Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    22117
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Wobbler oder Spinner zum Hechtangeln

    Habe mir bei angeldomön ist ein online shop 27 wobbler im wert von 90 euro ersteigert und mein kollege sagt die laufen nicht gut weil wen man schnell zieht auf die seite gehen

    soll ich nun die verkrüppelten wobbler benutzen oder dam spinner?

    er meinte zu mir ich sollte mir ein ordentlichen wobbler kaufen für 13 euro
    und den damit angeln lohnt sich das?

  2. #2
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von darkopa Beitrag anzeigen
    Habe mir bei angeldomön ist ein online shop 27 wobbler im wert von 90 euro ersteigert und mein kollege sagt die laufen nicht gut weil wen man schnell zieht auf die seite gehen
    Ausprobieren kannst nur Du. Wenn die Teile Fisch fangen ist doch alles OK!

    soll ich nun die verkrüppelten wobbler benutzen oder dam spinner?
    Benutz doch beides! Wenn Du auf Dauer, immer mit dem Spinner faengst und nicht auf die Wobbler, ist das schon aussagekraeftig

    er meinte zu mir ich sollte mir ein ordentlichen wobbler kaufen für 13 euro
    und den damit angeln lohnt sich das?
    In die Richtung geht meine Denke auch. Warum nicht erstmal 2-3Wobbler zum antesten und nicht gleich 27! Teure Hardbaits kaufe ich mir A, weil ich mir besseren Fangerfolg erhoffe. Was auch oftmals so ist, aber eben nicht immer und natuerlich weil die Haltbarkeit oft besser ist. Auch die Haken sind oftmals von Werk sehr scharf und Sprengringe muessen auch nur selten getauscht werden. Irgendwo geht das Geld ja hin ;-)

    regards
    Peter

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an zottel für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13405
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    na ja, ich habe schon mit einem 2€ Wobbler meter Hecht rausgeholt aber mehr Bisse auf Illex Wobbler gehabt die um die 15€ kosten. OK es ist nicht wenig Geld aber meine persönliche Meinung lieber für 30€ 2 gute Wobbler kaufen als 15 die kein oder wenig Bisse bringen.

  5. #4
    Barbenfreak Avatar von basti278
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    58119
    Beiträge
    183
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 103 Danke für 57 Beiträge
    wenn die wobbler nicht gut laufen lohnt sich das ja nicht wirklich,denn wenn die laufeigenschaften eines kunstköders nicht natürlich genug sind,zeigen dir die fische auch einen vogel.da nützen dir dann auch keine 27 wobbler mehr..meiner meinung hat dein kollege schon recht, wenn du dir einen guten wobbler mit top laufeigenschaften holst,der mit vernünftigen haken ausgestattet ist,ist das geld gut investiert..ichhatte vor ein paar monaten ebenfalls einen no-name wobbler dran, der halbwegs vernünftig gelaufen ist..zuerst hatte ich einen hänger,der mir die drillinge am wobbler dermaßen verbogen hat, dass ich sie austauschen musste.danach hatte ich dann einen biss auf den wobbler und der ist wärend des drills einfach mal in der mitte durchgebrochen.ergebnis war, der fisch war weg und ich hatte frust ohne ende..daher würde ich dir auch den rat geben, mehr geld für den köder auszugeben.klar, beim hänger ärgert man sich natürlich schwarz, aber bei der köderführung und beim drill sind die teureren wobbler einfach besser..es gibt natürlich auch unter den billigen gute wobbler, jedoch bis man so einen gefungen hat, sollte man sich lieber direkt vernünftiges angelgerät holen.das erspart zeit und frust.
    was deine frage mit dem spinner betrifft, so würde ich es anstatt mit den wobblern erst einmal mit den spinnern versuchen, die wobbler ausprobieren kannst du danach immernoch..
    Mit freundlichen Grüßen
    Basti
    -Es gibt keine zu großen Fische, sondern nur zu kleine Kescher-



  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    22117
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    also auf die wobbler habe ich ein hecht schon gefangen

    und es sind ja eigentlich marken wobbler

    kamatzu surkatsch und sowas halt xD

  7. #6
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    soll ich nun die verkrüppelten wobbler benutzen oder dam spinner?

    Ausprobieren Ausprobieren
    Petri Heil
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  8. #7
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hä??? Und warum dann die Fragerei?
    Was faengt ist gut und fertig!

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin Opa
    Wenn Deine ersteigerten Wobbler einen völlig anderen Lauf aufweisen als andere(teurere)Wobbler muß das kein Nachteil sein.In total überblinkerten Gewässern sind Wobbler,Spinner und Co.die andere Druckwellen als alle anderen aussenden absolut fängig.Und wenn sich Deine Wobbler auch mal auf die Seite legen,also Flanke zeigen,ist das garnicht verkehrt.Gefangen hast Du damit auch schon,woher kommt dann Deine Skepsis??Vertrauen in einen Köder ist für mich schon die halbe Miete.Ich hab auch schon mit 50 Cent Wobblern aus der Grabbelkiste gut gefangen.Was billig ist muß nicht immer Schrott sein.Wie Zottel schon geschrieben hat,man kann nur probieren.Irgendwann hast Du dann Deine Sammlung an Ködern Deines Vertrauens zusammen.OK,ich hätte nicht gleich diese Mengen gekauft,aber wenns ein guter Preis war,warum nicht.Kann Dir nur raten,probieren,probieren,probieren....!!Und wenn einige Wobbler absolut nicht laufen wollen,läßt sich durch biegen der Einhängeöse das Laufverhalten verändern.Hab auch schon gehabt das Wobbler, bei denen mir die Tauchschaufel abgebrochen ist, als Jerks absolut fängig waren.Soll nicht heißen das Du jetzt alle Schaufeln abbrichst :-)) lol.
    Gruß und Petri Heil aus Kiel Oli
    Geändert von Zanderoli (15.07.2010 um 13:55 Uhr)

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderoli für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi darkopa ,

    welchen Köder ich für Hecht verwende kommt auf das Gewässer an , die Angeltiefe , die Hindernisse , die Jahreszeit , Wurfweite , vorhandenes Tackle usw .

    Spinner verwende ich im Bach/Fluß und im See/Teich ebenso , wie Wobbler , Gummis , Blinker und andere Köder , kommt auch auf die Situation an .

    Da du aber auf deine Wobbler schon was gefangen hast kann ich auch deine Frage nicht ganz verstehen , ob du diesen oder jenen Köder verwenden sollst.
    Letztendlich fängt der Köder an den du Glaubst und der "richtig" geführt wird .


    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von fishmania
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    55218
    Alter
    58
    Beiträge
    463
    Abgegebene Danke
    276
    Erhielt 774 Danke für 229 Beiträge
    Bei stark befischten Gewässern, wird ein Wobbler dem Blech überlegen sein. Aber auch nur wenn man den Wobbler "Leben einhaucht".

    Ich zähle mich auch zu den Wobblerfreaks, habe aber Bleikopfspinner und Effzett Blinker immer dabei.
    .

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen