Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge

    Spinnfischen auf Forelle und Barsch

    Hallo,
    ich kann mich im Moment nicht so richtig endscheiden,wie ich meine Spinnmontage für Forellen und Barsche machen soll,ich fische hauptsächlich mit illex wobblern,5-6,5 cm,meine Hauptfragen sind:Es besteht Hechtgefahr,stahl schließe ich aus und Hm bei diesen kleinwobblern auch,bleibt nur noch Fluorocarbon,doch welche Stärke?Sollte ich auch für die kleinen 0,30ger nehmen wegen Hechten oder sollte ich ne ganz dünne von 0,28 nehmen?
    Sollte ich geflochtene oder Mono als hauptschnur nehmen,ich weiß nicht genau ob die geflochtene (0,12) in der farbe grün eine Scheuwirkung hat,müsste ja eigendlich oder wie fischt ihr?
    Sollte ich einen Wirbel nehmen oder den Köder direkt anknoten,mit dem Rapala Knoten,ich habe kleine Illex wirbel,gehen die?
    Würdet ihr vielleicht eure Barsch und Forellenmontage vorstellen (möglichst genau bitte,also z.B. ob oben ans Vorfach ein Tönnchen kommt oder nicht usw.).
    Bitte um schnelle Antworten,sollten auch begründet sein,weil ich morgen los gehe
    Wäre sehhhhhhhhrrr Dankbar über gute Tipps,wie ich gut meine Barsche und Bachforellen auf kleine Wobbler fange :-)

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Hi,

    ist ne schwierige Situation. Hast du schon öfters Hechtbisse auf Köder dieser Art bekommen?

    Wenn Hechtbisse die Ausnahme sind würde ich auf FC verzichten weil das einfach zu dick (so irgendwas 0,5 aufwärts) sein muß um einigermaßen hechtsicher zu sein. Und dann ist es wieder ziemlich sichtbar und zu steif für die kleinen Wobbler.
    Stahl ist auch schlecht wenn du es auf Forellen abegsehen hast.

    Ich angle auch an einem Gewässer in dem Forellen und Hechte vorkommen und angle auf Forellen nur mit einer monofilen 18er Hauptschnur ohne Vorfach und hatte bis jetzt nur 2 Hechtbisse von kleinen Exemplaren die ich auch ohne Vorfach landen konnte weil sie spitz gebissen hatten.
    Die großen Hechte hab ich nur auf Hechtköder (und dann natürlich mit Stahl) gefangen.

    Also wenn möglich auf beides verzichten. Ansonsten würde ich ausprobieren was die Fische weniger abschreckt.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Montage sollte bei Hechtgefahr bestehen aus Hauptschnur (egal ob geflochtene oder Mono), kleiner Wirbekl, Stahlvorfach (dünnes 7Strand, 50 cm lang), kleiner Duolock, Köder.
    Hier ein Bild eines 4 cm Hornets, der von einem 80er Hecht einfach weggeatmet wurde. Der wäre niemals gelandet worden und wahrscheinlich verludert ohne Stahlvorfach...

    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Hi,
    also ich nehme ne ganz dünne (0,10ner) geflochtene deshalb,weil ich weit werfen muss und mit ner mono bekomm ich auf der kleinen Rolle zu viele verhedderungen und die schnur geht so schnell kaputt,ich dachte so an ein dünnes 0,24ger fluorocarbon vorfach?
    Hechtbisse sind zwar selten aber durchschnittlich bei jedem 2ten angeln ma einer.Aber die beißen meistens so dass der wobbler ganz vorne hängt.

  6. #5
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Oh sorry,beiträge waren fast zeitgleich,also würdest du mir eher ,auch bei ganz kleinen wobblern zum 5,4kg seven stand von drennan raten?
    meine montage würd dann so aussehen:dünne geflochtene,kleines tönnchen,stahlvorfach 5,4kg 7 starnd drennan mit klemmhülsen gefertigt,unten ans stahli ein kleiner illex snap link (isn super wirbel für die wobbler)und dann nen squirell 61 ..ist das so richtig?also hechtgefahr besteht schon aber fange ich mit stahlvorfach auch forellen und barsche noch?

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Kuck dich einfach in meinem Blog um, ich fange alles mit SVV!

    Sind Hechte zu erwarten, ist FC unwaidmännisch und grob fahrlässig
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Hi,

    also hechtgefahr besteht schon aber fange ich mit stahlvorfach auch forellen und barsche noch?
    Ja, so kannst Du alles noch fangen. Vllt. geht hier und da mal einer weniger dran, das ist aber genau der, den Du bei den Hechten wieder mehr hast. Also kein Verlustgeschaeft ;-) Desweiteren muessen mit Stahl/Titan keine Tiere wg. Deiner fahrlaessigkeit sterben.

    regards

  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Wenn bei dir so oft Hechbisse vorkommen würde ich dir auch zu einem dünnen Stahlvorfach raten.
    Würde mich echt mal interessieren ob die Forellen mit SVF viel schlechter beißen also ohne. Bei Satzforellen denke ich mir macht das nicht so den Unterschied. Aber wie reagieren wohl die älteren da drauf?

  11. #9
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Wür ich auch gerne wissen

  12. #10
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Na Leute, ich denke die Jüngeren sind auf dem letzten Stand der Technik und des
    Machbaren.
    Muß denn ein Altangler wieder mal einspringen.
    Und dabei noch ein Material empfehlen das nun auch schon Jahre am Markt ist.
    Hat aber schon mal einer geschrieben.
    Seven Strand ist süpi.
    Davon ein kurzes Vorfach in 3,5 kg vorschalten.
    Länger als zwanzig Zentimeter brauchts nicht unbedingt sein beim Wobbeln.
    Geht aber nur bei Anglern die keine Bremsenzumacher sind und auch drillen können.
    Ich nehms sogar beim Angeln auf Aal und Zander.
    Und die sind ja bekanntlich nicht gut auf falsche Vorfächer zu sprechen.

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen