Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Pose bebleien

  1. #1
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge

    Pose bebleien

    Hallo,
    Ist es besser eine Pose mit einem etwas größeren Schrotblei zu bebleien oder 2 etwas kleinere zu nehmen,die zusammen dem Gewicht der großen entsprechen?Ich möchte mit Teig schleppen.Vllt weiß ja einer,ob das einen Unterschied macht.

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    97450
    Beiträge
    307
    Abgegebene Danke
    698
    Erhielt 420 Danke für 142 Beiträge
    Hi Spezi
    Ich nehme mal an du meinst das Schleppen im Forellenteich,oder?
    Ich würde immer zu mehreren kleinen Schroten greifen,denn die kann ich sehr variabel einsetzen und ich muß nicht immer wieder alles erneuern.
    LG Peter

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an döbel-peter für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    ja, bei schrot würd ich auch kleinere nehmen^^

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Einsteiger01
    Registriert seit
    22.12.2009
    Ort
    50171
    Beiträge
    172
    Abgegebene Danke
    792
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge
    Bei de meißten Anglern ist es unterschiedlich.
    Ich bevorzuge mehrere kleine statt wenige große.

  6. #5
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Danke schonmal für die Antworten,es sollte aber noch erwähnt werden,dass ich mit recht leichten Posen(3 g Drennan) fische,da würde eh nur 1 großes oder 2 kleine dran gehen.Deshalb die Frage mal etwas genauer:1 oder 2 Bleie?

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    15890
    Beiträge
    41
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 25 Danke für 16 Beiträge
    Hallo

    Eher zwei oder drei Schrote. oben das größte und nach unten kleiner werdend. Das letzte Schrot knapp 5-10cm uber den Haken zwecks Bisserkennung

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei icke bins für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Einsteiger01
    Registriert seit
    22.12.2009
    Ort
    50171
    Beiträge
    172
    Abgegebene Danke
    792
    Erhielt 31 Danke für 29 Beiträge
    So würde ich es auch machen.
    Geändert von Einsteiger01 (15.03.2010 um 18:44 Uhr)

  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2009
    Ort
    97450
    Beiträge
    307
    Abgegebene Danke
    698
    Erhielt 420 Danke für 142 Beiträge
    Also "leicht"ist relativ,denn wenn ich leicht meine dann fische ich mit Posen von 0,5gramm-maximal 1,5gramm Tragkraft.
    Ansonsten bebleie ich wie schon oben beschrieben,also schwerstes Blei nach oben und dann in Richtung Haken immer kleiner werdend.
    LG Peter

  11. #9
    SchleienSchreck Avatar von Euli
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    15806
    Alter
    26
    Beiträge
    1.803
    Abgegebene Danke
    443
    Erhielt 1.492 Danke für 523 Beiträge
    ich machs genau andersrum, aber unten an den haken ein ganz kleines, dann überm wirbel das größere und nach oben kleiner werdend. is gut auf schleie und karausche

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    57642
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
    Bei einer 3gr Pose nehme ich ein 2gr Tropfenblei überm Wirbel und ein Schrotblei am Vorfach (ca. 1,80m) damit habe ich gute Erfolge gehabt.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen