Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Barschjäger Avatar von teufel2307
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    04205
    Alter
    39
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 218 Danke für 84 Beiträge

    Question Wieviel Schnur passt auf die Rolle?

    Hallo und Petrie Heil,
    ich hab mir die Rolle Spro Black Arc 8300 mit einer Schnurfassung von 150m 0,28mm zugelegt. Jetzt würde ich gern wissen, wieviel Schnur ich z.B. von 0,35mm darauf bekomme, da ja auch davon ne gewisse Länge drauf sein sollte. Gibt es da ne Berechnungsformel oder gibt es dafür irgendwo Tabellen? Wie macht ihr das?

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi Teufel,

    wenn man einfach mal ein wenig rechnet kommt man auf 112,5m 35er. Die Rechnung sieht wie folgt aus: wenn 150m 28er und man will wissen wieviel 35er raufpasst (weil keine Angaben) dann rechnet man von 28 bis 35 ist 7, 28 durch 7 ist 4, 4 durch 150 ist 37,5 und 37,5 minus 150 ist 112,5. So könnte es klappen!

    Gruß basti
    Geändert von carphunter25 (02.10.2009 um 09:07 Uhr)
    Allzeit Petri Heil!!!



  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei carphunter25 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    hab mal versucht die rechnung nach zu vollziehn und ja dis könnte hinhaun
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    ich hätts so gemacht:

    28er entspricht 150m, also entspricht 150*28 einer 1er =4200
    4200/35=120m
    4200/30=140m
    4200/25=168m

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tomas078 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    nee von 30er auf 35er sind auf jedenfall 30m hab gerade mal auf ne rolle geguckt also müssten dann rund 110m übrig bleiben wenn man von 0,28er auf 0,35er geht

    aba für eine genaue formel vllt einfach mal einen fachhändler zu rate ziehn der müsste sowas ja wissen
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    du kannst nicht einfach auf deine Rolle gucken, Durchmesser des Spulenkerns sowie der Hub der ganzen Spule wird nicht der gleiche sein, solange es nicht exact das selbe Model wie vom teufel2307 ist

  9. #7
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    hmm gut das hab ich nicht mit bedacht sry.

    aber das bedeutet ja das sich das garnich pauschal berechnen lässt
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  10. #8
    Barschjäger Avatar von teufel2307
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    04205
    Alter
    39
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 218 Danke für 84 Beiträge
    Ich hab jetzt mal selber noch ein bißchen im Netz geschaut und folgendes gefunden:

    "Als erstes subtrahierst du die 2 Schnurstärken wie folgt (nicht in mm) :

    25er - 18er = 7

    dann addierst du 7 mal nacheinander 7% zu deiner jetzigen Schnurlänge
    Beachte aber nicht auf einmal 49% (=7*7) dazuzurechnen sondern wie folgt:

    100 + 7 % = 107
    107 + 7 % = 114,49
    und so weiter bis
    150,07 + 7 % = 160,58

    Also bekommst du nun ca. 160 Meter statt der 100 Meter 25er auf die Spule und hast danach ca. den gleichen Durchmesser.

    Bei den meisten Taschenrechen mit Prozentfunktion gibt man wie folgt ein.

    100 x 7% + x 7% + x 7% + x 7% + x 7% + x 7% + x 7% +

    und schon hat man 160,58...

    schnell noch ein 2. Beispiel:

    Du hast 150 Meter 30er Schnur und willst 25er drauf tun:

    30 - 25 = 5

    Also 5 mal die 7% addieren:

    150 x 7% + x 7% + x 7% + x 7% + x 7% + sind ca. 210 Meter

    beim Runterrechnen wirds ein bischen ungenauer aber ist egal:

    Du hast 150 Meter 20er und willst 23er aufspulen:

    150 x 7% - x 7% - x 7% - sind ca. 120 Meter"

    Quelle: http://forum.angelsport.de/thread.php?threadid=125
    Geändert von teufel2307 (02.10.2009 um 10:09 Uhr)

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Es lässt sich schon berechnen tingelianer. Die Werte die auf der Spule stehen werden immer an einer optimalen Befüllung gerechnet, also wenn die Rolle voll ist.
    Wenn also z.B. 1000m 25er drauf gehen sind es 500m 50er. Damit stimmt die Berechnung von tomas078 genau.
    Zum Schluss sei noch gesagt dass die Werte auf der Spule nicht unbedingt exakt sind. Es ist ein Richtwert der aber abweichen wird. Es kommt natürlich auch drauf an wie locker/stramm die Sehne auf die Spule gebracht wird.
    MFG, Nicki

  12. #10
    Barschjäger Avatar von teufel2307
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    04205
    Alter
    39
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 218 Danke für 84 Beiträge
    Über diese Variante der Volumengleichheit sollte es ebenfalls gehen:

    L2=((d1*d1)/(d2*d2))*L1

    L1 und d1 sind dabei gegeben

  13. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Zitat: Die Werte die auf der Spule stehen werden immer an einer optimalen Befüllung gerechnet, also wenn die Rolle voll ist. Zitat Ende.
    "Voll" heißt für viele Angler, daß nichts mehr drauf paßt. Diese wundern sich dann, wenn beim Öffnen des Bügels die Schnur von der Rolle springt.
    "Voll" kann und darf nur heißen: vom Spulenrand müssen noch 2 mm zu sehen sein. Nur dann ist die Rollenspule optimal gefüllt.
    Gruß
    Eberhard

  14. #12
    Barschjäger Avatar von teufel2307
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    04205
    Alter
    39
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 218 Danke für 84 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Wenn also z.B. 1000m 25er drauf gehen sind es 500m 50er. Damit stimmt die Berechnung von tomas078 genau.
    Der Durchmesser geht aber quadratisch ein, daher sollten es dann bei Volumengleichheit nur noch 250m sein.

  15. #13
    Barschjäger Avatar von teufel2307
    Registriert seit
    29.07.2009
    Ort
    04205
    Alter
    39
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 218 Danke für 84 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter25 Beitrag anzeigen
    Hi Teufel,

    also müsste ja dann 7% ein Richtwert sein aber wovon wird er berechnet, es sind doch alles verschiedene schnurstärken?

    Gruß Basti
    Laut der Quelle ergeben sich die 7% aus der Differenz zwischen den Schnurdurchmessern von 0,25-0,18=0,07
    Bei Schnurdurchmessern von 0,35 und 0,25 wären es demnach 10%.
    Bei näherer Betrachtung der geposteten Ansätze und meiner eigenen würde ich wahrscheinlich auf den Ansatz mit der Volumengleichheit zurückgreifen
    Geändert von teufel2307 (02.10.2009 um 13:19 Uhr)

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an teufel2307 für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen