Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge

    Zur welcher Uhrzeit beissen die Fische?

    Ich hab öfters gehört das gesagt wir, dass Abends und Morgens die Fische am besten beißen stimmt das? Und was ist Nachts los?

  2. #2
    Schwarzbarschliebhaber Avatar von KarpfenPro94
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    68647
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 112 Danke für 39 Beiträge
    Kommt auf die fischart an also barsche und hechte rauben meistens spät abends oder frühmorgens(wenn es noch hell ist/wird) nacht wenn es dunkel ist bekommt man besser Zander und Aal.
    Frage genauer
    gruß steven
    Barschjäger mit Seele.

    euch allen und viel Glück.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Alex93 Beitrag anzeigen
    Ich hab öfters gehört das gesagt wir, dass Abends und Morgens die Fische am besten beißen stimmt das? Und was ist Nachts los?
    Bei manchen Gewässern trifft dies wirklich zu, selbst schon erlebt.

    Nachts ist Räuber - Zeit
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Ich wollte eigentlich morgen oder übermorgen auf Karpfen gehen oder allgemein auf Friedfische.

  5. #5
    Schwarzbarschliebhaber Avatar von KarpfenPro94
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    68647
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 112 Danke für 39 Beiträge
    Dann kannst du auf EL hechti hören denn wenn dein bauch gefühl sagt es ist so weit geh raus karpfen beissen eigentlich immer die sind nicht wirklich an zeiten gebunden

    und mit den raubfischen ist es so das man sie immer fängt aber zu bestimmten zeiten ist futterzeit da geht es meistens besser als normalerweise
    Barschjäger mit Seele.

    euch allen und viel Glück.

  6. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Ich war paar mal schon im diesen Jahr angeln immer so ca. beim Sonnenuntergang sind die Fische an die Oberfläche gekommen. Also aus dem Wasser gesprungen und den Wasserspiegel an gestupst. Deshalb dachte ich das die erst Abends aktiv sind und gut beißen.

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Alex93 Beitrag anzeigen
    Ich wollte eigentlich morgen oder übermorgen auf Karpfen gehen oder allgemein auf Friedfische.
    Auf was wartest Du dann noch ab ans Wasser
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Ich warte bis der Angelladen auf hat.(erst wieder morgen um 9) Hatte heute keine Zeit um Maden zu kaufen.

  9. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Alex93
    Registriert seit
    25.03.2010
    Ort
    49661
    Alter
    24
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 148 Danke für 45 Beiträge
    Ich hab noch eine zweite Frage. Es ist so das ich bisher nur ein Karpfen (41cm) und ein Biss auf Pose hatte woran kann das liegen das ich keine anderen Weißfische fange? Ich angle 2 Rutten mit Futterkorb und 1 Rutte auf Pose als Köder Regenwürmer, Maden, Mais. Aber trotzdem hab ich noch keine anderen Weißfische gefangen obwohl ich schon 3 mal angeln war. Ich bin neu im Verein war früher in einem anderen Verein und da gingen die Brassen richtig ab. Etwas zum See er ist relativ tief.

  10. #10
    Barschpezi
    Gastangler
    Nacht läufts auch prima du kannst zu jeder Tageszeit und Jahreszeit und jedem Wetter deine Fische fangen!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschpezi für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #11
    JDM-Freak Avatar von mrudolf
    Registriert seit
    06.04.2010
    Ort
    18059
    Beiträge
    179
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 169 Danke für 104 Beiträge
    mit der ichtigen technik und ausrüstung kann man immer fangen!
    man muss halt bloß wissen was grad fängig is!
    PRO CATCH AND RELEASE!





  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an mrudolf für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von heiko140970
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    01796
    Alter
    47
    Beiträge
    589
    Abgegebene Danke
    528
    Erhielt 356 Danke für 187 Beiträge

    Schau mal genauer hin.

    Achte darauf was du fangen möchtest. Fische egal welche Art kann man immer fangen, also unmöglich ist nichts.
    Natürlich gibt es Kriterien wie zB. das Wetter, Sonne und Temperaturen, Gewässereigenschaften so wie den Tag-Nacht Zyklus.
    Aale beißen nun mal von Abends bis Morgens am besten weil es die Zeit der Nahrungsaufnahme ist.
    Hechte bevorzugen meist kältere Monate oder Wasserschichten zum fressen und sind bei Wärme nicht so aktiv. Du solltest deine Angelmethode für deinen Zielfisch dem Wetter und den jeweiligen Gewässerbedingungen anpassen dann klappt das schon.
    Etwas Gewässerbeobachtung ist meist schon der halbe Erfolg.

    Gruß heiko140970
    Ein Fischlein schwamm in einem Bach und freute sich des Lebens, da kam der Angler mit nem Wurm, die Freude war vergebens!

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an heiko140970 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #13
    Tinca Tinca Jäger Avatar von EarlUser
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    32105
    Alter
    42
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 167 Danke für 80 Beiträge
    Zitat Zitat von heiko140970 Beitrag anzeigen
    Etwas Gewässerbeobachtung ist meist schon der halbe Erfolg.

    Muss ich Heiko sehr beipflichten überhaupt beim Schleienangeln ist es das a und o.

    Wenn du das Gewässer mal eine Woche lang dir ansehen tust wirst du irgendwann lernen es zulesen und die zeichen zudeuten.


    Greetz Earl





    Fangstatistik 2012:


    Aal: 2
    Forelle: 6
    Hecht: 1
    Karpfen: 3
    Schleie: 17
    Zander: 1

    Wir werden sehen was geht !!!

  17. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    man kann es nicht pauschalisieren oder pauschal sagen wann wo die Fische beißen , auch da spielen einige Faktoren eine Rolle , wie Zielfisch , Köder, Jahreszeit , Gewässerart usw.

    Ich habe es an Seen schon erlebt , daß Karpfen und Schleien nur Nachts gebissen haben , der Köder war fast Nebensache , unter Tags ging gar nix oder kaum was , als würden sie Siesta halten .

    Dann habe ich aber an anderen Gewässern die Hechte und Zander am besten zwischen 10-14Uhr gefangen , klar gingen auch zur Dämmerung und zum Sonnenaufgang der eine oder andere an den Haken , das Gros ging aber zur besagten Zeit an den Haken .

    Bei Salmoniden kann man die Aussage fast wörtlich nehmen , sie beißen am besten Morgens und zur Dämmerung .

    Bei den Aalen konnte ich die Größten am Tag erbeuten , die Stückzahl war zwar zur Nachtzeit mehr aber das Gewicht war am Tage deutlich höher .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  18. #15
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    Es ist 1. Jahreszeitenbedingt und 2tens Wetterbedingt und der 3te und warscheinlich wichtigste Punkt ist deine eigene Erfahrung! Ich habe jetzt anfang April Schleie sowie Karauschen gefangen, wo die Sonne dermaßen gedrückt hat, und es einem schon wie Sommer vorkam! Anderer seits habe ich auch schon Karpfen früh am Tage gefangen oder Aale bei 35°C um 12 uhr mittags! Klar ist, bist du am richtigen Ort und zur richtigen Zeit, dann klappts! An meinem Stammgewässer habe ich Jahrelang keine Schleie gefangen, erst als ich erfahrungswerte umgesetzthabe die erst nach Jahren kamen ( Futterstrecken, Raubfischzonen usw) Habe ich dann die plätze gefunden, wo sie sind! Und nu klappts. Diesjahr haben wir schon 4 Karauschen und 1 Schleie gehabt. Sowie mittlerweile schon 100 gute Plötzen. Wichtig ist die Erfahrung. Geh ans Wasser, nimm ne Tüte normale Haferflocken mit und einfach mal ne Hand voll rein, warte etwas und wenn du siehst, das es Kocht, gleich nächsten Tag hin! Aber fakt ist, Morgens und Abens sind die meisten Fische aktiv, weil die Nahrungsaufnahme beginnt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen