Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 45
  1. #1
    BarschSchwarmSucher Avatar von TotteBLN
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    13467
    Alter
    47
    Beiträge
    505
    Abgegebene Danke
    489
    Erhielt 725 Danke für 205 Beiträge

    DS nur mit Wurm = Friedfischangelei?



    Hallo,
    ich besitze einen Berliner Fischereischein A und kann damit natürlich in Berlin und BB auch dem Spinnfischen nachgehen.

    Ein Angelkollege der nur die Friedfisch-Abgabemarke aus Brandenburg hat stellte mir letztens die Frage ob er mit Naturköder, sprich Wurm die Drop Shot Methode rechtskräftig nutzen dürfe? Ich konnte Ihm darauf keine verbindliche Antwort geben. Weiß jemand von Euch etwas genaueres darüber? Er argumentiert diese Methode ist eine Grundangelei mit einem Naturköder und hat mit der Spinnfischerei nicht zu tun.

    Wie seht Ihr die Sache?

    Evtl. kann ja der eine oder andere mitlesende Fischereiaufseher etwas dazu sagen.

    Gruß aus Berlin Reinickendorf von Totte

    PS: habe auch schon in einem anderen Forum diese Frage gestellt, jedoch fehlt mir immer noch eine "rechtskräftige" Aussage...
    Gruß aus Berlin Reinickendorf von Totte

    Mitglied in der IG Belly-Boot-Berlin-Brandenburg

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei TotteBLN für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi Totte,

    ich kann Dir zwar keine rechtskräftige Aussage dazu geben aber ich bin der Meinung das es erlaubt ist, weil kein Kunstköder zum Einsatz kommt.

    Es ist aber auch so das das DS noch nicht so lange bei uns praktiziert wird und es daher noch keine Bestimmung diesbezüglich gibt ob es nur mit Wurm betrieben keine Spinnangelei ist.

    Gruß Basti
    Allzeit Petri Heil!!!



  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo,
    das ist ja mal eine sehr interessante Frage.
    Erstmal eines vorweg - ich habe auch keine rechtsverbindliche Aussage.
    Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, da DS ja eigentlich eine Angelmethode zum Fang von Raubfischen ist, dürfte es der Sportfreund nicht betreiben.
    Begründen würde ich es damit, dass die Abgabemarke in Brandenburg an Friedfischangelei gebunden ist.
    Gessi

  5. #4
    BarschSchwarmSucher Avatar von TotteBLN
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    13467
    Alter
    47
    Beiträge
    505
    Abgegebene Danke
    489
    Erhielt 725 Danke für 205 Beiträge
    Zitat Zitat von Gessi Beitrag anzeigen
    ...Begründen würde ich es damit, dass die Abgabemarke in Brandenburg an Friedfischangelei gebunden ist.
    Gessi
    Und so trifft es den Nagel auf den Kopf, denn:
    Entscheidendes Kriterium der Fischereischeinbefreiung ist nicht der gefangene Fisch, sondern die Angelmontage. Ohne Fischereischein darf nur mit einem einschenkligen Haken und Friedfischködern geangelt werden.
    Wat nu Kommt der Sache doch perfekt entgegen -> einschenkligen Haken und Friedfischködern ...

    Gruß Totte
    Gruß aus Berlin Reinickendorf von Totte

    Mitglied in der IG Belly-Boot-Berlin-Brandenburg

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an TotteBLN für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Zitat Zitat von TotteBLN Beitrag anzeigen
    Und so trifft es den Nagel auf den Kopf, denn:


    Wat nu Kommt der Sache doch perfekt entgegen -> einschenkligen Haken und Friedfischködern ...

    Gruß Totte
    Hi Totte,

    also ist das DS mit Wurm eine Friedfischangel und somit doch legal. Aber wenn man mit einem Raubfisch im Sack erwischt wird und nur die Friedfischmarke hat so wird das teuer und er kann bestimmt auch keine Raubfischprüfung mehr so schnell machen.

    Gruß Basti
    Geändert von carphunter25 (14.12.2009 um 14:36 Uhr)
    Allzeit Petri Heil!!!



  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    __________ Avatar von ToBo
    Registriert seit
    08.07.2009
    Ort
    56244
    Alter
    46
    Beiträge
    782
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 965 Danke für 354 Beiträge
    Versteh ich sowieso nicht, was ist denn wenn ich mit Wurm oder Made fische und ich fange nen Barsch...das ist doch auch ein Raubfisch.

  10. #7
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Gessi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das ist ja mal eine sehr interessante Frage.
    Erstmal eines vorweg - ich habe auch keine rechtsverbindliche Aussage.
    Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, da DS ja eigentlich eine Angelmethode zum Fang von Raubfischen ist, dürfte es der Sportfreund nicht betreiben.
    Begründen würde ich es damit, dass die Abgabemarke in Brandenburg an Friedfischangelei gebunden ist.
    Gessi
    So würde ich das auch sagen.
    Da man beim DS-Angeln ja auch Kunstköder verwenden könnte - ebenso toter Köfi etc. - würde ich abraten dies mit einem (Natur-)Wurm zu nutzen und dies dann als Friedfischangelei auszulegen!

    Da auch ein Barsch (Raubfisch!) einsteigen kann ist dies nicht zu empfehlen!
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo,
    hab gerade mal unter Brandenburg.de nachgesehen.
    Dort steht eindeutig drin keine künstlichen Köder (Twister, Spinner oder ähnliches).
    Google suche nach Brandenburg angeln.
    Was den Naturwurm betrifft ist es also wirklich nicht klar geregelt.
    Allerdings steht auch ausdrücklich "Friedfischangel" drin ob eine DS Montage diese Bedingung erfüllt, das ist diskussionswürdig.
    Gessi
    Geändert von Gessi (14.12.2009 um 14:50 Uhr)

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter25 Beitrag anzeigen
    Hi Totte,

    also ist das DS mit Wurm eine Friedfischangel und somit doch legal. Aber wenn man mit einem Raubfisch im Sack erwischt wird und nur die Friedfischmarke hat so wird das teuer und er kann bestimmt auch keine Raubfischprüfung mehr so schnell machen.

    Gruß Basti
    Das ist schlicht weg falsch!
    Entscheident im Land Brandenburg ist nicht der gefangene Fisch sondern die Angelmethode.
    Ein an der Friedfischangel außerhalb der Schonzeit gefangene Raub- Fisch,darf vorrausgesetzt er hat das Mindestmaß, mitgenommen werden.Auch von Anglern welche NUR den Friedfischschein haben.

    edit:hier mal die Definition des LAV-Brandenburg
    Zitat:
    3.2.1. Friedfischangel

    Die Friedfischangel ist ein Gerät, das dem Fang von überwiegend kleintierfressenden Fischen (Friedfischen) dient. Sie besteht aus einer beliebigen Rute mit oder ohne Rolle sowie einem einschenkligen Haken mit pflanzlichem, synthetischem oder tierischem Köder. Wird als Köder das Fleisch von Wirbeltieren oder Krebsen verwendet, so gilt das Gerät als Friedfischangel, wenn der verwendete Haken die Größe 8 der internationalen Skala nicht überschreitet, anderenfalls als Raubfischangel. Als Friedfischangel gilt auch die Mormyschka-Angel. Dabei handelt es sich um eine Angel mit beliebiger Rute, mit oder ohne Rolle, bei der als Köder ein einschenkliger Haken, nicht größer als Hakengröße 8 der internationalen Skala, verwendet wird, der mit einer Metallbeschwerung (Mormyschka) versehen ist. Eine zusätzliche Beköderung mit Friedfischködern ist statthaft.

    nochmal edit:
    diese Seite ist für LAV-BB-Mitglieder Pflicht:
    http://www.lav-bdg.de/page/gewaesserordnung.html#321
    Geändert von Koalabaer (14.12.2009 um 14:57 Uhr)

  13. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    Das sollte wohl gesetzlich geregelt werden. Kleine Gesetzeslücke würde ich sagen.
    Das Anbieten des Köders, hier der Tauwurm, am DS- System zählt für mich gefühlsmäßig eindeutig als Raubfischfangmethode, weil die Technik überwiegend Raubfische anspricht. Ich würde es daher einfach sein lassen und mir eine andere Methode aussuchen...gibt ja genug!? Warum nicht feedern?

  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    42107
    Alter
    39
    Beiträge
    425
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 166 Danke für 98 Beiträge
    Hallo zusammen,
    Die DropShot Methode ist ganz klar eine Technik um haubtsächlich Fische wie Barsch und Zander evtl noch auf Hecht zu fischen.
    Diese Technik ist ganz klar eine Technik auf Räuber.
    Die Frage ist doch nicht, was drauf beißen könnte, sondern was man hauptsächlich damit fängt.

    Wenn ihr das ganze mal dreht.
    Geht man auch davon aus, dass man beim normalen Stippen nicht auf Wels, Hecht oder Zander angelt, sondern versucht eine Ukelei oder ein Rotauge zu fangen.
    Mann kann auch mit einem Blinker einen Karpfen fangen.
    Aber man kann nicht sagen, dass man beim Blikern einen Karpfen fangen will.

    Gruß
    Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Angeln ist kein Überlebenskampf, Angeln ist ein Sport und Hobby
    Fische sind Lebewesen die respektvoll zu behandeln sind


    IG Wuppertalsperre http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=99

  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    @El Hechti
    les dir das mit der Hakengröße 8 nochmal durch. :-)

  17. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo,
    das bei Hakengröße 8 ohne Fischereischein Schluß ist (gilt nur für Wirbelköder), sollte bekannt sein.
    Aber die Definition Friedfischangel (siehe oben) sagt auch - ein Gerät das dem Fang von Friedfischen dient. Ihr könnt mich ja gerne eines besseren belehren, aber ich kenne niemanden der eine DS Monatge gezielt auf Friedfische einsetzt.
    Gessi
    Geändert von Gessi (14.12.2009 um 15:27 Uhr)

  18. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Gessi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das bei Hakengröße 8 ohne Fischereischein Schluß ist (gilt nur für Wirbelköder), sollte bekannt sein.
    Aber die Definition Friedfischangel (siehe oben) sagt auch - ein Gerät das dem Fang von Friedfischen dient. Ihr könnt mich ja gerne eines besseren belehren, aber ich kenne niemanden der eine DS Monatge gezielt auf Friedfische einsetzt.
    Gessi
    wurde schon mal in einer Angelzeitschrift beschrieben,ich glaube ,,Angelwoche''.
    Unten der Futterkorb...darüber dann der Haken...klassisch DS montiert.
    Hat sogar funtioniert,fauler Beigeschmack...viele außen gehakte Fische.
    Köder meist Wurm oder Made,Fische waren Brassen und Rotaugen.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Koalabaer für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo Koalabaer,
    hab ich auch schon mal irgendwo gelesen, denke aber das ist nicht der Sinn von DS.
    Ich habe hier im Forum gesucht und habe DS nur in Verbindung mit Raubfischangeln gefunden. Ich gebe ja zu, es handelt sich um einen "Graubereich".
    Dazu ist noch eines zu sagen, das Angeln ohne Fischereischein in Brandenburg (1. Bundesland) wurde eingeführt um interessierte Leute ans Angeln zu führen und Touristen die Möglichkeit einzuräumen in unser schönes Hobby mal "reinzuschnuppern". Deshalb auch die Regelung 1 Friedfischrute.
    Alles was El Hechti schreibt ist absolut richtig nur glaube ich, an alle "Graubereiche" wurde wieder nicht gedacht - geht ja auch gar nicht dafür entwickelt sich die Angelei viel zu rasant.
    Gruß Gessi

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gessi für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen