Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von BrunkhorschteWiesen
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    21647
    Beiträge
    184
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 651 Danke für 78 Beiträge

    Mit PVC-Rohr auf Forelle

    Hy Jungs,
    ich weiß nicht ob alle diese tolle Methode kennen?! Man schlägt sich ein ca. 1m großes Loch am Ufer frei. Nun nimmt man je nach belieben Kabelrohre und steckt diese zusammen( ich nehme meist ca. 10m 4-5 Rohre) Vorne kommt nun ein Korken rein, mit einem stabilen Drakt forme ich nun ein M und stecke dieses in den Korken. Fertig.
    Die Montage, leichtes Birnenblei ca. 10g, Perle, Wirbel ca. 60cm Vorfach! Fertig!
    Der Köder muss natürlich auftreiben.
    Ich setze die Montage auf mein M , lege die rute (2m reichen) auf den Halter, Klappe den Bügel auf und schiebe nun die Schnur unter das Eis, ich halte dabei die Sehne immer an der letzten Stelle der Rohres fest. Wenn ich weit genung bin ziehe ich das Rohr leicht seitlich raus.
    Ich fische bei geöffnetem Bügel.
    Fertig.

    Ich war heute damit im Einsatz, zwischen 13-19 Uhr fischte ich, und erwischte 11 Forellen




    Wer noch Fragen hat, gerne PN

    Gruß Dominic
    Geändert von BrunkhorschteWiesen (11.03.2010 um 02:28 Uhr)

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei BrunkhorschteWiesen für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Ja,

    hat schonmal einer beschrieben. Ich habe es aber damals, wie heute nicht geblickt ^^

    regards
    Peter

  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von icevega
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    97941
    Alter
    39
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    278
    Erhielt 188 Danke für 66 Beiträge
    Ich versteh auch nur Bahnhof
    "Einst war der Main ein recht flaches, an den Ufern teilweise weit ausfreifendes, in seinem Verlauf mehr oder weniger stark mäanderndes Gewässer." (B.S. Nau 1787)

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2009
    Ort
    02700
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 67 Danke für 33 Beiträge
    Also wie ich das verstanden habe, benutzt er das Rohr um seine Montage vor Ort zu bringen - also er fischt nicht vertikal zum "Eisloch" , sondern schiebt seine Montage durch die Öffnung ein paar Meter unters Eis.? Es wehre auch ganz hilfreich, wenn es ein paar Fotos zur Sache gäbe, denn persönlich habe ich von dieser Variante weder gehört noch gesehen.
    Alles wird gut ....

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an fauso für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Jetzt sind wir schon drei(4?),ich versteh des auch nicht,eine skizze wäre nicht schlecht..
    Aber trotzdem Petri heil

  8. #6
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von fauso Beitrag anzeigen
    Also wie ich das verstanden habe, benutzt er das Rohr um seine Montage vor Ort zu bringen - also er fischt nicht vertikal zum "Eisloch" , sondern schiebt seine Montage durch die Öffnung ein paar Meter unters Eis.? Es wehre auch ganz hilfreich, wenn es ein paar Fotos zur Sache gäbe, denn persönlich habe ich von dieser Variante weder gehört noch gesehen.
    Bis dahin kann ich in etwa folgen. Nachahmung ausgeschlossen. Die Beschreibung ist ja recht gut. Mir geht es trotzdem nicht in den Kopf.

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

    regards
    Peter

  9. #7
    der Fischflüsterer Avatar von Quickfish
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    21682
    Alter
    65
    Beiträge
    91
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 111 Danke für 40 Beiträge
    Zitat Zitat von fauso Beitrag anzeigen
    Also wie ich das verstanden habe, benutzt er das Rohr um seine Montage vor Ort zu bringen - also er fischt nicht vertikal zum "Eisloch" , sondern schiebt seine Montage durch die Öffnung ein paar Meter unters Eis.? Es wehre auch ganz hilfreich, wenn es ein paar Fotos zur Sache gäbe, denn persönlich habe ich von dieser Variante weder gehört noch gesehen.

    Hallo fauso,
    guggst du hier

    http://www.angelparadies-fredenbeck....e/eisangel.htm

    Gruß Gunter
    es ist mir egal wer du bist, solange ich hier angel geht hier keiner über das Wasser.

  10. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Quickfish für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Jetzt hab ich es verstanden,gar keine so schlechte lösung

  12. #9
    der Fischflüsterer Avatar von Quickfish
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    21682
    Alter
    65
    Beiträge
    91
    Abgegebene Danke
    96
    Erhielt 111 Danke für 40 Beiträge
    du mußt die Rohre an den Steckverbindungen aber unbedingt mit Klebeband sichern.
    es ist mir egal wer du bist, solange ich hier angel geht hier keiner über das Wasser.

  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von BrunkhorschteWiesen
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    21647
    Beiträge
    184
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 651 Danke für 78 Beiträge
    Genau, Danke für das Video!

    Nun sollte es jeder verstehen, habe auch mal gehört das wir in Norddeutschland uns das ausgedacht haben

    Wichtig ist aber auch das die Angelschnur nicht am Klebeband festhängt beim wegziehen, deshalb nicht zu dick!!
    Und beim rausziehen, die Rute in die gegengesätzte richtung halten.

    Ich hoffe ihr probiert das mal aus!!! Lohnt sich wirklich und ist mal was anderes

  14. #11
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    Sry vllt bin ich dumm oder so...aber wie klingt man das Blei aus dem Rohr aus?
    Aus seiner Montagenbeschreibung ist mix aufgeallen was den Köder schwimmen lässt!

    mfg Joker
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  15. #12
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Das Blei und die Schnur sind nirgendwo eingeklinkt . Die Schnur wird in den Bügel eingelegt und bei geöffneter Rolle mit dem Stab unter das Eis gebracht . Dabei ist die Schnur immer mit der Hand am Stab fixiert .Ist der Zielpunkt erreicht läßt man die Montage absinken indem man die Schnur los läßt . Dann zieht man den Stab aus dem Eisloch. Gruß Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an hansi61 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von BrunkhorschteWiesen
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    21647
    Beiträge
    184
    Abgegebene Danke
    170
    Erhielt 651 Danke für 78 Beiträge
    Manche stecken auch das öhr vom Wirbel auf den Kopflosen Nagel und wenn du dann soweit bist, ein kleinen Ruck nach hinten und schon fällt der Wirbel runter.

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei BrunkhorschteWiesen für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen