Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge

    Exclamation Den Depressionen etc. entgegenwirken - helft mit!

    Da ich der Meinung bin, dass der DFB aufwachen muss und für die deutschen Fussballer, welche Depressionen etc. haben - ich denke da jetzt an den verstorbenen Robert Enke, der ja erst kürzlich wegen Depressionen Selbstmord begangen hat - mehr machen/anbieten muss, suche ich Leute die sich mit mir zusammen tun und eine Website erstellen die auf das Thema aufmerksam macht.

    Es müsste mehr, wie soll ich sagen, Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden.
    Den Fussballern müsste man erklären, dass sie sich bei Problemen an den Verein etc. wenden können der immer ein Ohr dafür offen hat.

    Es wäre evtl. von Vorteil wenn der DFB mit Psychiatern (?) zusammen arbeiten würde an die sich die betroffenen Fussballer wenden können.
    Reden hilft immer.

    Ebenso müsste die Öffentlichkeit, den Fans, erklärt werden, dass es besser ist, wenn sich Fussballer outen also wenn sie es verdrängen und nach Außen so auftreten wie Robert Enke.
    Ich bin der Meinung, dass dies keine Schwäche ist!
    Man muss als Fan einer anderen Mannschaft auch nicht auf den "Gegner" einschimpfen.

    Wird diese Arbeit der Aufklärung nicht gemacht, dann kann es schon so sein, dass Leute dabei sind die dann sagen "Fussballer XY hat Krankheit XY warum spielt er noch".....etc. .... selbst der Fussballspieler selbst könnte denken, dass es eine Schwäche ist sich zu outen und schweigt lieber bis er daran verendet.


    In diesem Zusammenhang suche ich Leute die
    -gut Texte schreiben können
    -sich ggf. um Webspace kümmern
    -HTML, CSS, PHP etc. können
    -Grafiker die ein Design für ein CMS umsetzen können
    etc.


    Das ganze kann bei "Erfolg" ausgeweitet werden und muss sich nicht nur auf den Bereich Fussball, sondern auf Sport allgemein beziehen.
    Das ganze soll natürlich ehrenamtlich sein, es ist in keinster Weise so ausgerichtet, dass damit Geld eingenommen wird!


    Ein gutes Beispiel
    ist Sebastian Deissler, der es damals öffentlich gemacht hat und seine Fussball-Karriere beendet hatte.
    Er lebt!
    Er kommt zurück ins Leben, auch wenn es laut seiner Aussage bei stern.tv noch ein langer Weg sein wird.

    Hoffe jetzt hier keine Diskssion damit auszulösen die am ganzen Thema vorbei geht.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  2. #2
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    warum soll NUR mehr fuer die sportler gemacht werden als fuer otto normal buerger der auch an depressionen leidet? dazu muss die krankheit depression von der gesellschaft als krankheit anerkannt werden! den die gegenlaeufige meinung ist wer einen arm verliert oder nen schnupfen hat der ist krank!
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  3. #3
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Es geht mir nicht nur um Sportler, aber wie will man der Allgemeinheit helfen?
    Krankheit war halt das Wort welches ich gewählt habe, ich hätte auch Leiden schreiben können.

    Das Thema ist brisant, bin gespannt was noch so kommt.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  4. #4
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Revilo & Oli!
    Depression ist als Krankheit anerkannt,genau wie Alkoholismus.
    Die breite Öffentlichkeit ist leider der Meinung das ein Depressiver Mensch der sich mit der Krankheit oder besser gesagt mit dem Zugeben das Er Krank ist Outet ein WeichEid wäre.
    Bei Alkoholikern ist in den letzten Jahren ein kleiner Wandel eingetreten und viele haben begriffen das es eine Krankheit ist(leider viele der Betroffenen nicht).
    Um wirklich etwas zu Erreichen muß gerade zum Thema Depressionen viel mehr Aufgeklärt werden den nur das wir Betroffene dazu bringen einen Facharzt aufzusuchen und Sich nicht mehr zu Verstecken wird einen Fortschritt bringen.
    Es gibt in Deutschland jede Menge Kliniken die Psychosomatik-Patienten Behandeln und die sind immer voll,die Dunkelziffer der Betroffenen liegt aber weit höher als man Denkt.
    Erfasst werden nur die Jenigen die sich in Behandlung begeben,die Anderen werden nicht mir Aufgelistet(wie auch).
    Also Aufklärung und dann muß es weitergehen.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  5. #5
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    sag ich ja frank die breite masse auch genannt oeffentlichkeit muss das mal als krankheit anerkennen, ich weiss von was ich rede den ich oute mich hier als einer der an schweren bis sehr schweren depressionen erkrankt ist, ich bin schon seit jahren in behandlung mit diversen klinikaufenthalten und "fresse" sehr starke psychopharmaka wie andere leute smartis, um wenigstens halbwegs mein leben und die taeglichen ablaeufe bewaeltigen zu koennen ich bin depressiv und stehe dazu und hatte hier in skandinavien noch keine jobnachteile gehabt.
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  6. #6
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge

    Respekt!

    Ich wünsche Dir alle Kraft der Welt und hoffe das Du es schaffst aus der Teufelswelt der Psychopharmaka raus zu kommen .Ich habe diese Art des Umgangs mit der Krankheit bis jetzt,Gott sei Dank immer noch ausweichen können. Ich finde , wie hoffentlich Du auch , im Angeln eine Kraftquelle gefunden zu haben , die mir zumindest den Alltag etwas erleichtert. Mit den besten Wünschen für Dich . Gruß Hansi

  7. #7
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    danke hansi
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen