Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 64

Thema: Was war das??

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    37441
    Alter
    38
    Beiträge
    262
    Abgegebene Danke
    671
    Erhielt 346 Danke für 93 Beiträge

    Was war das??

    Hey ihr Naturfreunde,

    heut war ich in der verschneiten wunderschönen Natur unterwegs und bin an einem Bach angekommen an dem einige Bäume stehen.
    An einem von dem waren erstaunliche Kratzspuren zu sehen und trotz vielem Grübeln fällt mir grad kein Tier ein was hier heimisch ist,das dies zu vollbringen mag.
    Möglicherweise ja ein Geweihträger,aber die Spuren sind dafür zu weit unten am Baum find ich.
    Biber gibts hier nicht,soweit ich weis,
    also was meint ihr??




    GEGEN VEREINSKRAMEREI!

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Mac 27 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    soweit ich weiß gibt es bei euch im Harz Luchse , die gibt es in der Gegend , wo ich aufgewachsen bin auch .

    Die "Kratzbäume" , in diesem Fall Revierabgrenzungen , sieht bei denen so aus , hab das schon öfters gesehen , wo dies so ähnlich aussah .
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rabauke175
    Registriert seit
    21.04.2010
    Ort
    02997
    Alter
    29
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    2.392
    Erhielt 357 Danke für 127 Beiträge
    Wölfe?
    Willst du eine Stunde lang glücklich sein, dann betrink dich. Willst du drei Tage lang glücklich sein, dann heirate. Willst du das ganze Leben lang glücklich sein, dann werde Angler.

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    37441
    Alter
    38
    Beiträge
    262
    Abgegebene Danke
    671
    Erhielt 346 Danke für 93 Beiträge
    Wölfe?? Na hoffe doch mal nicht! Da in der Nähe angel ich.

    Luchse? Das wär ne Möglichkeit. Finds nur erstaunlich das die Spuren meist horizontal verlaufen. Denk mal das die meisten Tiere eher vertikale Spuren verursachen müssten. (Vermutung)
    GEGEN VEREINSKRAMEREI!

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von L-Townplayer
    Registriert seit
    29.11.2010
    Ort
    14974
    Alter
    35
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 31 Beiträge
    jupp das sind eindeutig Markierungsspurren von einer Raubkatze bzw. Wildkatze





  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    Biber sind es zu 100% nicht, Wölfe aber auch nicht.....
    Luch...hm...könnte sein...bis in welche Höhe gingen die Kratzspuren?

  8. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Ich tippe mal eher ein Hirsch, weil ich nicht denke, dass Raubkatzen solche spuren an der Rinde hinterlassen und zumal wenn es Katzen gewesen wären, dann auch Kratzspuren am Holz wären, was an einigen Stellen nicht der Fall ist.

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Don Hepfe für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Lüneburger88
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    21339
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    89
    Erhielt 99 Danke für 35 Beiträge
    also ich kann zu 100% sagen das es kein hirsch ist ein hirsch vergreift sich an kleineren bäumen und die fegezeit ist längs vorbei !!!! tippe mal auf luchs

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lüneburger88 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Nachtangler Avatar von triblex3
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    04916
    Alter
    30
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 22 Danke für 10 Beiträge
    Zitat Zitat von Lüneburger88 Beitrag anzeigen
    also ich kann zu 100% sagen das es kein hirsch ist ein hirsch vergreift sich an kleineren bäumen und die fegezeit ist längs vorbei !!!! tippe mal auf luchs

    ganz genau so denke ich auch darüber

  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von L-Townplayer
    Registriert seit
    29.11.2010
    Ort
    14974
    Alter
    35
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 46 Danke für 31 Beiträge
    Der Rückblick auf das Revierverhalten klärt die Kratzspuren an Bäumen und Zäunen oder anderen sichtbaren Stellen. Diese Stellen sind eindeutige Reviermarkierungen und sind manchmal noch zusätzlich mit Urintropfen benetzt. Für andere Katzen sind das Erkennungsmerkmale und geben noch weitere Hinweise über Rangverhalten in der Umgebung und ob es eine weibliches, männliches, geschlechtsreifes oder kastriertes Tier handelt. Die Krallen sind gefährliche Werkzeuge die für die Tiere in der freien Natur und das Überleben unerläßlich sind. Die Funktionsfähigkeit der Krallen muß für die frei lebenden Tiere immer gewährleistet sein. Ihre größeren Verwandten sind aber immer auf alle Möglichkeiten zur Verteidigung und Jagd angewiesen. Der Instinkt der Katze sorgt für stetes kratzen und klammern, damit sie ihre Werkzeuge zu jeder Zeit einsatzbereit hat.So vergrößert sie ihre Überlebenschancen in der Wildnis.





  14. #11
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Dachs wäre noch eine Möglichkeit.
    Aber es ist fragwürdig, ob er so hoch "hinaufreichen" kann.

  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Lüneburger88
    Registriert seit
    16.07.2010
    Ort
    21339
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    89
    Erhielt 99 Danke für 35 Beiträge
    also jetzt mar ein kleiner scherz !!!! ich würde sagen das es bigfoot war !!!! in unseren wäldern gefällt es im bestimmt besser als in denn usa !!!!

  16. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    60316
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 449 Danke für 217 Beiträge
    Tippe auch auf Luchs. Ist eine super Sache!!!!!!! Endlich geht es aufwärts mit den großen Räubern.

    @Mac 27

    Vor Wölfen brauchst Du wirklich keine Angst zu haben. Die sind dermaßen harmlos!!!!!
    Geändert von jaykay2003 (20.12.2010 um 12:17 Uhr)

  17. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.09.2010
    Ort
    14947
    Alter
    30
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    törö...

    bigfoot also wirklich

  18. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Vor Wölfen brauchst Du wirklich keine Angst zu haben. Die sind dermaßen harmlos!!!!!
    Ausser man heisst Rotkäpchen


    Meint ihr wirklich, dass ein Luchs solche Spuren hinterlassen kann?
    Sieht ja bald aus, wie ein Kratzbaum von einem Bär
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen