Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Kann man sich eine Art Wurmgeige selber bauen

    Hallo
    ich wollte mal gern mir eine Wurmgeige bauen da ich am Wochenende auf Aal gehen will und ich so noch Würmer brauche kann man das auch irgendwie ersetzen ohne das man irgendwie so ein Metall ding braucht als Wurmgeige also wie funktioniert überhaupt das Prinziep mit der Wurmgeige ?

  2. #2
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Gruß Tim

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Tim Kuehn für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Also mehr als Ritzen ins Holz von 1 cm Abstand machen braucht man nicht und noch ein zusätzliches Stück Holz oder wie verstehe ich das ?

  5. #4
    der Fischflüsterer Avatar von Stiffler79
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    56812
    Alter
    38
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    144
    Erhielt 233 Danke für 80 Beiträge
    So ist es!
    Habe das mal im TV gesehen,ein holz mit geriffelter Seite in den boden und mit dem anderen darüber rattern,fertig is!!!

    Hier ein paar Tipps von mir:

    1.-wenn ein Bauernhof in der nähe ist,mit Gummistiefeln und einer
    Mistgabel o. Spaten bewaffnen,ab auf den Misthaufen und fleißig graben,gibt Würmer ohne ende,vorher Bauer um erlaubnis fragen.

    2.-wenn du einen Gulli(Straßengulli) in der nähe hast,Gitter abheben,Schmutztonne raus ziehen,ausschütten Würmer einsammeln.

    3.-nach dem Regen,am besten wenn es dunkel wird mit der Taschenlampe die Wiesen absuchen.

    mfg Stefan
    der Fischflüsterer

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von MasterKohl
    Registriert seit
    27.10.2008
    Ort
    59269
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 155 Danke für 79 Beiträge
    Ein einfacher Sparten reicht vollkommen aus.Die Wurmgeige kannte ich auch noch nicht ,aber das Prinzip müsste das selbe sein. Wenn man den Sparten in die Erde steckt und den Griff fletschen lässt entstehen Vibrationen im Erdreich. Bin mir jetzt nur nicht mehr sicher was diese Vibrationen dem Wurm jetzt signalisieren.Entweder einen Regenschauer,so das sie sich vor dem ertrinken schützen wollen und an die Oberfläche kommen.Oder einen Maulwurf der gerade auf Nahrungsuche ist.
    Bei den jetzigen Temperaturen wird es allerdings schwieriger die geeignete Wiese zu finden.Es sollte relativ feuchter gesunder mutterboden sein.
    Am besten würden sich im Moment wahrscheinlich Sportplatz oder Schwimmbadwiesen anbieten. man sollte außerdem darauf achten nach Möglichkeit in der Dunkelheit zu suchen,da sie sehr Lichtscheu sind und sich gleich wieder verkriechen.
    Wenn man die richtige wiese gefunden hat funktioniert es aber wunderbar

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen