Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger Avatar von FischReier
    Registriert seit
    27.07.2009
    Ort
    42699
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 19 Danke für 6 Beiträge

    Auf Hecht vom Boot aus

    Hallo Leute!
    Ich bin Heute auf unseren See gewesen mit Köfi auf Hecht.Der See is ziehmlich zu gewuchert und in der Mitte so 15-20 Meter tief.Es war sehr Windig und kalt .Ich weiß nicht ob es richtig war es mitten im See zu probieren eine Rute 1m tief eine 5 meter und eine 8 meter.Ich glaube das man jetzt nur noch geduld haben muß oder habt ihr noch tipps?
    LG FischReier

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi,

    Geduld ist schonmal ne Grundvoraussetzung und ansonsten wären ein paar mehr Angaben zum See nicht schlecht dann fallen die Tipps bestimmt besser aus.

    Gruß Basti
    Allzeit Petri Heil!!!



  3. #3
    Petrijünger Avatar von 19Sam96
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    83083
    Alter
    21
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    66
    Erhielt 22 Danke für 16 Beiträge

    hm

    also ich war schon öters schleppen aber mitten auf dem see hab ich nie was gefangen immer blos in der nähe von seerosen oder segelbooten
    oder sonstige unterstände nahe am ufer

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an 19Sam96 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger Avatar von FischReier
    Registriert seit
    27.07.2009
    Ort
    42699
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 19 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter25 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Geduld ist schonmal ne Grundvoraussetzung und ansonsten wären ein paar mehr Angaben zum See nicht schlecht dann fallen die Tipps bestimmt besser aus.

    Gruß Basti
    Der See ist 9ha groß in der mitte 15-20 meter tief.Zum rant 2-3meter tief und häftig bewachsen.Wasse ist normalerweise sehr klar.Was braucht du noch?

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dorschspezi
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    14929
    Alter
    37
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    1.108
    Erhielt 535 Danke für 244 Beiträge
    Moin,

    also mitten im See halte ich nicht für vorteilhaft, es sei denn das Du weist das es dort von den grundstrukturen viel versprechend ist.
    Sprich das es dort "Barschberge" oder Steil abfallende Kanten gibt, dann wäre das sicher einen Versuch wert.
    Ansonsten würde ich dir eher den Randbereich empfehlen, schau nach, im Wasser befindliche unterstände die förmlich nach "Räubern" riecht.
    Dann würde ich dir Raten einen Köder im mittel Wasser und den anderen kurz über dem Grund zu platzieren.

    In diesem Sinne,
    gruß und PETRI HEIL J. Zauber

    ________________________



    Fang fisken og vi fortsetter å snakke

    "Vegetarier" ist das Indianische wort für,
    schlechter Jäger.



  7. #6
    Feedermeister Avatar von esox-schlepper
    Registriert seit
    25.05.2009
    Ort
    5
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 116 Danke für 19 Beiträge
    Hallo,
    schon letztes Jahr als ich im Herbst mit dem Boot draußen war stellte ich fest,dass zum großen Teil die Fische noch in den flacheren Bereichen stehen.Das heißt man konnte sie an der ersten Kante finden...wo es vom flachen Wasser auf bis zu 2 Meter abfiel.Natürlich muss man die Stellen finden,aber hat man sie gefunden dann geht nicht oft als Schneider nach Hause.Die Hechte werden jetzt sowieso noch etwas aggresiver sobald es kälter wird,aber an den Kanten wirst du schon Glück haben.Wenn es nicht die Ufer Kante ist dann ist es die Kante weiter draußen.
    Die Fische suchen auch tiefe Rinnen auf weil da immer Beutefisch steht.


    MFG

  8. #7
    Petrijünger Avatar von FischReier
    Registriert seit
    27.07.2009
    Ort
    42699
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 19 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    Hier ist das, was ich oben meinte, das Kraut schwimmt oben; reicht aber nicht bis zum Grund. Und diese "Krautbänke" kommen meistens auch von ganz anderen Stellen und stammen nicht von dort, wo sie hingetrieben worden sind.

    Wenn jetzt ein Spinnangler (oder auch jeder andere) seinen Köder da hinein wirft, wird er sofort Kraut dran haben und dann heißt es, "der See ist total verkrautet". Das gleiche gilt, wenn er den Köder über dieses Kraut hinaus wirft, aber wegen seiner Position eben da durch muss, auch da wird er Kraut dran haben, ohne, dass es vermeidbar ist.

    Also sagt nicht immer gleich, ein Gewässer ist total verkrautet - diese Aussage muss der Jahreszeit abhängig jeweils einzeln ausgewertet werden und kann nicht pauschal auf jedes Gewässer und zu jeder Zeit behauptet werden.
    Da treibt nichts! Es ist verkrautet....Es ist fest am grund erst wenn ich denn Anka hoch hole schwimmt es...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen