Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge

    Geflochtene vs. Mono

    Hallo in die Runde,

    ich bin begeisterter Kukö-angler und verwende seit einiger Zeit auch im Süßwasser geflochtene Schnüre. Die Vorteile sind ja weitestgehend bekannt.

    Was ich allerdings im Laufe der Zeit mehr und mehr als Nachteil empfand, ist die fehlende Dehnung der Schnur beim Drill. Bei der Bisserkennung ist das ganz klar ein Vorteil, aber beim Drill habe ich schon einige gute Fische durch ausschlitzen verloren. Besonders beim Barsch ist mir das aufgefallen.
    Ich stelle natürlich die Bremse so fein ein, wie nur möglich.

    Ich habe dann meine Montagen auf Mono umgestellt und siehe da, es ging auf Anhieb besser.

    Wie sind Eure Erfahrungen damit?
    Ich bin auf Eure Antworten sehr gespannt.

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an trietze für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    ja mir schlitzen bei geflochtener auch manchmal fische aus ich finde aber beide haben ihre vorteile

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an conger77 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    Beim KUKÖ-Fischen verwende ich fast ausschließlich gefochtene Schnüre!Hab im Drill auf Grund der geringen Dehnung aber keine nenneswerten Aussteiger gehabt!Für mich ist das Ködergefühl beim Fischen sehr wichtig und das ist bei geflochtener Schnur nun mal erheblich besser.
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Emsangler291 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    du muss ca. 2 m monofile schnur forschallten dan hat sie etwas dehnung wenn du jetzt den andschlag setzt kommt er immer noch sehr gut durch und im drill haste dan einbisschen dehnung ich kann geflochtene schur mit 16 kg trakraft ohne große anstrengung durchreißen ohne das ich mich schneide und das die schnur am knoten reißt weil die geflochtene keine denung gibt würd ich gern zeigen aber geht ja schlecht xD

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtfreund für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtfreund Beitrag anzeigen
    du muss ca. 2 m monofile schnur forschallten dan hat sie etwas dehnung wenn du jetzt den andschlag setzt kommt er immer noch sehr gut durch und im drill haste dan einbisschen dehnung ich kann geflochtene schur mit 16 kg trakraft ohne große anstrengung durchreißen ohne das ich mich schneide und das die schnur am knoten reißt weil die geflochtene keine denung gibt würd ich gern zeigen aber geht ja schlecht xD

    Was die Reißfestigkeit von Schnüren anbelangt, schauste Dir mal die ProfiBlinker DVD "Wackelt nix, Beißt nix!" an. Da fallen Dir die Augen raus.

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  10. #6
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Das was in der DVD gezeigt würd, ist wie ich finde fast kompletter schwachsinn!!
    Weil wie die an der Schnur ziehn ist fernab der realität eines beißenden Fisches, denn bei einem Biss federt die Rute noch ab und die Bremse springt dann... wäre es so wie dort gezeigt hätte mir schon sehr oft die Schnur reißen müssen, da ich in der Regel geflochtene mit ca. 8kg Tragkraft verwende.
    Ich glaube die verwenden da auch Mono wenn ich mich recht entsinne siehts auf jedenfall so aus und wenn nich glaube ich nicht das sie hochwertige Geflochtene genommen haben

    Was ich in der DVD auch komisch finde is die Behauptung das No-Action Shads totaler misst sind und nix fangen, denn genau das Gegenteil ist der Fall!!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tingelianer für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge
    Zitat Zitat von tingelianer Beitrag anzeigen
    Das was in der DVD gezeigt würd, ist wie ich finde fast kompletter schwachsinn!!
    Weil wie die an der Schnur ziehn ist fernab der realität eines beißenden Fisches, denn bei einem Biss federt die Rute noch ab und die Bremse springt dann... wäre es so wie dort gezeigt hätte mir schon sehr oft die Schnur reißen müssen, da ich in der Regel geflochtene mit ca. 8kg Tragkraft verwende.
    Ich glaube die verwenden da auch Mono wenn ich mich recht entsinne siehts auf jedenfall so aus und wenn nich glaube ich nicht das sie hochwertige Geflochtene genommen haben

    Was ich in der DVD auch komisch finde is die Behauptung das No-Action Shads totaler misst sind und nix fangen, denn genau das Gegenteil ist der Fall!!

    @tingelianer

    mir gings in Bezug auf die DVD nur um die Reißtests.
    Wie ist Deine Erfahrung mit Geflochtene und Mono beim Drill?

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  13. #8
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Vom Verhalten im Drill muss ich sagen find ich Mono eigentlich in den meisten Fällen besser.
    Jedoch will ich auf die Vorteile von Geflecht nich verzichten was Köderkontakt und Biss- bzw. Grunderkennung angeht.
    Somit überwiegen für mich die Vorteile von geflochtener Schnur
    Also ich werde definitiv bei Geflecht bleiben
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an tingelianer für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ob Mono oder Geflochten. Beide haben ihre Vor und Nachteile.
    Aber für mich keine Überwiegenden.
    Heißt, das ich mich zum Beispiel von Geflochtener überzeugt fühlen würde.
    Gut, sie ist stark im Verhältnis zum Durchmesser und hat so gut wie keine
    Dehnung.
    Aber diese Vorteile muß man auch umsetzen, konsequent.
    Oder umsetzen können.
    Dazu gehört die richtige Rolle mit guter, fein einstellbarer Bremse.
    Und das Wissen um die richte Einstellung dieser.
    Sonst ist eben geflochtene Schnur für die Katz.
    Zu viele Ausschlitzer und verlorene Fische.
    Ist aber auch so das es inzwischen auch Monofile gibt die den Vergleich mit
    Geflochtenen kaum noch fürchten brauchen.
    Dehnungsärmer und auch stark.
    Wichtig ist natürlich bei beiden Schnurarten auf "Qualität" zu achten.
    Ich persönlich fische mit Monofilen Schnüren.
    Und habe gefochtene noch nicht vermisst.
    Gruss Armin

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtfreund Beitrag anzeigen
    du muss ca. 2 m monofile schnur forschallten dan hat sie etwas dehnung wenn du jetzt den andschlag setzt kommt er immer noch sehr gut durch und im drill haste dan einbisschen dehnung ich kann geflochtene schur mit 16 kg trakraft ohne große anstrengung durchreißen ohne das ich mich schneide und das die schnur am knoten reißt weil die geflochtene keine denung gibt würd ich gern zeigen aber geht ja schlecht xD
    Nach einem ordentlichen Fisch reißt die Schnur und du fragst dich warum? Wenn du mit Geflecht fischst und Mono davor machst dann gehen alle Stöße auf das bischen Mono Schnur und sie wird Käseweißt, ein abriss ist vorprogramiert!

  18. #11
    Angelsüchtig...^^ Avatar von Emsangler291
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    34134
    Alter
    32
    Beiträge
    871
    Abgegebene Danke
    1.525
    Erhielt 1.574 Danke für 380 Beiträge
    @Spinnking
    ich glaub du hast nicht so richtig verstanden was er meinte mit dem durchreißen!!!
    Eat,drink,sleep.....GO FISHING!!!!!




  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Emsangler291 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ja klar, aber nur wenn Du sie mit zuviel Power, abgestimmt auf die Geflochtene,
    kaputtdrillst.
    Bremse richtig einstellen.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Wer zum Spinnfischen Geflochtene verwendet, sollte nicht nur, wie Armin schrieb, die richtige Rolle, sondern auch die richtige Rute verwenden. Wer dabei Ruten verwendet, die hart wie ein Brett sind, darf sich nicht wundern. Die fehlende Dehnung muß natürlich durch Rollenbremse und die Elastizität der Rute ausgeglichen werden. Für das Fischen mit einer Multirolle würde ich immer Geflochtene verwenden, weil sie besser abläuft u. nicht ganz so leicht Perücken bildet. Aber auch da muß die Rute stimmen.
    Gruß
    Eberhard

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Moinsen!
    Wer zum Spinnfischen Geflochtene verwendet, sollte nicht nur, wie Armin schrieb, die richtige Rolle, sondern auch die richtige Rute verwenden. Wer dabei Ruten verwendet, die hart wie ein Brett sind, darf sich nicht wundern. Die fehlende Dehnung muß natürlich durch Rollenbremse und die Elastizität der Rute ausgeglichen werden. Für das Fischen mit einer Multirolle würde ich immer Geflochtene verwenden, weil sie besser abläuft u. nicht ganz so leicht Perücken bildet. Aber auch da muß die Rute stimmen.
    Gruß
    Eberhard

    Hallo Eberhard,

    Du kannst Dir sicher sein, dass ich zum Fischen mit geflochtener das richtige Gerät verwende.
    Ich wollte eigentlich nur wissen, ob Ihr wirklich immer beim Drill zurecht kommt.

    Ich habe doch schon den einen oder anderen großen Barsch ("Karpfen mit Streifen") beim Jiggen mit einschenkligen Haken verloren.
    Das ist mir mit Mono dann nicht mehr so oft passiert.

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an trietze für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Thomas,
    daß Du kein Neuling bist, weiß ich und auch, daß Dein Gerät wahrscheinlich stimmt. Mein Ratschlag richtete sich an alle anderen, die mit der Geflochtenen Probleme haben.
    Gruß
    Eberhard

  27. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen