Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge

    Erfahrungsbericht Penn Atlantis oder andre empfehlung

    tach
    wer von euch hat die penn atlantis zuhause und könnte mal hir nen kleinen erfahrungs bericht reinschreiben.wie ist das lagerspiel,bremse,aufspulverhalten,laufkultur,vera rbeitung usw...wäre sehr dankbar.oder könnte jemand hir eventuel ein andre rolle vorschlagen such ne sehr gut rolle zum spinnen bis 150€.gewicht ist ehr nebensächlich mehr zählen die kreterien die oben stehen...

  2. #2
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    wozu soll die Rolle denn eingesetzt werden?


    Gruß Peter

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    ja zum spinnen halt mit gefolchtener schnur für leichte sowie schwere köder.drauf packen will ich die auf eine yad cleveland...was sagt ihr den noch zu der Abu Garcia Sorön STX
    Geändert von Razer (30.09.2010 um 19:58 Uhr)

  4. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    zur Sorön STX kann ich Dir was sagen setze sie die 20er zum Forellenfischen und die 40er zum GuFi fischen auf Hecht und Zander ein.

    Die Sorön ist eine Rolle bei der wohl das Hauptaugenmerk auf Stabiltät gelegt wurde weil sie auch für den Einsatz im Salzwasser gedacht ist ohne dabei klobig zu wirken. Im Vergleich zur Penn Slammer ist sie aber wesentlich feiner. Für mich ein Zwischending zwischen den groben Penn und den feinen Shimanos bis ca. 150 €. Trotz der Stabilität wiegt die STX 40, die auch für den schwereren Einsatz geeignet ist unter 300g.

    Deine Kriterien würde ich wie folgt bewerten:

    Verarbeitung (Lagerspiel): gut - da wackelt auch nach einigen Einsätzen nichts - der Bügel ist stabiler als bei den Shimanos dieser Preisklasse aber nicht ganz so stabil wie die Penns.

    Bremse: gut - ruckfrei - aber nicht so fein wie bei den Shimanos dieser Preisklasse aber merklich feiner als bei der Penn

    Aufspulverhalten (Schnurverlegung): gut-befriedigend - Merklich besser als eine Slammer - aber schlechter als eine Stradic. Solange man dickere Geflochtene einsetzt sollte es auch keine Probleme geben. Bei dünneren geflochtenen Schnüren (0,10) gibt es hin und wieder Tütel und auch mal eine Schnur die nach einem Drill eingeschnitten ist.

    Laufkultur: gut - im Vergleich zur Slammer eine andere Welt. Kommt aber nicht an den feinen Lauf einer Stradic oder Technium heran.

    Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

    Gruß Peter

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    also deiner meinung nach ist die stx besser als ne slammer.weil ich habe ne slammer und bin auch damit recht zufrieden will aber noch was besseres haben vor allem in sachen laufkultur...aber zur atlantis hast du dich jetzt nicht bezogen in deinem beitrag sondern auf ein slammer bzw. algemein penn sehe ich das richtig?

  6. #6
    Petrijünger Avatar von leckomio
    Registriert seit
    13.06.2010
    Ort
    31224
    Alter
    47
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 49 Danke für 18 Beiträge
    Hi,
    also ich habe zum Spinnfischen eine Penn 450 SSg und bin damit voll und ganz zufrieden.
    Gruss Micha

  7. #7
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Razer Beitrag anzeigen
    also deiner meinung nach ist die stx besser als ne slammer.weil ich habe ne slammer und bin auch damit recht zufrieden will aber noch was besseres haben vor allem in sachen laufkultur...aber zur atlantis hast du dich jetzt nicht bezogen in deinem beitrag sondern auf ein slammer bzw. algemein penn sehe ich das richtig?
    Hallo,

    wenn ich beim Spinnfischen einen Weller mit 2,30m an der Rute habe hätte ich mehr Vertrauen in die Slammer als in die Sorön ...

    Die Slammer ist eine sehr gute Rolle solange man sie dazu einsetzt wofür sie gemacht ist und das ist nunmal die etwas gröbere Fischerei weshalb man halt einfach die Einschränkungen was Laufkultur und Schnurverlegung angeht leben muß. Es gibt zwar Rollen die beides unter einen Hut bringen nur die kosten dann halt gleich ein paar hundert Euro mehr.

    Meine Vergleiche waren nur auf die Slammer bezogen weil ich nur mit der selber über einen längeren Zeitraum gefischt habe. Ob die Atlantis oder andere Pennrollen "besser" sind kann ich Dir nicht sagen. Nachdem bei den meisten dieser Rollen als Einsatzgebiet der harte Salzwassereinsatz von Penn in den Vordergrund gestellt wird weis ich nicht, ob sich diese Rollen wirklich so optimal für den Einsatz mit dünnen Schnüren zum leichten Spinnfischen eignen.

    Wenn Du deine zukünftige Rolle zum leichten und mittleren Spinnfischen einsetzen willst und nicht gerade zum Spinnfischen auf Waller einsetzt glaube ich bist Du mit einer Abu, Shimano oder Daiwa besser bedient weil die für den Einsatz beim leichten Spinnfischen besser geeignet sind.

    Gruß Peter

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #8
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo Zusammen,

    Ich habe 2 unterschiedliche Penn-Rollen im Einsatz und bin mit beiden sehr zufrieden.

    Zum Wallerangeln habe ich eine Penn Slammer 560. Dabei gefällt mir besonders gut die absolut ruckfrei arbeitende, starke Frontbremse. Ansonsten ist die Rolle gut verarbeitet und sehr robust. Die Schnurverlegung, in meinem Fall eine 0,40er Geflochtene, ist perfekt. Allerdings ist die 560er zum Spinnen auf Hecht oder Zander zu schwer. Einziges Manko: Die Rolle wird ohne Ersatzspule geliefert.

    Fürs Spinnfischen setze ich eine Penn Captiva CV 4000 ein. Die Rolle hat 11 Kugellager, einen seidenweichen Lauf und eine bärenstarke, ruckfreie Bremse. Die Schnurverlegung von geflochtenen Schnüren ist exzellent! Ich habe vor 5 Jahren für meine Rolle 60€ bezahlt und will mir jetzt noch eine Penn Captiva CV2 zulegen. Die 4000er wurde damals mit 3 Ersatzspulen ausgeliefert. 2 Spulen habe ich mit Geflecht zum Spinnen und 1 Spule mit 0,28er Mono gefüllt. Die Rolle ist bei mir quasi im Dauereinsatz und ich kann sie als richtiges Arbeitstier bezeichnen. Eine echt lohnende Investition!
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    und was sagt ihr zur der rolle mitchell Mag Pro lite 500/1000?kennt die jemand?kann jemand dazu was sagen?

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen