingen die Brassen an zu laichen. Ein Spektakel was seines Gleichen sucht. Ich wusste gar nicht das so viele Brassen im Gewässer sind und dann noch größen von denen man nur träumen kann. 6-pfündige Exemplare waren reihenweise dabei. Danach hab ich es auch gezielt auf die Burschen probiert die richtig großen Klopper von an die 80cm Länge wie man sie gut hat beobachten können blieben allerdings aus.

    mfg Steffen

  8. #6
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    97737
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 188 Danke für 109 Beiträge
    ich konnte sowas leider noch nicht richtig beobachten.
    Aber bei uns sieht man am Schilf öfter mal das Schilf wackeln wenn man näher hingeht sieht man Fische beim naja wie soll mans erklären für mich sieht das aus wie rumalbern.
    Es sind vor allem Brassen in den Monaten Mai - Juli...
    Könnten das Brassen beim Laichen sein ? Schließlich sind das keine kleinen sondern zum teil schon 50er.

  9. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ja ja die dicken Brassen.
    Sag einer das die leicht fangen lassen.
    Da muß man sich schon mal was einfallen lassen.
    Einfach aber wirksam.
    Schreib Dir dann mal noch ne PN dazu.
    Später, muß erst mal offline gehen jetzt.
    Habe noch andere Verpflichtung.
    Aber zu den Brassen kommt noch was, versprochen.
    Gruss Armin

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen