Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge

    Ab wann ist der Rhein wieder das Friedfischparadies?

    Guten Tag liebe Anglerkollegen,

    meine Kumpels und ich haben im Oktober unsere Angelscheine gemacht und unser Zielgewässer ist der Rhein bei Zons/ Neuss/ Köln.

    Nun, wir mussten nach fast 100 Stunden mit nur einem nennenswerten Fisch und etwa drölfmillionen Grundeln einsehen, das der Winter möglicherweise nicht die beste Zeit ist für das Friedfisch angeln.

    Was denkt ihr, ab wann kann man wieder erfolgversprechend mit Futterkorb oder Käse oder dem Klassischen Wurm auf die Jagd nach Barbe Rotauge und überhaupt dem Fisch am Rhein machen?

    Ist es Zeitraumrelevant oder entscheidet eher die Temperatur?

    Sicher ist es auch wichtig , das der Wasserstand mal mitspielt, momentan haben wir alles von 1.50 Meter bis 5.50 Meter gehabt. Nach dem Hochwasser folgt das lustige Müll und Blattwerkfischen etc, das normalisiert sich zum Frühling hin ja wieder. Aber manches Mal hatten wir den EIndruck, das der Rhein uns jedes Mal den Stinkefinger zeigt wenn wir ausrücken

    Nun denn, ich wäre sehr froh solltet ihr ein Paar nützliche Infos haben ab wann es wieder richtig losgeht. (Ja wir wissen es geht immer, aber halt nicht vernünftig).


    Danke und nen schönen Tag.
    del

  2. #2
    Steinfurth
    Gastangler
    hi..
    wenn das Wasser fällt geht eh nix..zumindest bei uns am Rhein..Zu dieser Jahreszeit solltest du in Häfen ausweichen..anfüttern mit wenig Futter und Pinkis..pose 0,5-1,0 gramm maximal...

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Nicht überall ist das so mein Kolege aus OPpenheim

    Bei uns zwischen Mainz und Bingen läuft die Barbe immer, egal obs steigt oder fällt....

    Ich finde es kommt da eher auf die Wassertempratur an!

    Ist es erst mal eine Woche schön warm ( ca. 10 bis 20 Grad ) dann wirste auch leichter nen schönen Friedfisch im Rhein fangen! Geht natürlich auch wenns kälter ist, ist halt nur etwas schwieriger!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Momentan ist es halt total Ätzend, man muss jedes Mal woanders ansitzen wegen den UNterschieden im Wasserstand, ganz normales Fischen vom Strand über die Buhne an der Strömungskante, oder von der Buhnenspitze im Strom ist nicht drin etc.

    Ich sagte, ich weiss, das es machbar ist, aber im Moment Sauschwer, Friedfische sind ja normalerweise eher dumm und in rauen Mengen anzutreffen Darauf warte ich, also ich denke mal ab ca. 10 Grad aussentemperatur werden die Jungs wieder fit oder?

  5. #5
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Bei dem jetzigen Wasserstand kann man das angeln eigentlich komplett vergessen das einzige was man fängt ist Müll und Treibholz.

    Ich würde sagen so ab April geht es wieder richtig los dann hat sich das Wasser meistens beruhigt und die Jungs fangen wieder an normal zu fressen.

    Und das schwanken des Wasserstandes hat in meinen Augen keinen Einfluss auf das fressverhalten, die fische fressen nur an anderen stellen bei niedrigem oder Hohen Fasserstand. Krass ist es nur wenn der wasserstand in einer Nacht über 1 Meter steigt oder fällt.
    Dann sind die fische verwirrt doch sonnst kann man immer fische im Rheinfangen man muss nur seine Angelstellen und techniken dem Wasser und der temperatur anpassen.
    Und genau das ist das komplizierte an Vater Rhein.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Biervampier85 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Wohl wahr, zumal wir wenig bis keine Ahnung haben was es zu beachten gilt.

    Wir angeln für gewöhnlich mit Maden und Grundblei in der Strömung, ab und an mal mit Futterkorb und maden oder mit Käse.

    Jetzt zur neuen Saison werden wir uns mal mit dem Lockfutter Teig Zeug auseinandersetzen.

    Jo ich dachte auch so März April sollte es besser werden. Dann kann man davon ausgehen das der Wasserstand sich einpendelt über den SOmmer und die Fische wieder Bock haben

  8. #7
    Rheinangler Avatar von Andy1988
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    12345
    Alter
    28
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 104 Danke für 32 Beiträge
    Ab April geht es wieder richtig los, wenn die Wassertemperatur mal wieder die 10° erreicht. Im Herbst/Winter benutze ich beim Feedern Spekulatius-Futter & Dip, Köder ist Made oder kleine Würmer.
    Im Frühling/Sommer benutze ich süßeres Futter wie z.B. Vanille & Vanille-Spray, Köder meißtens Made.
    Im Frühling/Sommer hole ich damit eine Brasse nach der anderen aus dem Wasser.
    Bei hohem Wasser verzeichne ich mehr Bisse!

    lg

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andy1988 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.01.2008
    Ort
    50171
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 28 Beiträge
    Hallo,
    war im letzten Jahr oft am Rhein angeln, hatte auch eine Jahreskarte. Werde mir dieses Jahr auch wieder eine holen, denn meiner Meinung nach ist der Rhein eines der besten Gewässer in Deutschland. Die Frage, ob der Rhein wieder ein Angelparadies ist, würde ich ganz klar mit einem "Ja" beantworten.

    Ich bin im letzten Jahr nie als Schneider nach Hause gefahren. Damit meine ich nicht, dass ich immer ein paar Grundeln gefangen habe, sondern wirklich "vernünftige" Fische. Rotaugen und Rotfedern gehen sowie so immer, aber das Beste ist, dass immer gute Brasse drin sind. Habe letztes Jahr am Rhein jedes Mal Brassen gefangen, teilweise bis über 1,5 Kilo. Die machen dann doch schon ordentlich "Terror".

    Die oben beschriebenen Fänge sind ja eher alltäglich, aber es sind immer gute Fische drin. Habe am Rhein schon Barben um die 70cm gefangen, Aale bis 60cm und Welse. Aber das absolute Highlight nächstes Jahr war für mich, als ein Freund von mir einen großen Wels an der Feederrute hatte. Leider ging dieser verloren.

    Am besten ist es am Rhein mit der Heavy-Feederrute zu angeln. Das macht am meisten Spaß und ist meiner Meinung nach am erfolgreichesten. Dazu natürlich eine Futterkorb-Montage und als Köder sind Maden oder Mais oder eine Kombi aus beidem am besten.

    Kann also den Rhein wirklich nur empfehlen, wobei es stimmt, dass dieser nicht einfach zu beangeln ist. Zu der Pegelstandfrage: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht unbedingt von Bedeutung ist, ob der Pegel hoch oder tief ist, Hauptsache der Pegel ist relativ konstant. An sich ist aber steigender Pegel besser, da die steigenden Wassermassen mehr Nahrung freispülen. Ich habe bei einem Pegel von 2,50m bis 3,50m die besten Fänge machen können.

    Die besten Stellen am Rhein sind ganz klar die Buhnenfelder und Stellen, an denen die Strömung gebrochen wird. Dort fängt man immer etwas...

    Petri!

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Brassen die bei 1,5 kg terror an der Rute machen? Cool bei uns hier am Rhein fangen wir oft klopper von 60 cm bis 80 cm udn diese haben weit über 1,5 kg, machen aber im Strom fast gar nichts udn man kann sie einfach rann kurbeln!

    Hecht im Altarm

    und

    Barbe, Waller im Strom finde ich sind die besten Fische im Rhein!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    51061
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 11 Danke für 7 Beiträge
    Hallo zusammen,

    also ich beangle den Rhein bei Köln, und kann Andy1988 nur zustimmen.
    Ab April läufts besser wobei ich sagen muß im Mai läufts dann erst richtig gut.

    Ich habe seit zwei Jahren meinen Schein, und anfangs habe ich auch zu jeder Jahreszeit versucht zu fischen.
    Irgendwann fängt man an alles in Frage zustellen, und ist nur noch total frustriert. (das war zumindest bei mir und meinen Kumpels so)
    Bevor es dazu kommt muß man sich eingestehen das es momentan im Hauptstrom nicht wirklich viel bringt.
    Ich würde dir empfehlen jetzt eher mit der Spinnrute loszuziehen, da stehen die Chancen auch nicht so gut, aber du kannst zumindest schonmal an deiner
    Gufi - Technik fürs Frühjahr arbeiten und man bleibt dabei in Bewegung, was bei diesen
    "angenehmen" Temperaturen ganz nützlich ist.

    Gruß vom Fred

  13. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von delhoven
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    41540
    Alter
    34
    Beiträge
    302
    Abgegebene Danke
    108
    Erhielt 330 Danke für 113 Beiträge
    Hey,

    also erstmal Danke für die Antworten

    Das der Rhein ein Angelparadies ist weiss ich ja, aber die Frage war ab wann es lohnt.

    Also ich nehme mir mal als Richtwert:

    ~10°C oder März kann man loslegen.

    Ich freu mich richtig wenn man in 5 Angeltagen mal mehr als eine einzige Barbe fängt :D

    THx.

  14. #12
    Fishbox
    Gastangler
    Ich hab nach einem Jahr angeln und gefühlten 27 Millionen Grundeln den Rhein als Angelgewässer abgeschrieben. Ist echt nichts für Anfänger. Ich versteh nicht warum ich nur die verdammten Grundeln fange.

    Ich geh da erst wieder Angeln wenn es mehr Kontrollen gibt und endlich mal jemand was gegen diese verdammten Grundeln unternimmt.


    P.S. In dem einen Jahr bin ich nicht einmal kontrolliert worden. Kein Wunder dass die Herren aus Osteuropa machen was sie gerade wollen.

  15. #13
    Rheinangler Avatar von Andy1988
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    12345
    Alter
    28
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 104 Danke für 32 Beiträge
    Ich habe seit 9 Jahren meinen Schein und wurde noch nie kontrolliert. Eigentlich schade, würde mir gerne Kontrollen wünschen.

    Zurück zum Topic: Meiner Meinung nach geht es dann wieder richtig los wenn man sich selbst wieder wohl am Wasser fühlt, ohne zufrieren und man die Hand auch mal mehr als 30 Sek. ins Wasser halten kann, ohne das sie direkt abstirbt.

    Also so März/April geht es richtig los und man holt einen Fisch nach dem anderen raus, jedenfalls ist das meine Erfahrung.

    lg

  16. #14
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    Man kann das ganze Jahr über im Rhein gut Fisch fangen !,aber so richtig los gehts erst so ab April !,ab einer wassertempratur ~ 10° C
    Wenn dann noch Hochwasser ist,mach ich gerne spürangeln mit Tauwurm !
    Da verhafte ich schon mal den ein oder anderen Döbel !

    Im Winter geh ich so gut wie garnicht angeln !,villeicht ab und zu mal in einen Rheinhafen Stippen oder auch Feedern,aber im offenen Strom eientlich nie !
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  17. #15
    Rheinangler Avatar von Andy1988
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    12345
    Alter
    28
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 104 Danke für 32 Beiträge
    Im Winter angel ich eigentlich überwiegend auf Zander & Wels. Ab und zu gehe ich ein paar Stunden Feedern, wenn es nicht zu kalt ist.

    lg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen