Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Carpino
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    55765
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Wobbler abgerissen

    Ouu Mann !!!
    Heute gegen Abent hatte ich richtig Pesch.
    Mir riss ein Ca.110cm Hecht ab.
    Das problem ist mein Köder ein Rappala X-Rap hat er immer noch.
    Der Köder ist ca.12 cm lang.
    Vorfach ist ok, anscheinend riss er am Ring.
    Jetzt kann ich nicht mehr pennen, wird er es überleben ???

  2. #2
    Rohfischesser Avatar von Der Norbster
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    50
    Alter
    56
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 100 Danke für 65 Beiträge
    Woher weißt Du, das der 110cm war, wenn er abgerissen ist?
    Wenn der Wobbler nicht zu tief war und nur Ober- oder Unterkiefer gehakt hat, wird er' zimlich sicher überleben.
    Gruß Norbert (Kochtopfangler)



    Was auch immer das Problem ist - Clint Eastwood wird sich darum kümmern...

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Der Norbster für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Carpino
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    55765
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    War sofort am Uffer er sprang noch und.....war weg

  5. #4
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Ja sowas ist wirklich nicht schön, aber passiert nun schon mal.
    Soweit ich weiß, Rosten die Haken im Fischmaul nach ein paar Tagen und der Hecht stoßt so die Haken ab.
    Gruß Tim

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tim Kuehn für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Tim Kuehn Beitrag anzeigen
    ...stößt so die Haken ab.
    Soweit ich weiß ist es bei manchen Tieren so, dass der Körper spitze Sachen(Haken z.B.) wieder ausstößt(hintenrum) ohne verletzt zu werden... Von einigen Wasservögeln weiß ich das, von Hechten weiß ich nicht.

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Wenn er nicht zu tief sitzt sollte er ihn in den nächsten Tagen verlieren.
    Hab das mal beim Aalfischen erlebt. Immer nachdem ich einen Aal gefangen habe, hab ich nur die Tonne aufgemacht und das Vorfach abgeschnitten.
    Als wir das fischen aufhörten hatte kein Fisch mehr den Haken im Maul auch die nicht die ein wenig tiefer gehakt waren. Sie lagen alle auf dem Boden der Tonne. Aale sind zwar entfesslungskünstler aber ich denke das wird bei jedem Fisch ähnlich sein.
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  9. #7
    Petrijünger Avatar von elFloppero
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    81477
    Alter
    36
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 191 Danke für 57 Beiträge
    Zitat Zitat von Bartelmann Beitrag anzeigen
    ... ist es bei manchen Tieren so, dass der Körper spitze Sachen(Haken z.B.) wieder ausstößt(hintenrum) ohne verletzt zu werden...
    Geilo! Du meinst, dass der Hecht den Wobbler schluckt, ihn dann verdaut und die Drillinge anschließend mit der "Nicht-Aua-Seite" voraus wieder aussch***!?
    Also wenn du echt mal Augenzeuge einer solchen Hintenrum-Ausstoßung irgend eines Tieres werden solltest, musst du unbedingt mal ein Foto davon hier reinstellen...

    I bin a Bauern-Bursch a g'scheider. I mog de Viecha und de Weiber...

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an elFloppero für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Zitat Zitat von elFloppero Beitrag anzeigen
    Geilo! Du meinst, dass der Hecht den Wobbler schluckt, ihn dann verdaut und die Drillinge anschließend mit der "Nicht-Aua-Seite" voraus wieder aussch***!?
    Also wenn du echt mal Augenzeuge einer solchen Hintenrum-Ausstoßung irgend eines Tieres werden solltest, musst du unbedingt mal ein Foto davon hier reinstellen...
    Dea is ned schlecht!!!
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  12. #9
    Freier Fischer Avatar von doug87
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    22159
    Beiträge
    1.053
    Abgegebene Danke
    569
    Erhielt 662 Danke für 411 Beiträge
    Da du nicht weißt wie bzw. wo er gehakt wurde lässt sich da kaum eine vernünftige Aussage treffen...

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an doug87 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    13125
    Alter
    29
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 85 Danke für 38 Beiträge
    Habe schon öfter kleinere Aale gefangen die den Hacken geschluckt hatten, also wie jederman und wie man es gelernt hat Schnur direkt am Maul abschneiden und zurück ins Wasser.

    Nun kommt es, nächsten morgen lag genau der Aal tot am Ufer!
    Das ist nicht nur einmal passiert sondern sehr oft.
    Entweder sind meine Hacken unverdaubar oder es schafft echt nur ein geringer Teil sowas zu überleben.

    LG Brian

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei brian für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Soweit ich weiß, Rosten die Haken im Fischmaul nach ein paar Tagen und der Hecht stoßt so die Haken ab.
    Daran glaube ich nicht. Wieso sollte der Haken im Fischmal schneller Rosten wie wenn er nur einfach so im Wasser liegt?
    Und das dauert ne ganze Weile.

    Keine Ahnung was da bei rauskommt. Hoffen wir das Beste.
    Am besten nochmal fangen und dann den Wobbler entfernen... ;-)

  17. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    14482
    Alter
    29
    Beiträge
    428
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge
    genau wieder an die stelle und wieder mit dem x-rap .... dann fängste deinen meter hecht und kriegst deinen köder noch wieder

    ganz am rande möchte ich bezweifeln dass das so funktioniert :-D

  18. #13
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    Zitat Zitat von doug87 Beitrag anzeigen
    Da du nicht weißt wie bzw. wo er gehakt wurde lässt sich da kaum eine vernünftige Aussage treffen...

    endlich eine geistig und inhaltlich richtige antwort hier!

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Zanderlui für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von elFloppero Beitrag anzeigen
    Geilo! Du meinst, dass der Hecht den Wobbler schluckt, ihn dann verdaut und die Drillinge anschließend mit der "Nicht-Aua-Seite" voraus wieder aussch***!?
    Also wenn du echt mal Augenzeuge einer solchen Hintenrum-Ausstoßung irgend eines Tieres werden solltest, musst du unbedingt mal ein Foto davon hier reinstellen...
    Naja so hat mir das der Mann aus dem Lehrgang für die Prüfung erklärt.

  21. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von JackerPicker76
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    78050
    Beiträge
    176
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 93 Danke für 61 Beiträge
    Hallo,

    ich habe es mal als kleines Kind geschaft eine Stecknadel zu schlucken und diese kam hinten wieder raus........meiner Mutter ist fast das Herz stehen geblieben als Sie die Nadel in der Windel sah. Glück gehabt, hätte auch anders enden können.
    Und dein verlorener Hecht wird es auch überleben.

    Grüße
    <°{{Jacker-Picker}}´-<


  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei JackerPicker76 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen