Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Paniermehl

  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Torsten87
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    23936
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    336
    Erhielt 228 Danke für 131 Beiträge

    Paniermehl

    Hallo leute,

    hab mal auf einer fisch und fang dvd gesehen das da karpfenangler nur mit paniermehl angefüttert haben um partikel auf weite zu bringen.

    jetz meine frage hat das schon mal jemand von euch gemacht und wie lange ist dann die auflösezeit wenn der futterball am grund ist. wer hat erfahrung damit ?

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Paniermehl mit Partikeln funktioniert sehr gut wenn man auf Weite Partikel punktgenau anfüttern will.
    Einfach Paniermehl mit Partikeln und Wasser zu einer Masse mischen Konsistenz nach belieben. Und rauswerfen, je nach konsistenz zerplatzen die Bälle auf der Wasseroberfläche und das Paniermehl bildet eine schöne Wolke unter der dann die Partikel liegen.
    Man kann das ganze auch noch mit Flavors, Honig etc anreichern.

    Gruss
    Olli

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    92637
    Beiträge
    59
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Torsten damit mußt du selber etwas experimentieren, denn genaue Mengenangaben sind immer so eine Sache.
    Nimmt man nur etwas zuviel, dann bleibt der Futterball für Std. wie ein Beton am Boden liegen. Nimmst du zu wenig, zerplatzt diese schon in der Luft.
    Sollte man dennoch etwas zuviel Panade benutzt haben, hilft am Wasser der Sand, oder man nimmt etwas trockene Weizenkleie mit, die man dann untermischen kann.
    Pniermehl haben den einzigen Nachteil, daß sie die Fische schnell sättigen können. Daher ist weniger oft mehr.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Naturpille für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Torsten87
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    23936
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    336
    Erhielt 228 Danke für 131 Beiträge
    Zitat Zitat von Naturpille Beitrag anzeigen
    Torsten damit mußt du selber etwas experimentieren, denn genaue Mengenangaben sind immer so eine Sache.
    Nimmt man nur etwas zuviel, dann bleibt der Futterball für Std. wie ein Beton am Boden liegen. Nimmst du zu wenig, zerplatzt diese schon in der Luft.
    Sollte man dennoch etwas zuviel Panade benutzt haben, hilft am Wasser der Sand, oder man nimmt etwas trockene Weizenkleie mit, die man dann untermischen kann.
    Pniermehl haben den einzigen Nachteil, daß sie die Fische schnell sättigen können. Daher ist weniger oft mehr.
    könnte man denn noch ne zutat hinzufügen die trennend wirkt das der ballen schneller zerfällt ?

  6. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    92637
    Beiträge
    59
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 52 Danke für 30 Beiträge
    Torsten wie ich es oben schon beschrieben hatte, ist Weizenkleie oder Sand
    ( Quarz oder gewaschener Spielsand ) ein super Trennmittel.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Naturpille für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Aalkiller
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    10409
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Kauf dir ruhig mal eine Tüte Partikel und streck diese mit Paniermehl. Ich und ein Kumpel machen das generell so. Das spart mächtig den Geldbeutel.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an nockuno für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen