Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Raufischjunkie Avatar von Fuchsnase82
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    66839
    Alter
    35
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 74 Danke für 39 Beiträge

    Eagle Cuda 300 ?

    Hallo zusammen, wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen mit dem
    Eagle Cuda 300 gemacht hat, die 300er Version gibts ja als
    portable & nicht portable, wo liegen denn eigentlich die Vorteile & Nachteile ?
    wenn mir noch jemand sagen könnte wo der wesentliche Unterschied
    zum Eagle Cuda 168 liegt wär ich sehr froh =)
    Hoffe mir kann jemand helfen !
    mfg Daniel
    nur DICKE PETRI HEIL

  2. #2
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    HI

    vergleich doch einfach mal die Angaben!

    Welcher Geberwinkel für dich brauchbar ist,kann keiner sagen,weil du ja garnichts zum Einsatzzweck/-gebiet gesagt hast...
    Geberwinkel: http://lmgtfy.com/?q=echolot+geberwinkel+kaufhilfe 1.Link

    portable & Festmontage
    Wenn du mal guckst was mitgeliefert wird,dann solltest du den Unterschied erkennen.Was für dich sinnvoll ist,kann dir hier auch keiner sagen,weil du ja noch kein Input gegeben hast!
    Willst du das E-Lot über die Bootsbatterie betreiben? Brauchst du es zum "Aufrüsten" für Mietboote oder dergleichen? usw. ...



    Bei saarwaller gibt es sicher mehr Leute die sich konkret mit den genannten Echolotmodellen auskennen! Frag da doch mal nach,wenn nicht sogar schon was drüber geschrieben wurde!
    Geändert von Lorenz89 (15.10.2009 um 16:30 Uhr)
    MfG Lorenz

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    97
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    32
    Erhielt 49 Danke für 26 Beiträge
    Der "wesentlichste" Unterschied zum 168er ist wohl das es noch kein Auslaufmodell ist. Das 168 ist eigentlich nur noch gebraucht zu bekommen.

    Portable ist üblicherweise mit Saugnapfhalter (für Mietboote z.B.),für ein "nicht portables" kauft oder baut man sich meist eine feste Halterung im Boot (und hat damit etwas genauere Ergebnisse). Das 168 portable habe ich seit ein paar Jahren selber, deshalb kann ich dir sagen das es mit Batterien betrieben wird. Wie das beim 300er ist, weiss ich leider nicht.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torok für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Torok Beitrag anzeigen
    Das 168 portable habe ich seit ein paar Jahren selber, deshalb kann ich dir sagen das es mit Batterien betrieben wird. Wie das beim 300er ist, weiss ich leider nicht.
    Mit normalen AA Batterien?
    Wenn das so wäre,dann versteh ich jetzt wieso soviele gerade das auf ihrem Belly Boat haben...In der Regel sind es ja so blockförmige Akkus...

    Hat das 300 nicht einen anderen Geberwinkel?
    Die sonstigen Angaben müsste der Threadstarter halt auch einfach mal selbst vergleichen.Ich bezweifel,dass es da keine Unterschiede gibt!
    Ob es eine neue Software gibt und ob das einen Unterschied in der Praxis macht;keine Ahnung!
    MfG Lorenz

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Raufischjunkie Avatar von Fuchsnase82
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    66839
    Alter
    35
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 74 Danke für 39 Beiträge
    Hallo erst mal danke dass ihr schon mal was dazu geschrieben habt...
    hatte bisher noch keine Zeit mich damit zu befassen aber
    @ Lorenz: soweit ich mich entsinne is der Geberwinkel der gleiche also 20°
    was für mich so wie ich es gelesen habe, für mein Gewässer eigentlich unpraktisch sein soll...weil man eher genauere Angaben über den Bodenbereich erhält weil dort der kegel größer ist aber leider nicht im Freiwasser, dafür wäre der Kegel zu klein...korrigiert mich bitte falls was nicht stimmt =)
    Also das Echolot sollte für einen 120 Hektar großen See geeignet sein
    mit einer maximalen Tiefe von 18 m & überwiegend von 2-6 oder 7 m abfallend
    da ich es eigentlich überall anbringen können möchte tendiere ich eher zur portablen Version, es soll mir halt Informationen über die Bodenbeschaffenheit/Dichte & Standort der Fische geben

    @ Torok woran liegt das denn, dass ich mit der nicht portablen Version genauere Ergebnisse bekomme, das hängt doch bestimmt von mehreren Faktoren ab oder ?
    noch was, wieviele Stunden halten denn die Batterien ungefähr ?

    Danke, Gruss
    nur DICKE PETRI HEIL

  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    31832
    Beiträge
    242
    Abgegebene Danke
    233
    Erhielt 77 Danke für 48 Beiträge

    Eagle Cuda 300

    hallo zusammen. ich habe nen angebot nen eagle cuda 300 portable für 80€ (OVP) zu kaufen. ich bin noch am überlegen ob ich es wirklich nehmen soll.

    hat wer von euch das eagle cuda 300 oder kann mir sagen ob es gut oder schlecht ist?

    vielen dank schonmal

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen