Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge

    Mit der Fliegenrute auf Hecht

    Das Fliegenfischen gilt als die Königsdisziplien beim angeln. Da mein lieblingsfisch der Hecht ist liegt es nahe das mal zu versuchen. Mir ist schon klar das nicht so leicht ist wie die gufi angelei aber gerade das reizt mich ja noch mehr.

    Hat von euch schon jemand mit Streamern und Fliegenrute gezielt auf Hechte gefischt?
    Welches Gerät habt Ihr verwendet und welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


  2. #2
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Das Fischen auf Hecht mit der Fliegenrute ist eine tolle Sache. Man sollte dazu eine Rute von ca. Klasse 7 - 8 verwenden mit der entsprechenden Flugschnur.
    Das Vorfach sollte mindestens Rutenlänge haben, also ca. 3 Meter. Es darf aus durchgehendem Monofil Stärke 0,40 bestehen u. muß nicht, wie sonst beim Flifi, konisch verlaufen, weil die schweren Streamer eh für Streckung der Schnur sorgen. Eine Vorfachspitze aus gesponnener Stahlseide von ca. 40 cm ist sehr zu empfehlen. Als Köder werden große Streamer verwendet. Ich verwende da die Größen 1 bis 2/0. Manche gehen dabei bis zur Hakengröße 6/0.
    Daß beschwerte Streamer dieser Größen beim Werfen sehr gewöhnungsbedürftig sind, muß Dir klar sein. Ein gewisses Können beim Werfen sollte also schon vorhanden sein.
    Fischst Du in einem relativ flachen Gewässer, kannst Du mit der schwimmenden Schnur fischen. Ist das Gewässer ziemlich tief u. ist bekannt, daß die Hechte ebenfalls tief stehen, wäre eine Sinkschnur angebracht.
    Wie Du sicher weißt, muß zwischen Vor - u. Rückschwung je nach Menge der ausgespielten Schnur eine entsprechende Pause liegen. Beim Werfen mit schweren Streamern
    ist das noch weitaus wichtiger, als beim leichten Flifi. Tut man es nicht, so gibt es definitiv Probleme.
    Fischst Du im Flachen, so ist es ein überaus erregender Moment, wenn plötzlich eine faustdicke Bugwelle erscheint u. dann der Schlag in die Rute kommt.
    Gruß
    Eberhard

  3. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Barschfreak Avatar von Gummifisch
    Registriert seit
    03.08.2008
    Ort
    64390
    Beiträge
    487
    Abgegebene Danke
    296
    Erhielt 371 Danke für 126 Beiträge
    Ich fische relativ häufig mit der Fliegenrute auf Hecht jedoch nur an einem relativ kleinen Vereinsee. Bisher hatte ich auch sehr guten Erfolg die Größe ließ jedoch sehr zu wünschen übrig, das liegt jedoch größtenteils an dem Gewässer denn es kommen praktisch nur kleine Hechte vor also so um die 70 cm...
    Ich habe eine 8-9 WF Schwimmschnur eine 9 AFTMA Hechtfliegenrute und eine 8-9 Rolle.
    Als Vorfach benutze ich ein 0,50 Hardmono Vorfach etwa 2 Meter lang und am Ende einen kleinen Dou Lock Wirbel.
    Als Köder fische ich meißtens ca. 10-15 Lange selbstgebundene Streamer.
    Meine Erfahrung zeigt, dass je mehr Flash eingearbeitet ist vor allem an überblinkerten Gwässern der Hammer ist.
    Denn unter diesem Umständen kennen die Hechte die pulsierende Aktion noch nicht.
    Im Frühjahr fische ich meist mit ca. 6 cm langen Wooly Buggern in schwarz, denn dann sind die Köderfische klein und die Hechte spezialisieren sich oft auf diese Ködergröße.
    Gruß Gufi

  5. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Gummifisch für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Ich spiele schon länger mit dem Gedanken habe mich aber noch nie sorichtig intensief damit befast. Ich sag es wie es ist ich hatte noch nie eine Fliegenrute in der Hand. Aber in meinen streben mich als Angler zu verbessern will ich das früher oder später probieren.
    Eine 3m Rute Klasse 7-8.
    Muss man bei den Streamern auf bestimmte Materialien achten?
    Muss ich bei der Schnur auf etwas achten farbe, stärke?
    die flugschnur ist die bunte, ja? gibt es die in verschiedenen stärken?
    Ich will in 1-3m tiefe fischen.
    Geändert von PLAN-B (22.11.2010 um 20:07 Uhr) Grund: darum

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


  7. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Hay,
    ich konnte auch schon einige Hechte mit der Fliege fangen.
    Auf 2 Arten.

    1.Art:
    Fliegenfischen-für-Faule:
    Ich bot meine Streamer an einer leichten Spinnrute an der freien leine an. Man konnte mit einem vollgesogenen Streamer gut 15 Meter weit werfen...hat oft gereicht um die Hechte an der Schilfkante oder unter den Überhängenden Bäumen hervorzulocken.

    2. Art
    Fliegenfische ultra leicht:
    Habe mit meiner normalen Forellen-Fliegenrute Klasse 3-4 und mit leichter Flugschnur kleiner Streamer bis 6cm hinausbugsiert.
    Es ging mehr recht als schlecht aber 2 kleine Esoxe konnte ich so doch verhaften. Trotz ihrer geringen Größe von ca. 30cm haben sie an der leichten Rute einen guten Drill abgeliefert.


    Hier noch ein Bild von einem Hecht der den Streamer an der freien Leine nicht Wiederstehen konnte:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Siermann für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Wenn dann mache ich das richtig mit allem was dazugehört.
    vor der angelei mit streamern auf hecht haben sogar viele ECHTE profis respekt.
    das reizt mich ja noch mehr.
    welche kosten muss ich einplanen für eine mittelmäßige-gute ausrüstung rute, rolle, schnur, köder

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


  10. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Ja das sollte nicht böse gemeint sein....

    nur als Info das es so auch geht....

    O.K vom Rest habe ich keine Ahnung....beschäftige mich selten mit Fliegenfischen und wenn dan nur mit dem Fliegenfischen auf Forelle mit der Trockenfliege.

    Aber ich denke mal da werden schon nen paar hundert Euros zusammen kommen.



    Ich kann dir hier Max. aus dem Kopf ungefähre Preise meines Tackle-Dealers sagen:

    besagte Ruten: 100-150 Euro
    besagte Rollen: 100-120 Euro
    besagte Schnur: 50 Euro
    Zubehöhr: 50 Euro

    Kann nat. billiger oder teurer sein aber bin mal gedanklich durch die Fliegenfischerabteilung meines Fachgeschäftes hier gegangen.



    mfg
    Siermann

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Habe inzwischen dieses Set hier und bin begeistert da stimmt von Rute bis Schusskopf alles.

    http://www.adh-fishing.de/fliegenrut...oster-set.html

    Gruss
    Olli

  13. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Terror !!! Avatar von Barschfreak83
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    4xxxx
    Alter
    34
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 132 Danke für 80 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hi

    Habe inzwischen dieses Set hier und bin begeistert da stimmt von Rute bis Schusskopf alles.

    http://www.adh-fishing.de/fliegenrut...oster-set.html

    Gruss
    Olli
    Das Set sieht wirklich gut aus. Wollte das mit dem Fliegenschwingen auf Raubfische auch irgendwann mal probierne. Ist dann natürlich für jemanden der keine Ahnung davon hat perfekt so ein komplettes Set kaufen zu können.


  15. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Es gibt Flifi-Sets in allen möglichen Preisklassen. Ich würde aber ganz dringend davon abraten, irgendwelchen Schrott zu kaufen, nur weil der Preis niedrig ist.
    Ein Set für 75 Euronen, das Rute, Rolle, Schnur, Backing u. womöglich noch ein Set Fliegen beinhaltet, kann nichts taugen.
    Für ca. 200,-€ kann man aber schon ein recht gutes Set - also Rute, Rolle u. evtl. auch Schnur - bekommen.
    @ Plan-B
    Da Du (was ich zunächst ja nicht wußte) noch niemals mit einer Fliegenrute gefischt hast, würde ich Dir dringend empfehlen, nicht gleich mit Hechtgeschirr zu beginnen. Wie ich schon mal schrieb: das Werfen solch schwerer Streamer setzt schon ein gewisses, fortgeschrittenes Können beim Werfen voraus. Mein Rat: belege bei einer Flifi-Schule einen Kurs (meist 2 Tage), lerne den Umgang mit leichtem Fliegengeschirr u. erst, wenn Du das kannst, steige auf schwere Streamer um. Kaufen würde ich mir vorerst nichts, denn die Instruktoren der Flifi-Schulen führen immer genügend Gerät mit. Sie können Dich auch später, nach absolvieren des Kurses, beim Kauf von eigenem Gerät beraten.
    Ohne jede Vorkenntnis u. ohne das geringste werferische Können ist der Versuch, schwere Hechtstreamer mit der Fliegenrute zu werfen, unbedingt zum Scheitern verurteilt.
    Gruß
    Eberhard

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Sehe ich genauso wie du Eberhard.
    Und ich finde selbst nach so einen Kurs kann man noch nicht sagen dass er jetzt bereit ist zum Hechtstreamern.
    Ich würde ihm Raten danach selber noch ein wenig Erfahrung in der Praxis zu sammeln.
    Ich wollte es auch nur ausprobieren und habe mir alles selber beigebracht und jetzt macht mir das fischen mit der Trockenfliege richtig Spaß.
    Und wie gesagt 6cm Streamer bekommt man auch mit ner "normalen" Fliegenrute raus.

    mfg
    Siermann

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    21400
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 84 Danke für 30 Beiträge
    Wenn Du in Peine gekauft hast, kannst Du Alex auch gleich nach einem Kurs fragen. Samstag/Sonntag mit Übernachtung 90 Euronen.

    Postleitzahlenmässig ist das zu machen ...

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Toratora für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Immer langsam ich wollte mir erst mal einen Überblick verschafen. Den habe ich jetzt vielen dank Ihr habt mir weiter geholfen. Schade das das so schwer ist. Ich hatte gehofft Ihr sagt:kauf das, mach das und es läuft. Aber es ist eben doch die Königsdisziplien.

    Was mich noch interessieren würde: Wie ist das mit dem werfen, ist der Köder mehr in der Luft als im Wasser? Ich habe auch noch nie einen Fliegenfischer life gesehen.

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


  22. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    11.08.2010
    Ort
    21400
    Beiträge
    74
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 84 Danke für 30 Beiträge
    Hehe, bei guten und erfahrenen Fliegenfischern ist der Köder mehr im Wasser.
    Bei mir mehr in der Luft

    Schätze mal, beim streamern hast Du noch den meisten Wurfbedarf.

  23. #15
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Wann denkt Ihr ist die beste zeit im Jahr zum streamern auf Hecht?

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen