Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 99
  1. #1
    El Hechti
    Gastangler

    Hier Echolot-Bilder analysieren!

    Hallo Leute!

    Nachdem es beim Thema Schleie ja schon "zur Sache" ging, dachte ich mir, erstell doch ein separates Thema zur dieser Sache.

    Hier können sowohl von erfahrenen Leuten Echolot-Bilder eingestellt werden, die gleichzeitig ihr Bild erklären, als auch von unerfahrenen Leuten, die gerne wüssten, was wohl zu sehen ist.

    Wenn Ihr die Möglichkeit habt, macht Screenshots vom Echolot. Das hat den Vorteil, dass keine Spiegelungen etc. vorhanden sind und das Bild deutlich erkennbar ist. Wer natürlich keinen Kartensteckplatz hat, muss ein Foto machen, das ist auch nicht weiter schlimm.

    Jedenfalls denke ich, dass Einsteigern einiges erleichtert werden kann, wenn man hier Beispiele aus der Realität zu sehen kriegt. Denn ein Echolot zu besitzen und die Bedienungsanleitung auswendig zu können bedeutet nicht, dass man auch die Bilder sofort fehlerfrei interpretieren kann!!!

    Bitte unbedingt auch das verwendete Echolot angeben, denn die Geräte sind alle verschieden und die Hersteller verwenden verschiedene Software, um die Bilder auf den Displays darzustellen.


  2. #2
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge
    Servus,
    hier eine Aufnahme im Freiwasser am Wörthsee. Man kann die Wolke, also den Renkenschwarm, und die außenrumstehenden Raubfische gut erkennen


    Geändert von Hechtspezialist (06.02.2010 um 13:21 Uhr)
    *fishing is flow*

  3. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Hechtspezialist für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Servus Sandro,
    bei deinem Bild gehe ich davon aus, dass es im Hochsommer gemacht wurde. Zu dieser zeit habe ich ganz ähnliche Bilder bekommen. Allerdings deute ich die sache so: Die Wolke im Mittelwasser sind Minibarsche (ca. 7cm waren die, die ich fangen konnte) Die größeren Sicheln außenrum sind keine Raubfische - das sind die Renken. Am Grund hast du Sicheln der kleineren (ca. 20 cm) in der Schwebe stehen die Größeren.
    Zumindest haben die Fänge bei ähnlichen Bildern dieses Ergebnis gebracht.
    Kommt natürlich ganz darauf an, wie schnell du unterwegs warst, ob der Fisch die selbe Richtung schwamm usw...
    Aber zugegeben: Echolotbilder analysieren macht einen Schweinsspaß ;-)
    LG
    harry
    Geändert von Bioharry (04.02.2010 um 17:02 Uhr)

  5. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Bioharry für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    Hi Marcel..
    woher ich das weiß? Wie geschrieben.. weilich den See kenne und dort seit Jahren mit dem EL unterwegs bin. Und letztes Jahr im Hochsommer waren diese "Wolken" eben Barsche...
    LG
    Harry

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Bioharry für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    zandergrundel Avatar von zandergrundel
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    90419
    Beiträge
    325
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 113 Danke für 84 Beiträge

    Echolot

    Hi Anglerkollegen u. Boardis,
    stellt man ein Thema ins Board, kommen gleich viele Ansichten.
    Wer das richtige Gerät hat, weiß wo die Fische stehen.
    Wie arbeitet mein Geber, im Single Modus oder im Dualmodus?
    Ich benutze das Piranha Max 230 PT und habe Geber und Smartcast,
    mein Gerät arbeitet zuverlässig und ich kann erkennen wo der Fisch genau steht!
    Im engen Sendekegel oder im weiteren Sendekegel, das heiß ich habe auch 2 Symbole das Symbol Fisch schwarz ist im engen Sendekegel, bei
    einer Wassertiefe von 12 Meter sind die Fische am Grund in 4 Meterbereich unterhalb vom Smartcast.
    Gruß Zandergrundel

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zandergrundel für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Ich finde es super, dass mal ein solcher Beitrag hier erscheint. Wie schon von den Vorrednern gesagt, die Realität sieht manchmal anders aus als sie tatsächlich ist.

    Mein Beitrag dazu sieht folgendermaßen aus.



    Die Mooreiche habe ich letztes Jahr beim Tauchen entdeckt, mit einer Boje markiert und anschließend mit dem GPS gespeichert. Bis zu einer Tiefe von 2,5m konnte ich die angezeigten Daten auf dem Echolot mit meinem gebauten Kuckeimer kontrollieren. Die tieferen Sicheln sind daher nur Vermutungen. Ob es sich um Barsche, Zander oder andere Fische handelt kann ich nicht sagen. Auf Grund der großen Weißfischschwärme, des harten Grundes und der Deckung durch die Mooreiche liegen meine Vermutungen nicht ganz so fern.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  11. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Mehr wie blamieren kann ich mich jetzt nicht. Da ich mich mit den HDS-Geräten nicht auskenne und ich nicht genau weiß wie diese Bilder dargestellt und zu deuten sind bitte ich um Nachsicht.

    Der Grund dieses Gewässerabschnittes dürfte nicht sehr hart sein. Bei einer Tiefe von 21m tippe ich mal, dass die vereinzelten grünen Abschnitte keine Pflanzen sind. Bei der großen Wolke könnte es sich um einen Fischschwarm handeln. Es wäre aber auch ein Plattform für Taucher denkbar. Eine solche hab ich schon mal auf meinem Lot gesehen und die war sehr ähnlich.

    El Hechti

    Also meines Wissens, braucht ein Gewässer schon eine gewisse Tiefe um eine Sprungschicht zu bilden. Das ist ja die Grenze zwischen warmen sauerstoffreichem Wasser und kaltem sauerstoffarmen Wasser. Da das kalte Wasser eine andere Dichte hat wird die Sprungschicht ja durch das E-Lot angezeigt. Bei einem Gewässertest im letzten Jahr wurde diese Sprungschicht auch von einem Gewässerbiologen festgestellt. Dietmar Isaiasch, der Ende letztes Jahr in Kassel war, deutete diese Linie ebenfalls als Sprungschicht.

    MfG
    Markus
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Aalschreck für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium
    Registriert seit
    02.11.2004
    Ort
    81927
    Alter
    47
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    322
    Erhielt 1.240 Danke für 522 Beiträge
    @Marcel
    nein - ich habe nicht das gleiche Gerät ;-) ich weiß bei unserem See aber, wo wann welche Fische zu erwarten sind und wie sie auf verschiedenen Echoloten angezeigt werden.
    Dein Bild ist natürlich schwer zu analysieren, wenn man nicht weiß, wann du unterwegs warts und wie schnell. See oder Meer...
    Wär es ein See würde ich sagen: da steht ein kräftiger Kleinfischschwarm. Rechts davon einige größere Einzelfische (zandertrupp?)
    Den großen massiven Boller in der Mitte am Grund kann ich schwer deuten.
    Das Gegriesel im Mittelwasser ist für mich "Grundrauschen" - kommt drauf an, wie sensibel du eingestellt hast
    LG
    Harry
    P.S... macht Spaß

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bioharry für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    gerom44
    Gastangler


    So jetzt mal für nen ganz doofen
    Wie darf ich das denn jetzt deuten, wenn ich in meinem Boot sitzen würde. Ich weis von nem kollegen das sich das Echolotbild von links nach rechts schiebt.Richtig?
    Wie ist das denn bei dem Bild nun? Bist du mit deinem Boot vorhin über ne Kante(im Bild links) gefahren und entfernst dich nun von ihr?Wie säh denn das Bild aus wenn du sagen wir mal an so einer Kante vorbei fahren Würdes? Also sagen wir du fährst über nen Fluss auf der linken seite des Bootes ist ne Kante die auf 1 m höhe liegt und unter dem Boot und auf der rechten seite fällt diese auf 3 meter ab.So du fährst an dieser Kante entlang Nun meine Frage wie stellt das Lot dieses Bild da es zeigt ja nichts 3D da.Also jetzt bitte nicht lachen wenn das ne total doofe Frage war aber kann mir das bildlich nicht vorstellen oder komm nicht drauf.Danke schon mal für Antworten

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an gerom44 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hier hab ich mal was zum interpretieren


    Auflösung folgt


    Stephan

    PS: @ gerom44

    heute ist es schon etwas spät, aber ich werde mir in den nächsten Tagen mal einige Fils aussuchen und hoffe, dass da etwas mit Deinen Anforderungen dabei ist - ich bin guter Dinge

  19. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo Stephan.

    Ich denke, dass auf Deinem Bild eine Downrigger Kugel zu sehen ist. Ganz knapp darüber, die dünne kleine Wellenlinie ist der Köder. Die diagonalen Linien die vom Boden nach oben verlaufen, könnten jagende Fische sein, die den Köder attackieren.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin Marcel
    Danke nochmals für dieses Thema.Hatte bis jetzt noch kein Echolot,da mir das passende Boot fehlte.Aber dies Jahr geht es endlich mit beidem los,und da hilft es ungemein wenn man schon mal nen kleinen Einblick in die E.L. Technik bekommt.Hab zwar immer gedacht das man auch ohne diese Technik seine Fische fängt,bin aber das erstemal auf dem Plöner See gewesen.Na ja,den Erfolg kannst Du Dir ja denken.Bis auf ein paar Barschen keinen Erfolg.Und da ich dies Jahr alle größeren Gewässer hier testen will(incl. Bodden) wird so ein Teil angeschafft.Eine kleine Einführung und Erklärung eines Echolotes wäre noch hilfreich.
    Gruß und Petri Heil Oli

  23. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    29369
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 589 Danke für 182 Beiträge
    El Hechti
    Das nur Lowrance Geräte zurückspulen, ist eine Mär. Simrad hat eine Reihe von Geräten,
    die sich den ganzen Tag "merken". Dort kann man nicht nur das Bild, sondern auch noch alle anderen erfassten Daten abrufen.

    Bei all diesen Interpretationsversuchen fehlt mir eine vernünftige Geschwindigkeitsanzeige. Denn wenn ich mit meinem Boot über einen Fisch langsam hinwegtreibe und der Fisch im Kegel bleibt, bekomme ich einen unendlich großen Fisch gezeigt. Also: Ohne Speed keine verläßlich Interpretation.
    Lustig finde ich auch Echolotbilder aus 1,5m Tiefe, wo dann kleine Flecken als Fisch interpretiert werden. Wenn das Fische sein sollen und das verwandte Echolot auch nur annähernd Fisch darstellen kann und dabei die Relationen einhält, wär dieser ganze Trupp ein Laubenschwarm von max 3cm Größe.

  24. #14
    Gummitier Avatar von andi72
    Registriert seit
    20.04.2005
    Ort
    06242
    Alter
    45
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 94 Danke für 29 Beiträge

    echo .... lesen...

    na dann schaut euch mal die pics vom see an und versucht mal das zu interpretieren ...

    auf jedenfall wisst ihr jetzt schon mal wo meine meisten gummis/wobbler hängen ...
    echo : lowrance x 51



    andi

  25. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    29369
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 589 Danke für 182 Beiträge
    El Hechti,
    mal gaaanz vorsichtig. Bevor du andere bezichtigst, keine Ahnung zu haben, solltest du dich erstmal selbst informieren. Ich habe dich freundlich auf deinen Irrtum hingewiesen. Deine Reaktion kann ja jeder selbst nachlesen. Du liegst schlichtweg daneben. professionelle Simradgeräte haben diese Funktion. Ende und aus.
    Nebenbei: Ich habe kein HDS Gerät - aber schon seit 20 Jahren die verschiedensten Echolote. Erinnerst du dich noch --- vor 20 Jahren...? Ein bischen Erfahrung ist da schon entstanden.
    So, und jetzt putz dir die Nase und benimm dich wie ein großer Junge!

    Ich möchte noch einen kleinen Zusatz anhängen:
    Es ist im Tread erkennbar, dass es sich hier nicht um einen HDS Thread, sondern um einen Echolot Thread handelt. Es gibt eben noch viel mehr an Echoloten, als HDS oder Dingensbeam...
    Wer aber glaubt, er hätte mit diesen neuen Hobbytechnologien die Spitze der derzeitigen Technik erworben, muß schon etwas gutgläubig sein. Es handelt sich aber bei all diesen technischen Instrumenten um schöne Ergänzungen - aber mehr auch nicht. Warum stoßen U Boote noch zusammen, wenn mit 3000 Euro zu verhindern wär...
    Geändert von fofftein (04.02.2010 um 17:13 Uhr)

  26. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei fofftein für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen