Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Allroundangler Avatar von Sandro König
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    94259
    Alter
    23
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 33 Danke für 11 Beiträge

    Question Funktionsweise einer Unterwasserpose

    Hallo Leute,

    ich habe immer wieder vergeblich versucht, mit einem Köfi einen Raubfisch zu fangen.
    Vor ein paar Tagen habe ich davon gehört, dass es mit einer Unterwasserpose besser funktionieren soll, da der Köfi nicht auf dem Grund liegt.
    Ich habe leider keine Erfahrung in Sachen U-Pose und da habe ich mich an euch gewendet.

    kann mir daher bitte jemand erklären wie soetwas funktioniert und ob man eine U-Pose auch selber bauen kann??

    ich hoffe auf eine baldige Antwort

    Mfg Sandro
    Wer anderen eine Bratwurt brät, hat ein Bratwurst-Bratgerät

  2. #2
    Petrijünger Avatar von FischersFreund
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    41747
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    Was ich jetzt gerade parat habe ist ein Bild von der Montage, wie sie aussieht, wenn sie Unterwasser mit KöFi ist.

    Wirklich erklären kann ich es dir nicht, aber ich denke mal, dass das Bild mehr als Tausend Worte spricht -oder eben auch nicht

    http://home.arcor.de/fbaer/BilderFor...senmontage.jpg
    MfG Julian

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei FischersFreund für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von larslarslars
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    01920
    Beiträge
    141
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 66 Danke für 44 Beiträge
    eine u-pose macht eigentlich nur bem welsfischen sinn
    mfg

  5. #4
    Petrijünger Avatar von FischersFreund
    Registriert seit
    11.07.2010
    Ort
    41747
    Alter
    26
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    Kann aber sowohl auf Hecht als auch auf Zander eingesetzt werden.
    MfG Julian

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei FischersFreund für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    kommt es bei der montage wie auf http://www.raubfisch.de/454,854/ wirklich nicht zu verhederungen wenn man vom ufer auswerfen muss
    unten im text steht zwar "Wenn man in einem See fischt, sollte das Vorfach mit einem Gummischlauch versteift werden. Der Köderfisch ist dann mit dem Schwanz zur Pose anzuködern. So wird Verhedderungen vorgebeugt"

    das ganze ist bezogen auf das fischen vom boot.
    macht die montage überhaupt sinn wenn man knapp über grund fischen will,oder ist es besser den köderfisch durch auftriebskörper wie zb.kork oder ähnlichem auftrieb zu geben

  8. #6
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von dermichl Beitrag anzeigen
    kommt es bei der montage wie auf http://www.raubfisch.de/454,854/ wirklich nicht zu verhederungen wenn man vom ufer auswerfen muss
    unten im text steht zwar "Wenn man in einem See fischt, sollte das Vorfach mit einem Gummischlauch versteift werden. Der Köderfisch ist dann mit dem Schwanz zur Pose anzuködern. So wird Verhedderungen vorgebeugt"

    das ganze ist bezogen auf das fischen vom boot.
    macht die montage überhaupt sinn wenn man knapp über grund fischen will,oder ist es besser den köderfisch durch auftriebskörper wie zb.kork oder ähnlichem auftrieb zu geben

    Werfen halte ich für fast unmöglich, sowas gehört mit dem Boot (evtl. RC gesteuert) abgelegt weil: Verheddersicher und via Echolot kann die Kante gesucht werden.

    In z.B. Italien ist im Po eine recht knackige Strömung sodas der Stein schon mal 2-4 kg wiegen darf...was man halt so am Ufer findet. Da er nicht weiter stört is es quasi egal wie groß/schwer der ist.


    Auftriebskörper vs. U-Pose

    Mhhh...gute Frage, ich sage mal: Grundsatzlich egal!

    Die gezeigte Montage (od. eine Ähnliche) hast Du fertig gebunden dabei --> Köfi dran und Aktion.

    Andereseits hast Du deine Montage (ohne U-Pose) und fängst erstmal an den Köfi zu preppen, auszustopfen (das Auftriebszeug muß ja da rein), evtl. das Vieh wieder zunähen, tackern, kleben...usw...

    Ich denke es kommt auch die Grösse an:
    Teichanlage od. See mit milder Strömung --> fettes Blei und Styroporgefüllter Köfi (Handlang) und alles ist schön

    Kräftig strömender Fluß und großer Köfi --> U-Pose, weils einfacher und schneller geht

    Das alles ist auf Vorort bezogen, wer daheim zig Fische vorpreppt hat am Wasser den Zeitvorteil wieder wett.

    Aber im Stillwasser ist der gepreppte Köfi vermutlich echt besser weil er selbst auftreibt und keinen Abstand zur U-Pose hat.

    uuuund: den Silikonschlauch auf 20 cm vom Vorfach kenne ich nur als "Raspelschutz" gegen die "Klettverschlußzähne" beim Wels...mit Werfen hat das für mich nix zu tun.
    Geändert von Neutzel (04.01.2012 um 18:04 Uhr)
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Neutzel für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Im sonst allwissenden Internet finde ich allerlei dummes Zeug zum Thema "preppen", deshalb frage ich dich lieber direkt:

    Was meinst du mit preppen? Vielleicht im Sinne von "präparieren", also vorbereiten?

  11. #8
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    ..ich denke schon
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Neutzel für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Manchmal steh' ich halt ungünstig, meistens auf der Leitung

  14. #10
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    17.12.2012
    Ort
    2242
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag
    Ich Fische schon seit 2 Jahren gezielt mit U-Posen auf Raubfische ! Man kann mit einer U Posenmontage genau so werfen wie mit einer normalen Posenmontage ! Man muss nur darauf achten das die schnur ( Geflochtene Schnüre ) sich nicht verdrehen kann daann is alles kein problem !

    Lg Wallermike

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei wallermike für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.12.2012
    Ort
    35039
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Die haben auf ihrem Tauchgang aber ein Dickes Ding an Land geholt.
    Was wiegt der Gute wohl? :-)

    Was ich jetzt gerade parat habe ist ein Bild von der Montage, wie sie aussieht, wenn sie Unterwasser mit KöFi ist.

    Wirklich erklären kann ich es dir nicht, aber ich denke mal, dass das Bild mehr als Tausend Worte spricht -oder eben auch nicht

    http://www.angelsport.de/

  17. #12
    fängtwasbeisst Avatar von thetom444
    Registriert seit
    05.10.2012
    Ort
    9863
    Alter
    29
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    107
    Erhielt 142 Danke für 55 Beiträge
    Hallo,

    ich habe mir letztens geschlitzte U-Posen im internet bestellt da hier mit einer einfachen Befestigung werbung gemacht wird...

    http://www.amazon.de/UniCat-St%C3%BC...118424&sr=8-19

    aber ist das nicht schädigend für die Schnur wenn die da eingeklemmt wird??
    Ich habe nicht länger darüber nachgedacht, aber jetzt kommen mir Gedanken wie Schnurriss und Posenverlust in den Sinn...
    Hat von euch schon jemand Erfahrung mit diesen U-Posen??

    Vielen Dank!
    PB Fische:

    Waller: 92 cm
    Hecht: 57 cm
    Schleie: 56 cm
    Barbe: 52 cm
    Bachforelle: 39 cm
    Barsch: 33 cm
    Rotauge: 31 cm

  18. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Ich habe auch schon einige male gezielt auf Aal mit einer U-Posen Montage erfolgreich gefischt :-) Den im Herbst wenn die Blätter fallen und den Boden bedecken fische ich mit der Montage etwas übern Grund und es ist leichter für den Aal den Tauwurm zu finden :-) Habe ich mal vor einigen Jahren in der Raubfisch gelesen das diese Montage fuktionieren soll. Und das hat sich schon viele mal bei mir bewährt, vor allem wenn starker Wind geht, und es mit Posen Montage unmöglich ist zu fischen. Greife dann gerne auf diese Montage zurück. Versuche es einfach und du wirst, bin ich mir fast zu 100 Prozent sicher erfolg haben Sandro :-) Geht nicht, gibts nicht ! :-) Also immer die Erfahrung selber sammeln :-) Viel Glück und ein dickes Petri Heil :-)

    MfG Aalfuchs :-)

  19. #14
    swingtiper Avatar von feederer1a
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    37308
    Beiträge
    212
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    hallo aalfuchs, ne kurze frage, da ich bis dato keine erfahrung mit ner u-pose habe:

    die u-pose, in welcher grösse montierst`n die ?
    Vorfachlänge ?
    kannst mir da nen Modell empfehlen ?

    mfg

  20. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Hallo feederer 1a !

    Also es kommt natürlich darauf an wo und wie tief ich fische auf Aal ! Ich sitze sehr sehr viel auf Aal an Fließgewässer an ( Zschopau ) ! Dort fische ich natürlich normal mit nen Krallenblei bei starker Strömung, Löffelblei und Tiroler Hölzel bei schlammigen Grund mit Kraut und Bewuchs. An stillen Gewässern, benutze ich dich U-Posen Montage sehr sehr gerne. Gerade bei Seerosenfeldern und starken Kraut am Grund oder vielen Ästen die im Wasser liegen, eben dort wo der Aal gute Versteckmöglichkeiten findet. Wenn ich nur mit nen halben Tauwurm fische den ich mir mit ner Ködernadel aufen Haken aufziehe benutze ich sehr leichte Posen meist alte kaputte Durchlaufposen um die 4-5 Gramm reichen da völlig aus. Ich setzte mir Gummistopper meist über und unter der Pose, kommt auf die Tiefe und den Krautbewuchs an, um die Pose mir so hin und her schieben zu können wie ich sie gerne haben möchte. Mit der Vorfach länge nicht so sehr übertreiben den beim werfen mit Tiroler Hölzel und U-Pose dran zwecks fitz. Aber meist brauchst du ja auf Aal nicht weit werfen im Sommer ! Nur im Uferbereich :-) Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen ! Viel Glück !

    MfG Andy

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalfuchs für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen