Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge

    Kurzansitz auf Karpfen...

    Also war am Sonntag (gestern) für etwa 2 Stunden an meinem Vereinssee auf Kapfen...

    Meine Angelstelle war gut da mir der leichte Wind ins Gesicht bließ...

    Also als Köder hatte ich geflavourten Hartmais und Brot mit dabei...

    Als ich meine Ruten drausen hatte (eine auf Grund mit Brot, die andere mit Hartmais am Waggler..)

    Ging das warten erst mal los...

    Nach 20 min. der erste Run... Aufs aufschwimmende Brot am Grund...

    *zack* der Anschlag saß und nach kurzem aber spannenden Drill (Hindernisse im/unter Wasser) konnte ich einen schönen 10 pf Spiegler landen...

    Da der Karpfen nichts ausergewöhnliches war durfte er ohne Fotosasion wieder schwimmen...

    Als ich die Rute wieder fertig machen wollte ging mein Waggler auf Tauchstation...

    *zack* aber der Anschlag ging ins leere...

    So die Rute mit dem Brot wieder drausen und gerade dabei die Wagglerrute wieder fit zu machen kreischte der Freilauf meiner gerade ausgeworfenen Rute... *zack* der Anschlag saß ich drillte was das Zeug hielt aber der Fisch nahm Schnur wie ein VW-Bus...

    Ich versuchte mit der Hand noch "mit zu bremsen", aber keine Chance...
    So musste ich den Fisch Schnur ziehen lassen... Nach ca. 5 min. spührte ich einen Ruck in der Rute und die Schnur schlaffte durch...

    Ausgeschlitzt!!!

    Naja egal wieder Brot drauf und raus damit... nach ca. 10 min wieder ein mörder Run...

    Und das selbe spiel wie vorher...

    Das ging dann noch 3 mal so, und dann packte ich gefrustet und verärgert zusammen und fuhr nach hause...

    Ich versteh nur nicht warum die Fische ausschlitzen... Ich habe meine Bremse fein eingestellt und der Anschlag war auch nicht zu heftig...

    Ka vielleicht liegts am Gerät???

    Also ich Fische ne Shimano Black Panter Tele-Rute mit 2,60 m wg 40-80g

    Rolle ist ne Shimano 4000 mit Kampfbremse

    Hauptschnur ist ne 0,30er Mono..

    Laufbleimontage mit nem DAM 0,28er Monovorfach und 4er Haken...

    Das Brot ziehe ich mit der Ködernadelaufs Vorfach und den Haken versenk ich in der Kruste...

    Vielleicht wisst ihr was ich verändern könnte...
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Na Petri da müssen ja schöne Brummer in Eurem Teich sein. Vielleicht probierst du es mal mit größeren Haken.1/0 oder so.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Also ich verwende selbst beim Fischen mit Brot eine Haarmontage mit Festblei. Der Haken sitzt dann einfach besser im Maul und der Fisch hakt sich in aller Regel selber, sodass ich gar nicht mehr großartig anschlagen muss. Hat sich bei mir so bewährt, vielleicht solltest Du es so mal ausprobieren...

    Gruß Oli

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an OliverH86 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    38124
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 62 Danke für 22 Beiträge
    ich habe gute erfahrungen mit dickdrahtigen haken gemacht, bei denen ist die gefahr des ausschlitzens niedriger ( druck= Kraft/Fläche)

    kann sein dass deine bremse sehr träge ist, d.h. wenn der fisch nochmal nen spurt hinlegt, ist die schur schon überlastet bevor die bremse reagiert.
    ich hab auch so eine träge (heckbrems) rolle, wenn manbescheid weiss geht das, nur wenn der fisch direkt vor den füßen ist muss man höllisch aufpassen.

    mfg
    andre

  8. #5
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Ja sind schon ganz ordentliche Fische drinnen!!!

    Ich weis nicht so recht, ich habe schon mir Festbleimontage geangelt, hab da drauf aber nix gefangen, mit der anderen Rute mit Laufblei und so hab ich 3 Karpfen landen können...

    Ich den halt so, das der Karpfen das doch spürt wenn da ein 100-200 g Blei hängt und die Schnur nicht nach gibt wenn er mit dem Köder "spielt"... Vor allem habe ich zu der Montage noch kein Vertrauen aufbauen können, da ich im direkten vergleich mit der Laufbleimontage einfach besser gefangen habe...

    Ich werds einfach mal mit der Haarmontage am Laufblei probieren.... glaub ich...
    Außer einer kann mich davon überzeugen das die Festbleimontage mehr Vorteile hat...

    Nun ich hoffe das Wetter hält bis zum WE!!!

    Petri Heil!!!
    Nach dem angeln ist vor dem angeln!!!

  9. #6
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Bei ner Festbleimontage soll der Fisch ja nach dem einsaugen des Köders merken, dass die Sache nen Haken hat, denn genau aus diesem Grund funktioniert das ganze ja. Der Köder wird komplett eingesaugt und der Fisch bemerkt, dasss was faul ist und versucht Köder und Haken wieder auszuspucken - der Haken dreht sich und "piekst" den Fisch, dieser erschrickt und flüchtet, wodurch er sich selber aufgrund des Widerstandes des Bleis hakt. Im Normalsfall sitzt der Haken dann in der Unterlippe oder seitlich. Richtig anschlagen muss man dann gar nicht mehr. Die Rute in die entgegengesetzte Richtung der Fluchtrichtung bewegen und die Schnur auf Spannung bringen reicht völlig aus. Soweit die Theorie Dass Du mit ner Festbleimontage nichts gefangen hast und mit ner Laufmontage schon, kann noch viele andere Gründe haben. Abstand Boilie zum Haken, Hakengröße/form, Vorfachlänge, usw. usw. usw.

    Alles nicht so einfach

    Gruß Oli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen