Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    AV Würges 1974 e.V. Avatar von akpromotion
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    656
    Alter
    47
    Beiträge
    673
    Abgegebene Danke
    579
    Erhielt 785 Danke für 295 Beiträge

    GREYS G-Series Multi-Bait 10'

    Hallo Kameraden und die es noch werden wollen !

    Nachdem meine Allzweck-Telewaffe nun hinüber ist, habe ich mich nach einer solideren Rute umgeschaut und mit einigen Kameraden, hier im Forum Ideen ausgestauscht.
    Kurzer Hand habe ich mich zu einer 3-Teiligen Steckrute aus dem Hause Greys entschlossen.
    Dieses Modell wurde bereits 2008 auf dem Markt eingeführt und fristet nun mehr oder weniger ein Nischendasein. Wie lange diese Rute überhaupt noch zu bekommen ist, ist fraglich, jedoch der momentane Preis war einfach reizvoll und daher habe ich den Entschluß gefasst, dass diese Rute es sein soll.
    Die Rede ist von der GREYS G-Series Multi-Bait.

    Technische Daten:

    Länge: 305 cm
    Teilung: 3-fach
    Transportlänge: 103cm
    Transportgewicht: 202g
    Toleranzgewicht: 10-45g
    Wurfgewicht (opt.): 30g
    Ringe: Fuji SIC 1x -NSG, 7x -LVSG, 1x -LCSG
    Handteil: Hybridkork/Duplon Kombination
    Rollenhalter: Schraub. mit Aluminium-Verstärkung an den Konterringen
    Farbe Blank: Dunkel-Grün, hochglänzend
    Hakenöse: Vorhanden

    Handling:

    Diese Rute ist, zumindest mit der montierten Sportera 3007, ausbalanciert könnte aber bei Verwendung größerer Freilaufrollen zu Hecklastigkeit neigen. Der erste Eindruck erinnert mich ein wenig an eine härtere Spinrute, dem ist jedoch nicht so. Die Rute ist im Spitzenteil absolut feinfühlig und wird zum Handteil zunehmend straffer. Ein Biegetest hat dies bestätigt. Die Spitze lässt sich bequem um 180 Grad zum Handteil biegen.
    Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich verschiedene Gewichte an den Wirbel gehängt. So z.B. einen 22g Waggler, sowie ein 30g Grundblei und dabei bin ich der Meinung, dass es das optimale Wurfgewicht für diese Rute ist. Der Toleranzbereich lässt zwar noch mehr zu, sollte aber auch nur mit Vorsicht angetestet werden. Das 100g Gewicht ist, wie Ihr sehen könnt eindeutig zu viel.

    Verarbeitung:

    Eine Sichtprüfung hat keinerlei Beanstandungen ergeben. Keine Lacknasen oder unsaubere Carbonwicklungen. Die Ringe sind erstklassig verarbeitet. Wie Ihr ebenfalls auf den Bildern erkennen könnt, sind diese mit dem Blank vergossen und überlackiert. Greys hat dabei komplett Fuji SIC Ringe verarbeitet. Keine Schrubbgeräusche bei geflochtener Schnur, selbst habe ich einer 22er Climax BR-8 auf der Sportera. Der Rollenhalter keilt den Rollfuß sauber und man kann diesen bombig anziehen, ohne dass sich der Fuß verwindet. Der Kork ist nahtlos verarbeitet, wobei ich nicht weiß, was Hybridkork sein soll. Zumindest so er auf Dauer griffiger sein, als AAA Kork.


    Dies sind meine ersten Eindrücke von der Rute und erst der längere Test wird zeigen, wo sich die Schwächen dieser Multi-Waffe befinden. Für manch einen ist es sicher schon der fehlende Ring am Handteil, aber da gibt es schlimmeres, zumindest bei anderen Ruten.

    Da ich wirklich nicht der Angeltechniker bin, schreibe ich so, wie ich es empfinde und erlebe.

    Liebe Grüße und Petri Heil

    Micha

    Bild 1: Rollenhalter und Griffteil



    Bild 2: 22g Waggler



    Bild 3: 100g Grundblei



    Bild 4: 30g Grundblei



    Bild 5: Leitring



    Bild 6: Zwischenringe und Verarbeitung



    Bild 7: Rutenspitze



    Bild 8: Aktion 30g Grundblei




    PS: Der Preis liegt derzeit bei knappen 60,00€ zzgl. Versandkosten, sorry habe ich ganz vergessen zu erwähnen !!!
    Geändert von akpromotion (29.06.2010 um 03:57 Uhr)

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei akpromotion für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen