Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge

    Berkley Fire Line Smoke

    Hoi!!!

    Wollte fragen ob jemand mit dieser Schnur Erfahrung hat...

    Ich will damit auf Karpfen angeln, das heisst weite Würfe und eine Rolle möcht ich mir für meine Raubfischrute bespulen...

    THX für alle Infos!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  2. #2
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge

    Fireline

    Fireline ist eine Schnur ohne Dehnung und ich würde sie nicht zum Karpfenangeln verwenden.
    Außerdem ist sie nicht gepflochten. Wenn du Raubfische angeln willst, ist sie ok, weil du direkten Kontakt zum Köder und zum Fisch hast. Die Bisse kommen knallhart durch.
    Ich tendiere aber zur Whiplash sie ist noch stärker noch dünner und viel weicher.
    Gruss Wolfgang


  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an canislupo für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2007
    Ort
    91088
    Beiträge
    1.563
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 441 Danke für 145 Beiträge
    Zitat Zitat von canislupo Beitrag anzeigen
    Fireline ist eine Schnur ohne Dehnung und ich würde sie nicht zum Karpfenangeln verwenden.
    Außerdem ist sie nicht gepflochten. Wenn du Raubfische angeln willst, ist sie ok, weil du direkten Kontakt zum Köder und zum Fisch hast. Die Bisse kommen knallhart durch.
    Ich tendiere aber zur Whiplash sie ist noch stärker noch dünner und viel weicher.
    Gruss Wolfgang

    Die Fireline smoke ist eine der TOP geflochtenen Schnüre auf dem Markt.
    Ich fische diese Schnur schon seit vielen Jahren auf meinen Karpfenrollen
    und diese Schnur hat mich noch nie im Stich gelassen.

    Meine Kunden sind auch alle mit dieser Schnur mega zufrieden.

  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei CS Angelshop für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    @ CS Angelshop

    Also ich habe die Schnur von nem Kollegen empfohlen bekommen, der in Gewässern mir vielen Hindernissen (Äste,Steine...) fischt...

    Da ich schon viele Karpfen in meinem Vereinssee durch Schnurbruch (an Hindernissen) verloren habe, habe ich mit jetzt 1670 m d=0,15er der Smoke gekauft...

    War zwar nicht ganz billig aber, man leistet sich ja sonst nix...

    Bin mal gepannt wie die Schnur in Aktion ist!!!

    Petri Heil!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  7. #5
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    es gibt wohl keine geflochtene bei der die Meiungen so außeinandergehen wir bei der Fireline ...

    Die Fireline ist keine typische geflochtene Schnur sondern eine bei der die einzelnen Stränge mit einander "verschmolzen" sind was sie etwas steifer macht als vergleichbare Schnüre und weshalb sie nicht so schnell zum Schnursalat neigt. Dies kann recht hilfreich sein.

    Allerdings ist die Fireline nicht gerade als sehr abriebfest verschrien außerdem hört man oft von fehlerhaften Schnüren. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen und ist der Grund wieso ich die Schnur gar nicht mehr einsetzte.

    Wenn man beim Einsatz trotz Schlagschnur mit dem Kontakt von Steinen, Muscheln usw. rechnen muß würde ich eine andere geflochtene Schnur einsetzen.

    Gruß Peter

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge
    Moin @ all
    Hatte bis vor kurzem auch nur die graue Fireline auf meinen Rollen und bin damit total zufrieden. Mußte dies Jahr,nach 4 Jahren,eine Rolle neu bespulen und hab mal die Spiderwire Code Red probiert.Ist in rot beim Jiggen doch besser sichtbar.Wenn die genau so gut ist werd ich wechseln,aber erstmal langzeittesten.
    Gruß und Petri Heil Oli

  9. #7
    Rutenschüttler Avatar von Dirk Gärtner
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    x7xx8
    Beiträge
    1.143
    Abgegebene Danke
    537
    Erhielt 670 Danke für 343 Beiträge
    Zitat Zitat von Zanderoli Beitrag anzeigen
    Moin @ all
    Hatte bis vor kurzem auch nur die graue Fireline auf meinen Rollen und bin damit total zufrieden. Mußte dies Jahr,nach 4 Jahren,eine Rolle neu bespulen und hab mal die Spiderwire Code Red probiert.Ist in rot beim Jiggen doch besser sichtbar.Wenn die genau so gut ist werd ich wechseln,aber erstmal langzeittesten.
    Gruß und Petri Heil Oli
    ich habe die Spiderwire beim Drop-Shot Angeln drauf und bin mit dieser Schnur sehr zufrieden.
    Mfg. Dirk
    Immer Fair bleiben.
    Mfg. Dirk

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dirk Gärtner für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Zitat Zitat von Zanderoli Beitrag anzeigen
    Moin @ all
    Hatte bis vor kurzem auch nur die graue Fireline auf meinen Rollen und bin damit total zufrieden. Mußte dies Jahr,nach 4 Jahren,eine Rolle neu bespulen und hab mal die Spiderwire Code Red probiert.Ist in rot beim Jiggen doch besser sichtbar.Wenn die genau so gut ist werd ich wechseln,aber erstmal langzeittesten.
    Gruß und Petri Heil Oli

    Wie um alles in der Welt geht das? Wir angeln im Rhein auf Barben etc. halt Grund. Ich bin froh wenn meine Schnur für 5 Ansitze reicht :///

    Das ist der Vorteil von euch Seefischern :D Wenig / keine Hänger.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an delhoven für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    72511
    Beiträge
    710
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 215 Danke für 155 Beiträge
    Hi,

    ich bin mal gespannt wie meine PowerPro ist....eigentlich wollt ich auch die Spiderwire Code Red kaufen...aber sehr viele haben beide Schnüre getestet und allesamt gemeint die PowerPro hat nen besseren Abrieb und hält daher länger,und bissle billiger ist se auch noch wie die Spiderwire.

    Ich nutze die halt für meine beiden Spinncombos.


    Gruß

  14. #10
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    @ delhoven

    na mit welchen Schnüren angelt ihr denn im Fluss???

    Wenn ihr für 5 Ansitze 270 m Fireline braucht, ist das ja ein teurer Spaß!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Das ist ja der Grund warum wir auf so gute Schnüre nicht zurückgreifen KÖNNEN. Das wäre echt krass teuer.

    Auf der Dicken Rollen hab ich einfach 40er Mono von Bayer Dralon drauf, da kannste ein Auto mit ziehen. die drallt wie verrückt, sieht blöd aus, lässt sich nicht toll werfen, aber die hält meistens so lange das man den Haken beim Häger aufbiegen kann.

    Auf der kleinen (Shimano Exage und 2 von Browing ) Habe ich einmal Orangene Spiderwire 28er und 2x 28er Broxxline black (aus sympathie zum Hersteller in unserer Stadt )

    Die sind noch relativ bezahlbar, aber am liebsten wäre mir wieder so ne Quelle bei Bayer Dormagen wo ich dann einfach sage, dass ich ne top Stabile Schnur haben will mit dem und dem Durchmesser und dann fürn Paar Kilometer 20€ zahle, wenn überhaupt Früher war das so^^

    Die meisten Hänger habe ich auf der schweren Rolle, weil ich damit halt mittem im Stom angle mit viel Blei und Korb oder halt Käse etc.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an delhoven für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Allrounder Avatar von Erli
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    8
    Alter
    27
    Beiträge
    578
    Abgegebene Danke
    486
    Erhielt 1.524 Danke für 277 Beiträge
    Zitat Zitat von delhoven Beitrag anzeigen
    Wie um alles in der Welt geht das? Wir angeln im Rhein auf Barben etc. halt Grund. Ich bin froh wenn meine Schnur für 5 Ansitze reicht :///

    Das ist der Vorteil von euch Seefischern :D Wenig / keine Hänger.

    Naja da machst du aber dann gehörig was falsch, ich Feeder am Inn der eine starke Strömung hat und viele Hängerstellen (Flussbausteine und Bäume) hat. Ich reiße so gut wie nie ab bzw hab so gut wie keine Hänger.

    Wie gehst du denn beim Auswerfen vor?

    Du musst leicht Stromabwärts werfen, dann hälts du deine Rute fest ganz senkrecht in die Luft und wartest bis du merkst dass dein Blei am Boden fest liegt und nicht mehr rummrollt oder änhliches, erst dann stellst du deine Rute in einen möglichst senkrechten Rutenständer.
    Auf diese Weise bekommst du sogut wie keine Hänger.
    Daheim an Inn & Isen.

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Erli für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Okay, die Idee ist gut, das Problem ist nur an den Stellen die wir kennen ist der Strom extrem stark, sprich ich komme nur sehr schwer zum liegen, aber ich werde das mal testen. thx

  20. #14
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Weche Montage fischst du???

    Du könntest es mal mit ner geflochtenen Hauptschnur und einer "Schlagschnur" aus Mono versuchen... Wenn du dann nen Hänger hast reist vorher die Monoschnur ab, und du hast nicht immer gleich 50 m Schnur abgerissen...

    Ich würde mal sagen so 1,5-3 m Monoschnur vor die Hauptschnur schalten und die ganze Monatge auf die Monoschnur drauf (Futterkorb...)...

    Ein Kumpel von mir angelt an der Donau bei Hainburg... Dort ist die Strömung auch recht heftig und da liegt auch viel Klump im Wasser... Der macht das so...

    Ich glaube wenn du die Wurftechnik von Erli mit der Montage kombinierst wirds nicht immer so ne Materialschlacht wenn du angeln gehst!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Jo das mit ner Schlagschnur hatten wir uns auch mal überlegt. Oft bekommen wir auch den Haken abgerissen oder aufgebogen. Die Dralon Schnur ist halt echt krank

    Ich würde aber eher sagen dünneres Vorfach drauf, statt Schlagschnur, quasi als Sollbruchstelle ein 28er Vorfach.

    Montage? Naja...Rhein auf Grund....also:

    Schnur Sargblei -> Perle->Wirbel-> Vorfach->haken

    Schnur -> Anti Dingsbums Röhrchen- Korb -> Wirbel -> Vorfach.


    Im Rhein sollte man möglichst wenig an die Schnur hängen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen