Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Karpfen Stuff

  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge

    Karpfen Stuff

    So hab nun möchte ich auch ma paar Karpfen ziehen ?

    Welche Schnur Stärke ?

    Welche Rollen ?

    Wieviel Schnur ?

    Geflochtene oder Mono ?

    suche auserdem noch eine
    Perca Carp Anfütterkelle




  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an atsm123 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Carp Hunter Avatar von D.A.M
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    88255
    Beiträge
    296
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 59 Danke für 43 Beiträge
    0,35 Monofile Schnur.

    Für die Rollen zum Beraten brauchen wir das Budget von dir?

    DAM


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    unter 100€ ist das möglich weil brauch noch viele Teile

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von atsm123 Beitrag anzeigen
    So hab nun möchte ich auch ma paar Karpfen ziehen ?

    Welche Schnur Stärke ?

    Welche Rollen ?

    Wieviel Schnur ?

    Geflochtene oder Mono ?

    suche auserdem noch eine
    Perca Carp Anfütterkelle



    Hi ,

    als Schnur verwende ich beide , Mono im Durchmesser von 0,26mm und 0,35mm , bei Geflochtener 0,12-0,17mm je nach Gewässer und Hindernisse .

    Als Rollen kommen bei mir nur Freilaufrollen der Firma Shimano(Baitrunner) oder die Okuma Longbow 40oder 60 / Okuma Renegade 50 zum Einsatz .

    Schnur eben soviel , bis die Rolle ca 1-2mm unter dem Rand gefüllt ist , eine Meterangabe läßt sich da schlecht nennen , da dies von mehreren Faktoren abhängt , jede Leine ist nicht gleich .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. #5
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Wieso fragen die Leute immer gleich nach dem Tackle, mit dem längjährige Carpers ihre Fische ziehen? Den Karpfen ist es recht egal, was da auf der Rute steht und ob die Rolle 'nen Freilauf hat oder nicht.

    Viel wichtiger, so meine Meinung, ist die Montage, das Rig und das Hintergrundwissen, um einen guten Platz zu finden.

    Was, wenn du nun merkst, dass diese Fischerei doch nix für dich ist und du einen Haufen Kohle investiert hast? Wenn du unbedingt Geld dafür ausgeben willst, investiere in qualitative Kleinteil und hochwertiges Futter - da hast du mehr gekommt. Und deine 100 EUR wirst du dabei auch spielend leicht los.

    Befass dich mit den Montage, ihren Eigenarten, den Vor- und Nachteilen. Beobachte deine Gewässer und frage Angler über die Bestände. Guck, welche Montage & welches Rig, welcher Köder der beste ist und probier, welche Futterstrategie für dein Gewässer die beste ist und setz dich mit einer entwas stabilieren Rute einfach hin.

    Zur letzten Antwort: 35er wäre mir zu grob. Ich fische, wenn ich viele Hindernisse habe, max. 32er. Der Rest ist Sache der Bremse und des Feingefühls des Anglers. Meiner Schnur ist mir in einem Drill jedenfalls noch nie gerissen (selbst nach erheblichen Kontakt mit Bäumen und Co.) Nur wechseln sollte man sie eben regelmäßig (spätestens nach 6 Montaen).

    In diesem Sinne.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CarpMoguls für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    jo das hab ich schon hab mir schon easy montage erleutern lassen , und köder partikel hartmais etc , kenn auch das gewässer , ich möchte auch nicht so viel ausgeben aber qualität hat sein Preis !

  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    So hab nun möchte ich auch ma paar Karpfen ziehen ?
    Hier gibt es 1000 Themen dazu, einfach mal die " suchen " Funktion benutzen.
    Da kannst du dich ganz schnell belesen, alles nach bauen und dann viele, viele Karpfen fangen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    o0 okay soory

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von atsm123 Beitrag anzeigen
    o0 okay soory
    Musst dich nicht entschuldigen, lies mal genau was CarpMoguls dazu schrieb.
    Ich gebe ihm da voll und ganz recht, Karpfen zu beangeln ist mehr als nur.......ich geh dann mal schnell ans Wasser und will viele Carps fangen. Dazu gehört mehr
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    ich weiss das es nicht wie spinnfischen ist ,

    spots rausfinden , wochenlang anfüttern , lange kalte nächte , etc etc pp

  14. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    wenn ich meine wels rute 200gr-300gr als Karpfen rute mist brauche ich ja auch nichtz schlimm

  15. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von atsm123 Beitrag anzeigen
    ich weiss das es nicht wie spinnfischen ist ,

    spots rausfinden , wochenlang anfüttern , lange kalte nächte , etc etc pp
    Na das mach mir mal vor, meine Angelstelle ist 180km entfernt.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. #13
    - MedienMogul - Avatar von CarpMoguls
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    04860
    Alter
    29
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    275
    Erhielt 425 Danke für 159 Beiträge
    Das würde ich nun wiederum nicht empfehlen. Die ist zu steif, kann die Fluchten nicht richtig abfedern und dir könnten die Fische ausschlitzen. Dabei geht es aber nicht darum, dass du nichts fangen könntest, sondern dass dem Fisch das Maul zerrissen wird - UNNÖTIG!

    Hast du keine Allround-Rute mit einem WG von meinetwegen 40-80 g oder sowas? Wenn du deine Augen aufmachst und mal an deinem Gewässer spazieren gehst, wirst du dutzende Stellen finden, wo du nicht einmal 3 Meter werfen musst. Also kann eine solche Rute auch einmal 100g + PVA-Bag oder so vertragen.

    Und wochenlanges Anfüttern? Also wenn ich überhaupt füttere, dann maximal 3-4 Tage. Mehr braucht man nicht. Und auch gleich noch ein Hinweis: du lockst mit deinem Futter keine Fische an, die nicht auch so da vorbei schwimmen. Du zeigst ihnen nur, dass dort immer was zu fressen ist und gewöhnt sie an deine Köder. Fang aber nicht gleich an am ersten Tag 100derte Kilo Partikel zu füttern. Fang langsam an - sehr langsam. Ich würde sagen, max. 1 KG/Spot sollte für den Anfang reichen. Wenn du am nächsten Tag nachschaust und alles weg ist, wirf ein BISSCHEN mehr rein (die Fische sollten nach 24Std. immer noch etwas finden - dann hast du die richtige Menge). Und vergiss den Denkansatz: mehr Futter = mehr Fische. Das ist das Dümmste was du machen kannst. Lies einfach mal ein paar Sachen dazu durch und du wirst sehr schnell sehr viel lernen können. Aber nie vergessen: am PC fängt man keine Karüfen und das meiste was du hier findest, solltest du als Denkansatz sehen und nicht 1zu1 auf dein Gewässer übertragen.
    Geändert von CarpMoguls (20.06.2010 um 18:16 Uhr)

  17. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    habe gelsen für die selbshak methode muss ich minds ein 70gr blei haben , yo mein seenen sind nur 7hektar und 64hektar da muss ich das ding nicht 400m rausklobben

  18. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von atsm123
    Registriert seit
    01.05.2010
    Ort
    15926
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 46 Danke für 20 Beiträge
    yo bin generell sparsammer typ nicht wie die team angler da die mit 500kg marschgepäck da ankommen wei uns

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen