Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.12.2010
    Ort
    79862
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge

    Auf der Suche nach Faltboot

    Servus! Bin auf der Suche nach einem günstigen Faltboot.
    Kann mir da jemand weiterhelfen

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich finde diese Art von Booten auch sehr interessant, allerdings sind sie auch nicht gerade billig. Das bekannteste ist wohl das Porta Faltboot das für mich aber eindeutig zu teuer ist.
    Eine günstigere Alternative wäre das xtremeboot (anbei der Link).

    http://www.xtremebait.info/shop/inde...Klappboot.html


    Dann gibt es noch das Klappboot NA-200 oder 300. Die kosten ungefähr die hälfte eines Porta Bootes. Oder du kaufst es als Bausatz und sparst noch einmal Geld. Auch hier hab ich nen Link.

    http://seiler-bausaetze.com/xu_na-200.htm
    MFG, Nicki

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Sehr interessant, aber was ist mit Garantie auf das "fertige Boot" bei denen zum selber bauen?
    Da bekommt man doch bestimmt auch kein Zertifikat was zum anmelden/registrieren des Bootes nötig ist, da der Zusammenbau auf eigene Gefahr durchgeführt wird.

    MfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hi Lazlo,

    das kann ich Dir leider nicht beantworten. Braucht man für ein 2m Boot Papiere um es zu zu lassen? Muss so ein Boot überhaupt zugelassen werden?
    Wenn ich ein altes Ruderboot kaufe, bekomme ich meistens auch keine Papiere.
    Oder geht es Dir rein um die Garantie eines Solchen Bootes?
    MFG, Nicki

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Mit der Zulassung ist es nicht bundesweit gleich geregelt (Länge).
    Da sollte man sich vor dem Kauf unbedingt kundig machen.
    Auch was die "alten" Boote (z.B. "Anka") betrifft gab es bei uns schon Probleme bei der Anmeldung.
    Die Garantie bekommst Du bestimmt auch auf das verbaute Material aber durch den "Eigenbau" nicht auf das fertige Boot und da liegt das Problem.

    MfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Danke für die Aufklärung. Dann bitte ich alle meinen Link mit Vorsicht zu genießen.
    Hatte halt nur gesehen das der Eigenbau ne menge Geld sparen kann.
    MFG, Nicki

  8. #7
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    habe das RZ 85 und wuerde angeln daraus nicht empfehlen...allein schon wegen das umspannung, die mag keine haken und schnell ist's geschehen, hast' n loch im boden
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Icefischer (20.12.2010 um 18:57 Uhr)
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    @Hechtforelle
    Da hast Du Recht.Man sollte sich im Vorfeld auf alle Fälle kundig machen.
    Wo die Registrierung verhältnismäßig leicht geht (wegen mangelnder Fachkenntnis) ist der ADAC.
    Da könnte man es evtl. als "Badeboot" anmelden und bekommt so seine Nummer.
    Die Formulare bekommt man in jedem ADAC Büro.
    Die Anmeldung und Ausstellung der "Bootspapiere + Bootsnummer" kostet ~28,-€

    Eine Anmeldung über den ADAC hat den Vorteil, daß die Bootsnummern immer mit "A" beginnt und nicht mit den Buchstaben des zuständigen Amtes z.B. "DD" für Dresden usw.
    So geht man in jedem Bundesland als "Einheimischer" durch, was oftmals hilfreich ist

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  10. #9
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    oooppsss bin ich ein gesetztes brecher, bin damals auf dem main gefahren und das mit 5 metern laenge...muss man sowas anmelden? ne oder!

    muss dazu sagen das ich das boot von meinem opa geerbt habe, es hat zwar ne nummer aber ich dachte das waere nur "just for fun" name des bootes BIENE MAJA *rofl*
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  11. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Diese Nummer ist wie das Kennzeichen am Auto und auf dem Main = Binnenwasserstraße ist das Pflicht
    (Wenn das Boot schon eine "amtliche" Nummer hat, ist ja alles in Ordnung)

    mfG Lazlo
    Geändert von Lazlo (20.12.2010 um 20:14 Uhr)
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  12. #11
    Der, der den Fisch isst Avatar von Kuddel1968
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    20341
    Alter
    49
    Beiträge
    304
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 414 Danke für 144 Beiträge

    Welches Faltboot und Kennzeichnung

    Hallo

    Mein Faltboot ist zwar nicht eines der preiswerteren, aber dafür durchaus zum Angeln brauchbar.
    Es ist das KLICK HIER

    Damit bin ich absolut zufrieden, es ist leicht auf- und abzubauen. Es liegt sehr gut im Wasser, hat enorme Zuladung und ist richtig robust.
    Einzig die Windempfindlichkeit stört etwas...

    Ich habe mir dafür sogar eine Halterung für einen kleinen E-Motor gebastelt.

    Noch zur Kennzeichnung:
    Mir ist folgendes zur Kennzeichnung aus Schiffahrtsberstimmungen bekannt:
    Auf den Binnenschiffahrtsstraßen des Bundes müssen motorisierte Wassersportfahrzeuge mit Motorantrieb über 2,21 kW (3 PS) ein amtliches oder ein amtlich anerkanntes Kennzeichen führen. Die IBS - Nummer und der Buchstabe müssen in mindestens 10 cm großen Ziffern / Buchstaben (helle Ziffern / Buchstaben auf dunklem und dunkle auf hellem Schiffsrumpf) an beiden Bugseiten oder am Heck angebracht werden.
    Es müssen alle motorisierten Kleinfahrzeuge über 2,21 kW (3 PS) seit dem 1. Mai 1996
    segelkraftbetriebene Fahrzeuge über 5,50m Rumpflänge seit dem 1. Mai 1997 gekennzeichnet sein.
    Hab´da noch ´n Link: KLICKDA

    Daher gehören für mich Faltboote grundsätzlich nicht zu den kennzeichnugspflichtigen. (Grundsätzlich bezieht sich auf den Motor).
    Aber wer hängt denn schon einen starken Motor an so´n Faltboot.
    Geändert von Kuddel1968 (21.12.2010 um 15:58 Uhr) Grund: wieder Tippfehler gefunden
    mfg
    Ralf


    Der Weg ist das Ziel.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Kuddel1968 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Ich habe ein Insta Boat. Das ist echt gut und auch für eine Person leicht zu tragen und auf zu bauen. Das ist aus Alu, 3.30m lang ca.1.20m breit. Für einen alleine perfekt es geht auch zu zweit. Ich habe auch schon öfter mit einem Freund drin geangelt ich=80kg er=110kg wir haben beide im stehen geangelt. Der Haken ist es kostet 1800€. Es ist nicht umzukippen, bis 5PS zugelassen.

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


  15. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.12.2010
    Ort
    79862
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 4 Danke für 2 Beiträge
    Alles klar. vielen dank. werd mich dann mal umschauen!

  16. #14
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    02.02.2011
    Ort
    90443
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Faltboot

    Mitlerweile gibt es zum orig. Faltboot aus dem Norden, prar Alternativen xtremeb, ttbait, und progressive- b. diese bauen das boot nach preise zw. 999-1199€ glaube ich.... ob auch jeder Bootspapiere dazu liefert weiss ich nicht...oder halt dann selbs bauen kommt auf max. ca. 500€. garantie hat man keine aber bei der einfachen bauweise kann eigentlich nichts schief gehen....der tip mit dem adac muss ich mir merken ...echt gut wenn das son stimmt...
    Adios...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen