Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Thema: DDR-Rute

  1. #1
    Hechtjäger Avatar von EsoxLucius96
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    09127
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    DDR-Rute

    Hi Angelfreunde,

    ich möchte mal fragen ob eine DDR-Rute mit einer länge von 2,10m gut für Hecht ist
    MFG EsoxLucius96 und weiterhin viel spaß ihr Angelfreunde
    PETRI HEIL!!!

  2. #2
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    siehste esox !

    haste ja fein hinbekommen !nun streiten sich wieder alle!

    ne ne las die mal sabbeln!

    solang die rute noch in schuss ist die ringe noch in ordnung sind der griff deiner vorstellung nach ausreicht !

    dann ist es eine sehr gute rute für hecht!


    @allrounder hast du nichts besseres zu tun als hier nach einer normal gestellten frage nen ost west konflickt herrauf zu beschwören!???

    sieh mal nach rechts du hast noch 460 vor dir ! also weisste bescheid!

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge

    Wink

    esox,was ist das für eine Rute,kenne sie nicht? mit einer 210cm Rute kannst du schon auf Hecht gehen,besser wäre aber eine von 270cm und mindestens ein Wurfgewicht von 40g

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder nrw für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    74196
    Alter
    50
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 58 Danke für 38 Beiträge
    Hi Allrounder nrw,

    du empfielst eine Rute von 40g zum Hechtangeln !?
    Also ich benutze zum Zanderfischen mit Gummifisch eine Rute mit 40 - 80g WG.

    Gruß Bernhardo

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernhardo für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bernd Gutsche
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    13189
    Alter
    57
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    832
    Erhielt 706 Danke für 284 Beiträge
    Ja ich glaube die 2,10 war weiß aus Glasfieber hieß Kongo
    Da gab es noch die 2,70 ebenfalls Glasfieber hieß Nordsee
    mit der Nordsee kannste problemlos auf Wels gehen.
    Beides gute Ruten,habe mich leider viel zu früh davon getrennt.
    Petri Bernd

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Gutsche für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Ich suche noch so nen Stock, ein Bekannter von mir der nicht angeln geht hat noch solche Teile rumstehen, ich glaube auch das die Top sind zum Hecht- und Welsfischen.
    Hoffe das ich ihm so eine abluchsen kann, dann wird sie neu beringt und dann für die Elbe-Welse geneommen.
    Zum Zanderangeln mit GuFi hab ich auch eine 2,4m lange Rute mit nem WG von 30-70g.
    Und ich bin höchst zufrieden mit der Rute.

    MfG Micha

  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschbub
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    53340
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 85 Danke für 44 Beiträge
    Da haben die Wessis sogar mal recht! DDR-Rute 2,10m, was soll man denn mit solchen Infos anfangen? Es gab, man kann es sich kaum vorstellen viele Ruten in der DDR und nicht nur jeweils eine für jede Länge!!

    Vielleicht kann exos ja mal ein Bild reinschmeißen!?

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Blaubarschbub Beitrag anzeigen
    Da haben die Wessis sogar mal recht! DDR-Rute 2,10m, was soll man denn mit solchen Infos anfangen? Es gab, man kann es sich kaum vorstellen viele Ruten in der DDR und nicht nur jeweils eine für jede Länge!!

    Vielleicht kann exos ja mal ein Bild reinschmeißen!?
    Was war das denn jetzt für ein Satz. Man kann auch provozieren.
    MFG, Nicki

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Hechtjäger Avatar von EsoxLucius96
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    09127
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ich hab hier mal 2 selbstgemachte bilder:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    MFG EsoxLucius96 und weiterhin viel spaß ihr Angelfreunde
    PETRI HEIL!!!

  15. #10
    Iven
    Gastangler
    Sieht aus wie eine "Kongo" -ist fürs Hechten evtll.etwas zu leicht.
    Wenn man sie nimmt dann bloss keine geflochtene Schnur die schneidet sich in die Ringe.

  16. #11
    Hechtjäger Avatar von EsoxLucius96
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    09127
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    also würde sie nicht brechen wenn mal ein hecht dran wär?
    MFG EsoxLucius96 und weiterhin viel spaß ihr Angelfreunde
    PETRI HEIL!!!

  17. #12
    Iven
    Gastangler
    Brechen schaffste nicht! das ist sicher

  18. #13
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Esox!
    Ost-West.
    Egal,die DDR Ruten waren wie oben schon geschrieben meist aus Glasfieber.
    Der Vorteil ist das die Teile super Belastbar waren.
    Aber es gibt 2 ganz entscheidende Nachteile,1.das nicht gerade geringe Gewicht und 2. und das ist schlimmer,wenn die Rute irgendwo einen tieferen Kratzer hat Spleißt Sie an der Stelle schnell auf und bricht dann.
    Die Ruten der heutigen Generation sind besser Versiegelt und und bestehen aus Geflecht und geben deshalb nicht so schnell auf.
    Wenn Deine noch in Ordnung ist und das WG stimmt,nimm Sie bis Sie hinüber ist und gut ist.
    Ne Neue geht dann immer noch.
    Gruß und Petri Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  19. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei 270CDIT-Model für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge
    Ich habe vor ein paar Jahren mal eine englische Glasfieberrute mit der Aufschricft Black Arrow (?) mit neuen SIC-Ringen ausgestattet,
    sie ist sicherlich genau so alt, wenn nicht noch älter als die von Esox eingestellte.
    Die Rute hat sich mittlerweile zu meiner Lieblingsrute gemausert.
    Solange der Blank keine tiefen Kerben oder Risse aufweist, lässt sich mit den GF-Ruten hervorragend Fischen und vor allem drillen,
    kein Vergleich zu Kohlefaser-Ruten.
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    es gab zu DDR zeiten welche die innen hohl waren, und welche aus voll Fieberglas.
    ich habe selbst beide Sorten noch.
    Doe Vollglas sind schwer, aber nahezu unzerstörbar.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen