Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge

    Anangeln auf Forellen

    Hallo

    ich wollte euch mal fragen wie ihr so auf Forellen angelt,
    da bei uns am Sonntag anangeln ist und wir auch wieder Forellen
    reib bekommen.
    Paar Infos zum See:
    2,5h
    2-4 tief
    tifste stelle 7 meter
    flache kanten mit einer art berg und dan steil abfallend
    an sich auch ein guter bestant an allem anderen

    Vielen dank schon mal im Voraus
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  2. #2
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Am Natursee ganz klar,
    1Rute Ansitz mit Pose und mit der anderen Rute Spinnfischen. Sollte es gestattet sein das du mit 3 Ruten fischen darfst würde ich die 3te auf Grundsetzen mit Auftriebskörper an einem 10-6er Haken gefüllt mit mindestens 2-3 Bienenmaden.
    Der Grund, damit Rotaugen und andere keline Friedfische sich nicht daran vergehen. Ein kleine Forelle packt sich ohne Problem 3,4 sogar 5 Bienenmaden gleichzeitig.

    Um die anderen Bereiche möglichst Effektiv abfischen zu können würde ich Blinkern,und Spinner mit nehmen. Durch ihre einfache Führung kannst du sehr entspannt angeln und die Fische sehr effektiv suchen.
    Wenn Hechtgefahr droht, dann würde ich entweder zu 0,45er FC greifen (Nach jedem Hecht muß das Material ausgetauscht werden) oder Titan mein Favourit für Hecht.

    Gruß
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.06.2010
    Ort
    35519
    Alter
    35
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Beim Anangeln bei uns werden "Lose" gezogen, wer wo sitzt.

    Nichts desdo trotz hab ich dann mit Wasserkugel und 1,5m Vorfach (1 Rute erlaubt beim Anangeln)gut gefangen.

    Köder 1 Bienenmade gefolgt von 4 Maden. Ab und an langsam einkurbeln und suchen war der Schlüssel. Die Forellen standen bei uns ca 1-2m unter der Wasseroberfläche. Im Flachwasser (bis 1,5m) ging nix. Diesmal ging Teig nur mäßig.

    Ab einer Gewässertiefe von 3,5m hab ich sie gefunden...die Größe ist in etwa identisch wie bei dir.


    PS: Termin war bei uns am 19.3.
    Geändert von P.K. (24.03.2011 um 22:01 Uhr)

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    51491
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Hi -Forellenspezi-,
    Handelt es sich bei dem Gewässer un nen reinen Forellenteich. Wenn ja fallen KunstKöder, wie Spinner, Blinker und Wobbler, weg. Da an kommerziellen Forellenteichen diese Köder ja meist verboten sind.
    Wenn du mit zwei Ruten fischst würde ich eine mit einer ganz normalen Posen Montage auslegen. Wenn du, beim eintreffen am Gewässer, die Fische siehst stellst du die Pose flach ein. Wenn du die Fische nicht siehst, stellst du die Pose tief ein. Wenn dann nix geht du keine Fische springen siehst, leg die Rute auf Grund, mit einem auftreibenden Köder. Mit einem Blei auf dem Vorfach kannst du einstellen in welcher höhe du den Köder anbieten willst.
    Als Köder verwende ich gerne Binenmaden. Maden und Wurm fängt aber auch.
    Mit der anderen Rute würde ich aktiv angeln, also schleppen. Normale Spiromontage ich verwende, bei der Methode, gerne ein sehr langes Vorfach (150-180cm). Das obligatorische Absenkblei mache ich nicht zu nah an den Haken. Abstand ca. 30cm. Köder Teig. Ist das Wasser klar dunkele Farben. Bei trüben Wasser helle Farben.
    Darfst du nur mit einer Rute fischen, nimm ne normale Posenmontage. Damit kannst du auch schleppen.
    Dann mal Petri Heil

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Benny J. für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge
    Also bei uns handelt es sich um ein misch gewässer
    eigentlich sehr guter hecht bestand aber in der schonzeit bring mir das nicht viel aber da wir forellen am donnerstag bekommen haben und auch so gut forellen vorhanden sind (ein fang foto von mir findest du bei gewässer plz 4 bahnsee) ich hab jetzt schon mal meine ruten fertig gemacht eine mit wasserkugel eine auf grund und eine mit pose wobei ich die auch notfals vorort umbaue mit wie viel ruten ich angeln darf weis ich nicht , da es mein erstes anangeln ist hoffe aber auf 2
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    51491
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Also wenn ich mit Wasserkugel Fische verwende ich die Montage.
    http://www.angler-online.de/wp-conte...ot-Montage.gif

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Benny J. für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    25.03.2011
    Ort
    47638
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Benny J. Beitrag anzeigen
    Also wenn ich mit Wasserkugel Fische verwende ich die Montage.
    http://www.angler-online.de/wp-conte...ot-Montage.gif
    diese Montage benutze ich eig...dauernd und damit habe ich eig immer gute fische dran , es seih den es ist sehr windig da baue ich meistens auf lauf posen montage um !

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an h1xN für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Der mit dem Fisch tantzt Avatar von Fischhunter Fabian
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    51503
    Alter
    21
    Beiträge
    143
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 35 Danke für 22 Beiträge

    Forelle fangen

    Ich fische mit Grundblei, 6-8 Haken,und einem Tauwurm. Bei uns ist der See aber nicht so tief.
    Flussmonster ist voll cool!

  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    51491
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    ??

    Zitat Zitat von Fischhunter Fabian Beitrag anzeigen
    Ich fische mit Grundblei, 6-8 Haken,und einem Tauwurm. Bei uns ist der See aber nicht so tief.
    Fischst du ganz normal auf Grund ??? Also wenn auf Grund dann nur mit auftreibenden Köder.

  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Ich angel mit Posen-Schleppmontage und Bienenmade oder Paste.

    Über der vorbebleibten Laufpose ist kein Stopper, sodass der Köder so lange absinken kann, wie ich es will und ich die Forellen gefunden habe.

    Habe auch mal stationär auftreibend über Grund geangelt, aber das war nicht so mein Fall

  15. #11
    NL-Specimen Avatar von OnlyWaller41379
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    5900
    Beiträge
    1.314
    Abgegebene Danke
    1.696
    Erhielt 1.365 Danke für 617 Beiträge
    Am interessantesten ist immer noch das "Spinnfischen auf Forelle".
    Da die Auswahl an Kunstködern so hoch ist das man für jeden etwas finden kann,
    wo mit er von der Führung her zu recht kommt.
    Die Flexibilität am Spinnfischen ist ein weiterer Vorteil gegenüber dem Ansitzangeln.
    Man kann somit verschiedneste Bereiche effektivst befischen,wenn dann auch die Köderauswahlmöglichkeit mit spielt.
    Mit Forellenteig werden viele Schleppen, ein Kunstköder bringt dann doch ewas mehr interesse bei den Fischen, so finde ich.

    Am besten eignen sich kleine Spinner,Blinker und Mini Wobbler.
    Gummifische eignen sich gut im Winter wenn man an großen sowie tiefen Seen fischt.
    -Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage,nicht dafür was andere verstehen.
    -Zwei Dinge sind unendlich! Das All und die menschliche Dummheit.
    Beim All bin ich mir noch nicht ganz sicher.
    -Wenn die Menschen nur über das sprechen was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.
    Albert Einstein

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an OnlyWaller41379 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Vollblutangler Avatar von -Forellenspezi-
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    40723
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 91 Danke für 31 Beiträge
    Also das Anangeln ist vorbei.
    Von 150kg Forellen und 15kg Lachsforellen wurden 3 Forellen gefangen war dan noch mal am Nachmittag da und konnte auch noch eine fangen.
    Hatte 39cm und 1 Pfund mit der leichten Forellenrute war die auch mal ziehmlich stark und hat spass gemacht.

    Vielen Dank für eure Tipps
    (Beim anangeln sind Kunstköder nicht erlaubt ausnahme ist forellenteig)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    MfG
    Torben
    Petri an alle !

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an -Forellenspezi- für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2011
    Ort
    30880
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Du musst die Fische noch zu ihrem Glück zwingen. Wichtig ist Bewegung.
    Aktuell sind bei uns "Spaghetti" sehr fängig, sowie Paste. Wenn du mit Paste schleppst, dann versuch eine Löffelform zu kneten. So hast du viel mehr Bewegung im Köder!

    "Wer Rastet der Rostet" :-)
    Meine Forellenwebseite:
    ------------------------------------------------------------
    http://www.forellenteich.org

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen