Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ90 Ludwig Main Kanal bei Worzeldorf

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Fischerei Verein Fürth e.V.
    Amtsgasse 2
    90762 Fürth
    Internet: www.fischereiverein-fuerth.de

    Joachim Dorn
    Maxstr. 29
    90762 Fürth

    Sportanglerzentrale Fritz Carl
    Kopernikusstr. 18
    90459 Nürnberg

    Anglerecke Lämmermann
    Albrecht-Dürer 97
    90522 Oberasbach

    Anglertreff Langwasser
    Jauerstr. 26
    90473 Nürnberg


    Urige Kanalstrecke (auch “alter Kanal” genannt) im Landkreis Fürth

    bei 90455 Worzeldorf.


    Bestimmungen:
    Tageskarten erhältlich. Gastkarten kosten 12 Euro
    Angeln nur in Begleitung eines Vereinsangehörigen.
    Rückgabe der ausgefüllten Gastkarte an die Ausgabestelle ist zwingend vorgeschrieben und ist Voraussetzung dafür, dass der Gastangler wieder eine Fischereierlaubnis erhält.
    Nachtangeln und Zelten verboten.

    2015-05-14 05.33.06_LDM.jpg
    Gewässerbild von unserem User BudhaBreze

    Hauptfischarten: Karpfen, Schleien, Graskarpfen bis über 21 Pfund, Hechte, Barsche, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (21.05.2015 um 05:12 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Nicht mit Gastanglern!

    Hallo Boardi,s u. Anglerkollegen,
    dieser Teil des LDM Kanal lohnt sich nicht dort zu fischen.
    Jedes Jahr ist im Juni dieses Stück zugewachsen und kein Karpfen zu fangen, letztes Jahr waren zuviele untermaßige eingesetzt.
    Die Karte kostet 12.50 euro und es darf nur in einen Abschnitt gefischt
    werden!
    viel Petri Heil in 2010

    Gruß Zandergrundel

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an zandergrundel für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    90473
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    8
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Hat sich doch gelohnt...

    Servus Zandergrundel,
    für mich hat sich's doch noch gelohnt . Nachdem ich am Samstag um 5:30 am Wasser war und bis 10 Uhr keinen Zupfer dran hatte, bin ich am Nachmittag nochmal hin.
    Erst eine Stunde Flaute...und mit den ersten Regentropfen ging's los wie die Feuerwehr: ein Biss nach dem anderen!
    Fazit: 3 Schleien (sind eigentlich 2 erlaubt, aber die letzte hatte den Haken verschluckt) 1 Brachse 32cm, 1 Rotauge 23cm (gut für Köfi).
    Das alles mit Futter nach Rezeptmischung hier aus dem Forum für Brassen und Maden, die ich im Futter hab ziehen lassen.

    Hatte leider nur 2 Stunden Zeit, sonst wäre vielleicht noch mehr drin gewesen....
    Geändert von morpheusz24 (16.05.2011 um 15:12 Uhr)

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Ich war heute mal an diesem Gewässer und habe versucht auf Raubfisch zu angeln (nach der Aussage vom Angelladeninhaber dies sei ein Karpfen und Hechtgewässer gehe ich mal davon aus das da was räuberisches drin sein müsste, ansonsten hat er mich angeschwindelt). Gefangen habe ich nichts.

    Zuerst mal ein paar kurze Infos:

    Gastkarten kosten 12 Euro, gibt es bei recht vielen Läden, die auf der Internetseite vom Verein (siehe oben) aufgelistet sind. Für Gastangler OHNE Begleitung durch Vereinsmitglieder ist nicht die gesamte Strecke beangelbar (4 Teilstücke) sondern nur eines, von der Brücke Spitzwegstraße nach Südwest bzw halt das "obere" Stück vom Wasserstand her bis zur nächsten Schleuse, ca. 300m.
    Damit fällt der spannendste Bereich, nämlich der kleine Hafen von Worzeldorf im Teilstück darunter für diese Leute flach.

    Positiv:
    - mit KFZ gut zu erreichen, Parkplatz direkt am Gewässer, Busse fuhren auch, Offis sollten also gehen
    - recht nett anzuschauen
    - Ufer beidseitig mit Spazierwegen und gut zugänglich

    Negativ:
    - das ganze Gewässer ist in dem Bereich extrem verkrautet. Die anderen Teilstücke sahen nicht so extrem aus. Kraut geht teilweise bis an die Oberfläche, an besseren Stellen bis vllt 30-40cm unter die Oberfläche. Als Raubfischangler gehen also maximal Weedless Geschichten, alles mit freiem Haken, selbst reine Oberflächenköder wie Popper, kann man vergessen.
    Für Friedfischangler gilt: Grundmontage kann man vergessen, flach eingestellte Pose oder gleich an der Oberfläche. Karpfen hab ich einen gesehen, Satzergröße, sonst nur Kleinfisch.
    - Friedfischangler haben extrem wenig Platz ihr Zeug abzulegen, auf einer Seite brausen ständig die Radfahrer hinter einem lang. Auf der andere Seite ist Radfahren verboten auch im oberen Bereich hin zur nächsten Schleuse aufwärts ist das Ufer auch etwas breiter und nicht so steil.

    Fazit: Finger weg. Selbst wenn ich was gefangen hätte, dieses Gewässer sieht mich nicht noch mal. Für den Preis sind die geringe Größe und die starke Verkrautung eine Zumutung. Spinnangeln artet in Krautharken aus, selbst mit Weedless Ködern, weil das haarfeine Zeug was da wächst an jeder noch so kleinen Kante hängen bleibt. Ich bin den Kanal anschließend noch etwas abgelaufen, die Gastangler dürfen gefühlt auf das schlechteste Teilstück. In den anderen Teilstücken sah man jeweils mehrere Karpfen beim Sonnen an der Oberfläche, im Gastanglerstück wie gesagt einen. Auch sahen diese Stücken nicht ganz so schlimm verkrautet aus.
    Wie gesagt für das was man geboten kommt meiner Meinung nach zu teuer.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Blubberbarsch für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    90473
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    8
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Das kann ich nur bestätigen: das Gastangler-Teilstück ist reine Abzocke und keinen Cent wert!
    Und offensichtlich liegt dem Fischereiverein Fürth nicht sehr viel an Gastanglern, wenn diese auf der Müllhalde des Kanals angeln sollen.
    Wirklich sehr schwach...

  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von BudhaBreze
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    91126
    Beiträge
    350
    Abgegebene Danke
    1.465
    Erhielt 506 Danke für 168 Beiträge
    Moinsen allerseits,

    ein (relativ aktuelles) feedback zu der "Gaststrecke" des LDM Kanals in Worzeldorf (N):

    Am le. Donnerstag fand unser alljährliches "Drei-Mann-Vatertagsfischen" statt. Da es für meine Vereinsgewässer erst ab 01. Juni jeden Jahres Gastkarten gibt und einer der drei Teilnehmer ein "unorganiserter Fischerkamerad" ist, fiel nicht zuletzt wegen des kurzen Anfahrtsweges die Wahl auf den LDM Kanal.

    Bei den Fürthern ist es wohl so geregelt, dass Gäste ohne Begleitung "Erwachsener"...oder eher ohne Begleitung eines Fürther Vereinsmitgliedes nur eine Haltung des Kanals (von insgesamt vieren) befischen dürfen.

    Das Gewässer an sich, ist wie schon von Vorpostern beschrieben, bis auf den beidseitig verlaufenden Fuss-/Radweg für "Vorstadtlocation" eigentlich schon fast als "idyllisch" zu bezeichnen.
    Nun zum "eigentlich": KRAUT und (Faden)ALGEN gibt es dort in inflationärer Menge. Nachdem wir uns ja noch rel. früh im Jahr befinden, dürfte sich dass im Spätsommer wohl in MASSE wandeln.

    Verlgeicht man die übrigen drei Haltungen des LDM welche vom FV Fürth bewirtschaftet werden, mit der dortigen "Gaststrecke", fragt man sich zwangsläufigob es ein solch grosser Verein wie der FV Fürth wirklich nötig hat, sich eine "Zweiklassengesellschaft" raushängen zu lassen ??? Denn die anderen drei Haltungen sind sauber und gepflegt !!!
    Aber gut, dass mit der Zweitklassgkeit könnte sich in FÜ ja auch im Fussball nä. Sonntag erledigen

    Besetzt ist der LDM dorrt mit (teilweise überdurchschnittlich grossen) Karpfen, Weissfischen, Barschen und jeder Menge Hecht in allen Altersstufen. Ein grosser Esox könnte auch vertreten sein, denn die Anzahl der Entenkücken ist von (durchschnittlichen) 6-8 jetzt schon auf 3 gesunken.

    Für Fischerkameraden, die von weiter her anreisen: LASST ES BLEIBEN !!!

    Ach ja, unsere Fänge am le. Donnerstag: 1 Barsch mit ca. 20cm und drei Kofi's !!!

    Schönen Wochenstart & Petri
    Stefan
    ...nichts gefangen ist auch geangelt!

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an BudhaBreze für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen