Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge

    Interview mit Dietmar Isaiasch




    „Bei FoxRage konnte ich aus dem Vollen Schöpfen“!







    Dietmar Isaiasch zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Anglern in Deutschland.
    Mit unzähligen Titeln und sensationellen Fängen machte er sich einen Namen, mit dem Titelgewinn der Raubfischweltmeisterschaft
    2002 setzte er sich die Krone auf.
    Über die Jahre arbeitete er mit namhaften Firmen der Angelszene zusammen und viele der so genannten „Zandergaranten“ tragen seine Handschrift.
    Momentan schreibt er für 15 Angelfachzeitschriften, gibt Guidings und bringt mit FoxRage ein völlig neues Raubfischprogramm auf den Markt.
    Ich hatte die Möglichkeit mit Ihm zu sprechen.


    Baestn: Dietmar, wenn du dich für eine Variante beim Spinfischen auf Barsch festlegen müsstest, welche wäre das dann?

    Dietmar: Hängt grundsätzlich immer vom Typ des Gewässers ab, aber wenn du jetzt rein von der Variante ausgehst würde ich Dropshot-Fischen sagen.

    Baestn: Und für Zander, welche Variante würdest du da wählen?

    Dietmar: Vertikalangeln!

    Baestn: Welches sind deine Top-3 Köderfarben für Barsche und Zander?


    Dietmar: Das ist alles wieder Gewässerabhängig. Aber allgemein würde ich bei trübem Gewässer sagen, das heißt Sichttiefe von weniger als 30 cm, also wenn ich die Rutenspitze ins Wasser halte und sie nach 30 cm nicht mehr sehe, ist meine erste Wahl Rosa oder Pink, zweite wäre Chatreuxe und die dritte Wahl würde auf Feuertiger fallen.
    Das gilt für trübes Gewässer, unabhängig davon ob es ein stehendes oder fließendes Gewässer ist.
    Bei klarem Gewässer, das heisst die Sichtweite beträgt 1 Meter oder mehr, fische ich am liebsten die Farben Salt&Pepper und Braun-Appleseed.




    Der Ripshaker in Salt&Pepper und Brown-Appleseed



    Baestn: Du bist an einem unbekannten Gewässer ohne Echolot. Wie findest du den Barsch?

    Dietmar: An erster Stelle das Gewässer erkunden im Sinne von Gewässer beobachten.
    An einem See stehen die Barsche meist relativ nah am Ufer, in der Nähe von überhängenden Bäumen und Büschen. Wenn ich mit dem Boot unterwegs bin suche ich nach Steinhaufen und Hängen in Ufernähe bzw. Sandhügeln an Baggerseen.

    Baestn: Und den Zander?

    Dietmar: Zander würde ich grundsätzlich an irgendwelchen Abbruchkanten suchen. Auch wenn ich kein Echolot hätte würde ich mich über den See treiben lassen, mit einem Gummijig hinter dem Boot und würde irgendwann feststellen wo ist der Boden hart, wo ist ein Loch, wo eine Kante. Das sind dann die interessanten Stellen.
    Wenn ich jetzt vom Ufer aus fischen würde dann würde ich mir einen Badestrand suchen der Hängerfrei ist. Kies und Sandbänke sind auch immer interessant.



    Baestn: In wie weit ist die Uhrzeit wichtig für den Fangerfolg beim Raubfischangeln?

    Dietmar: Unwichtig. Für mich völlig unwichtig. Ich bin permanenter Langschläfer. Im Winter bin ich nie vor 10 Uhr auf dem Wasser. Im Sommer nie vor 7-8 Uhr. Ich seh das alles nicht so eng. Ich habe in der Mittagshitze, bei Temperaturen von 25-30 Grad, in der Badehose meine Zander gefangen. Man muss immer entsprechend agieren. Wenn es z.B. im Sommer sehr windig ist, kann man den ganzen Tag über Fische fangen. Wenn es brütend heiß ist und es weht kein Lüftchen, dann würde ich eher am Abend die Fische fangen. Ich bin eher der Jenige, der später ans Wasser kommt und dafür länger bleibt, als jemand der früh morgens ans Wasser geht und dafür nicht solange fischt.

    Baestn: Gibt es so etwas, wie das perfekte Wetter für das Fischen auf die Räuber?

    Dietmar: Windstärke 4, Südwestwind und Regnerisch. Viel Wind. Je mehr Wind umso besser. Bei dem Wetter stehen die Futterfische eng beieinander, sind unkoordiniert und ideal für die Raubfische zu jagen.
    Südwestwind und Windstärke 4!

    Baestn: Kann man das auch auf die Uferangelei übertragen?

    Dietmar: Ja. Wie gesagt. Je mehr Wind umso besser und eins ist dabei ganz wichtig. Wenn dir der Wind ins Gesicht bläst, dann bist du genau am richtigen Angelplatz!
    Besonders wenn der Wind schon mehrere Tage auf das selbe Ufer knallt, würde ich genau an diesem Ufer verstärkt angeln.
    Holländer sagen immer: Wind op de Kant, Fish in de Hand.

    Baestn: Da sind Schnurbogen und eine triefende Nase vorprogrammiert!

    Dietmar: Ja, das Angeln ist halt kein Wunschkonzert.





    Baestn: Denkst du das aromatisierte Gummiköder oder Lockstoffe halten was sie versprechen?

    Dietmar: Kommt darauf an wie die Köder aromatisiert sind. Ich habe mittlerweile 20 Jahre Gummi-Erfahrung. Es gibt Hersteller die lassen ihre Gummiköder in einer Köderschmiede gießen und im Nachhinein werden die Lockstoffe oder Öle auf die Köder geträufelt und dann wird die Tüte zugeschweißt, damit nichts ausläuft. Das sind nur die von außen aromatisierten Köder. Die schmeißt du zweimal ins Wasser, siehst ein großen Ölfleck und am Köder ist nichts mehr dran.
    Genau das gleiche passiert wenn du selber die Köder nachträglich mit irgendeinem Lockstoff einsprühst. Da halte ich persönlich nicht soviel von.
    Bei Ködern in die das Aroma eingearbeitet wurde ist das was anderes. Da gibt es einige wenige Produkte in die Fischöl oder Fischmehl eingearbeitet wurde. Die klappen ganz gut.
    Alles andere halte ich für Geldmacherei.

    Baestn: Glaubst du der Raubfischbestand in deutschen Gewässern steigt oder sinkt?

    Dietmar: Hängt ganz vom Besatz des Gewässers ab. Aber bei den Gewässern die nicht besetzt werden geht der Raubfischbestand definitiv zurück. Auch aus dem einfachen Grund das die Gewässer klarer werden. Dadurch nimmt generell die Produktivität eines Gewässers ab und der Fisch, somit auch der Raubfisch, hat darunter zu leiden.

    Baestn: Und wie stehst du zu Catch&Release?

    Dietmar: Ja nur! Na gut, wenn du natürlich gerade einen langen Drill hattest und hinter dir steht eine Traube von Menschen dann wird das mit dem Catch&Release ein bisschen schwierig. Da Fische ja glitschig sind rutscht er ansonsten immer aus Hand.
    Das beste Argument ist aber immer noch, dass die Fische voller Laich sind und deswegen zurückgesetzt werden müssen.



    Baestn: Du zählst zu den bekanntesten und erfolgreichsten Raubfischanglern in Deutschland. Mit Fox Rage hattest du nun die Möglichkeit deine ganze Erfahrung und Leidenschaft des
    Raubfischangelns in neue innovative Produkte zu stecken!
    Hat es sich gelohnt?

    Dietmar: Auf jeden Fall!! Nach 7 Jahren Zusammenarbeit mit Rozemeijer, wollte ich sowieso wieder etwas Neues machen. In der besten Beziehung fängt es mal an zu kriseln und irgendwann hat man sich dann einfach nicht mehr verstanden. Der eine wollte eher, aufgrund der Marktlücken, die Hecht-Schiene fahren, z.B. mit Produkten für das Fliegenfischen auf Hecht oder riesen großen Jerkbaits, der andere eben mehr die Schiene für das moderne Angeln auf Zander und irgendwann kamen wir dann einfach nicht mehr zusammen.
    Dann hat sich die Möglichkeit ergeben, dass Fox auf mich zukam und mit mir zusammen ein komplettes Programm auf die Beine stellen wollte. Da ist Fox natürlich der perfekte Partner für mich. Schließlich ist es eine Firma die das nötige Kleingeld besitzt um qualitativ hochwertige Produkte zu entwickeln und herzustellen. Beispielsweise wurden allein für die Formkosten der Gummis 150.000 Eur investiert.
    Das heißt ich konnte absolut aus dem Vollen schöpfen und ich finde es hat sich gelohnt.
    Auf jeden Fall hat es Alles einen riesen Spaß gemacht.







    Baestn: Im Moment bin ich fast jeden Tag unterwegs und fahre mit der Spinrute die Hotspots für Zander am Rhein ab. Welche 3 Köder aus deiner neuen Serie dürfen da auf keinen Fall fehlen?

    Dietmar: Am Rhein. Vom Ufer aus?

    Baestn: Ja!

    Dietmar: Ok, an erster Stelle den Ripshaker, an zweiter Stelle den Ripshaker und an dritter Stelle den Ripshaker. Das ist definitiv der beste Köder für die Fließgewässer. Ich war letztens am Abschnitt von der Weser, an dem auch Guido Jubelt sehr viel angelt. Da habe ich alles was es da an Zander gab mit dem Ripshaker abgezockt.
    Da waren 3 Boote die insgesamt 2 Zander gefangen haben. Ich habe an dem Tag nur mit dem Ripshaker gefischt und über 30 Zander gefangen.
    Da hat man den Unterschied schon deutlich gemerkt. Beim Ripshaker ist es so, dass er egal wo er im Fließgewässer steht, immer die gleiche Schwanzbewegung behält. Egal wie viel Druck auf den Köder ausgewirkt wird, die Schwanzbewegung bleibt konstant und somit wird der Beutefisch perfekt imitiert.
    Auch bei den Zanderwettbewerben konnten wir mit diesem Köder die meisten Punkte sammeln.


    Interview: Sebastian Heinze


  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    interviews mit richtigen anglern wären mir lieber, in den pr0- interviews riecht es immer so nach geld...

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Tolles Interview!

    Danke!!!!

    Hat er Dir wenigstens ein paar Köder oder was anderes geschenkt??

    Gruß, Matze

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelmatz für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    Ja hat er

  7. #5
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Schöner Beitrag! Auch nicht so werbelastig .
    Wie bekamst du die Ehre?
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der-Stipper für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    46
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox Beitrag anzeigen
    interviews mit richtigen anglern wären mir lieber, in den pr0- interviews riecht es immer so nach geld...
    Sicher,es riecht nach Geld.Eins ist aber auch klar.Dietmar fängt viele,gute Fische und das geht nur mit Wissen.

    Gruss und krumme Ruten
    Thomas

  10. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei beetlebenner für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Spinner
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    50000
    Beiträge
    220
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 398 Danke für 67 Beiträge
    Zitat Zitat von Der-Stipper Beitrag anzeigen
    Schöner Beitrag! Auch nicht so werbelastig .
    Wie bekamst du die Ehre?
    habe einen tag vorher erfahren das er hier in der gegend einen vortrag über das moderne zanderangeln hält. da kam mir die idee zu einem interview - deswegen hatte ich auch nicht mehr zeit um mich ausreichend darauf vorzubereiten. als er ankam bin ich auf ihn zu und habe ihn gefragt ob ich ihn nach dem vortrag interviewen darf. er war super nett und hat sich richtig zeit genommen.
    auch sein vortrag über das zanderangeln war sehr informativ und in der tat garnicht so werbelastig wie ich es eigentlich vermutet hatte.
    nur ein kleiner teil ging um seine neue marke und um die neuen produkte.
    und freut mich wirklich wenn es euch gefällt.

    lg

    baestn

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an baestn für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox Beitrag anzeigen
    interviews mit richtigen anglern wären mir lieber, in den pr0- interviews riecht es immer so nach geld...
    Was heißt "richtige Angler? Behauptest Du, dass der gute Herr Isaisch kein richtiger Angler ist?

    Zugegeben, er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und verdient sich damit ne' goldene Nase! Aber ist das verwerflich?

    Ich persönlich finde es einfach nur genial!!! Könnte man glatt neidisch werden, oder!!

    Natürlich wird so ein Interview immer ein wenig "werbelastig" sein. Wer möchte nicht seine Produkte vermarkten? Er wär doch dämlich, wenn er es nicht machen würde.
    Je mehr Absatz, umso besser für ihn und seine Geldbörse.......

    Wie auch immer, habe schon mehrere Videos mit ihm gesehen und kann nur sagen: Der Mann kann angeln!

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei angelmatz für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von baestn Beitrag anzeigen
    Ja hat er
    Und was???

    Rute, Rolle, Köder?????

    Oder ist das ein Geheimnis??? (hi hi)

  16. #10
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Zitat Zitat von angelmatz Beitrag anzeigen
    Was heißt "richtige Angler? Behauptest Du, dass der gute Herr Isaisch kein richtiger Angler ist?
    Ich meine einen Vollblutangler der sein Tackle kauft, sein ganzes Herzblut in die wenigen freien Angeltage steckt, der auch ohne High- Tech Boot auskommt, der auch mal an fischarmen Gewässern fischt, der immer nen MacGyver Trick parat hat und und und...

    Die Pr0s sind für mich eher Berufsfischer als richtige Angler...


    Und Neid? Nein! Wenn ich angeln gehe muß ich nicht damit rechnen ein Rudel Angler im Schlepptau zu haben oder Fotografen und/ oder Reporter im Boot sitzen zu haben.

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    46
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Bei Ködern in die das Aroma eingearbeitet wurde ist das was anderes. Da gibt es einige wenige Produkte in die Fischöl oder Fischmehl eingearbeitet wurde. Die klappen ganz gut.
    Alles andere halte ich für Geldmacherei.
    Hi,

    ist das beim Ripshaker auch der Fall.Ich kenne noch Keitech,sonst keine .Kennt Ihr weitere?Ich glaube an der Sache ist was dran,obwohl ich Geld
    riechen kann

    Gruss und krumme Ruten
    Thomas

  19. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr.Esox Beitrag anzeigen
    Ich meine einen Vollblutangler der sein Tackle kauft, sein ganzes Herzblut in die wenigen freien Angeltage steckt, der auch ohne High- Tech Boot auskommt, der auch mal an fischarmen Gewässern fischt, der immer nen MacGyver Trick parat hat und und und...

    Die Pr0s sind für mich eher Berufsfischer als richtige Angler...


    Und Neid? Nein! Wenn ich angeln gehe muß ich nicht damit rechnen ein Rudel Angler im Schlepptau zu haben oder Fotografen und/ oder Reporter im Boot sitzen zu haben.
    In Deinen Worten liegt viel wahres!!!!!

    Allerdings ist doch wirklich jeder seines Glückes Schmied und dieser Profiangler hat doch mit Sicherheit ne' Menge richtig gemacht (neben Glück).

    Ob nun bei jedem Angeln die Presse an seinen Fersen hängt, halte ich für fraglich. Ich denke, dass er den Großteil seiner Angelzeit sicher nicht "belästigt" wird.
    Davon abgesehen muß er natürlich stets seine Kamera einsatzbereit haben, denn er lebt ja schließlich auch von Berichten!!!! Ist doch sein Job!!!

    Den Ausdruck Berufsfischer finde ich nicht schlecht. So kann man die Profis wirklich bezeichnen!

  20. #13
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Zitat Zitat von angelmatz Beitrag anzeigen
    In Deinen Worten liegt viel wahres!!!!!

    Allerdings ist doch wirklich jeder seines Glückes Schmied und dieser Profiangler hat doch mit Sicherheit ne' Menge richtig gemacht (neben Glück).

    Ob nun bei jedem Angeln die Presse an seinen Fersen hängt, halte ich für fraglich. Ich denke, dass er den Großteil seiner Angelzeit sicher nicht "belästigt" wird.
    Davon abgesehen muß er natürlich stets seine Kamera einsatzbereit haben, denn er lebt ja schließlich auch von Berichten!!!! Ist doch sein Job!!!

    Den Ausdruck Berufsfischer finde ich nicht schlecht. So kann man die Profis wirklich bezeichnen!

    Für welchen Berufsweg sich jemand entscheidet ist mir auch völlig Banane ...ohne diese Leute gäbe es zudem weniger KuKö´s. Ist also völlig gerechtfertigt...

    Aber wie fast jedes Interview beginnt es mit Therorie, n paar Tipps und dann fällt in einem Absatz gleich 5x "Ripshaker", und genau das liegt mir queer.


    War halt nur mein Senf dazu...meine Meinung eben .

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Karpfenfischer
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    74300
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 111 Danke für 52 Beiträge
    Erst einmal muss ich ein Lob an den Interviewpartner aussprechen. Super das du dir die Zeit genommen hast das ganze hier zu veröffentlichen.
    Das mit der "Geldmacherei" ist immer so eine Sache, aber wie oben schon angesprochen, wäre er ja geradezu "blöd", wenn er für andere Produkte als die eigenen werben würde. Dazu muss ich aber sagen, dass ich keinesfalls behaupten würde, das diese Produkte schlecht sind - ganz im Gegenteil. Er muss durch seine Erfahrung und auch durch die Erfolge seine Strategie und Kenntnisse über Farben, Laufeigenschaften etc. immer weiter entwickelt haben und es ist auch gut, wenn er diese durch "seine" Produkte weitergibt.
    Eine Frage am Rande:
    Ich habe mich einmal kurz nach dem Preis des Rip Shakers umgesehen und bin auf folgendes gestossen: Fox Rage - RipShaker
    Dabei hat mich die Mengenangabe bei dem Preis erstaunt: 5,95€ und angeblich folgender Inhalt:
    "Inhalt:
    9cm Version - 5 Stück
    12cm Version - 12 Stück"
    Ist das möglich?



    Angler-Michi

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Angler-Michi für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von Angler-Michi Beitrag anzeigen
    Erst einmal muss ich ein Lob an den Interviewpartner aussprechen. Super das du dir die Zeit genommen hast das ganze hier zu veröffentlichen.
    Das mit der "Geldmacherei" ist immer so eine Sache, aber wie oben schon angesprochen, wäre er ja geradezu "blöd", wenn er für andere Produkte als die eigenen werben würde. Dazu muss ich aber sagen, dass ich keinesfalls behaupten würde, das diese Produkte schlecht sind - ganz im Gegenteil. Er muss durch seine Erfahrung und auch durch die Erfolge seine Strategie und Kenntnisse über Farben, Laufeigenschaften etc. immer weiter entwickelt haben und es ist auch gut, wenn er diese durch "seine" Produkte weitergibt.
    Eine Frage am Rande:
    Ich habe mich einmal kurz nach dem Preis des Rip Shakers umgesehen und bin auf folgendes gestossen: Fox Rage - RipShaker
    Dabei hat mich die Mengenangabe bei dem Preis erstaunt: 5,95€ und angeblich folgender Inhalt:
    "Inhalt:
    9cm Version - 5 Stück
    12cm Version - 12 Stück"
    Ist das möglich?
    Witzig, war auch gleich auf der Seite. Auch mir kam das etwas spanisch vor!

    Offensichtlich liegt da ein kleiner Irrtum/ Fehler vor!

    In anderen Shops gibt es für diesen Preis 4 Stück der Größe 12 cm!

    Denke, dass man sich da einfach verschrieben hat. Kann ja mal vorkommen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen