Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge

    Aquakultur Biologisch

    Heute war auf WDR ein super Bericht im Fernseh zu sehen.
    Aber urteilt selbst.
    Hier der Link dazu, wie man Aquakulturen auch biologisch führen kann.

    http://www.wdr.de/tv/servicezeit/ess....jsp?mid=84212
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Interessanter Bericht.
    Derartige 'Kreislaufwirtschaften' werden zukünftig häufiger ausgearbeitet werden (müssen).
    Nicht nur bei Fisch- und Gemüsezucht.

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    wirklich interessabter breicht nur muss das fischpelletproblem (was ja auch in dem Beitrag von Zdf erwähnt wurde) mal noch gelöst werden.

    mfg Steffen

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regenbogenforelle17 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Respekt vor dem System von Dr. Rennert und seiner Forschungsarbeit.
    Eine Frage bleibt aber offen, wollen wir Massentierhaltung? Friedliches Überleben in hohen Besatzdichten bildet in meinen Augen keine ausreichende Grundlage für ein "PRO AQUAKULTUR". Die Geflügel-, Schweine-, Rinder- zuchten können mitlerweile ähnlich funktionieren, aber wollen wir das? Alle Systeme funktionieren und sind weitgehend ausgereift, bleibt nur der moralische Aspekt.

  8. #5
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Da haben sich einige Leute endlich mal ein paar Gedanken gemacht!
    Gruß!
    Bernd

  9. #6
    Petrus höchstpersöhnlich
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    86157
    Alter
    27
    Beiträge
    152
    Abgegebene Danke
    67
    Erhielt 90 Danke für 47 Beiträge
    des mit den pellets wird aber auch in den nächsten jahren behoben werden können...hab n bericht auf zdf gesehen da war unter anderem inhalt dass man aus mikroskopisch kleinen meereskrebsen von denen es milliardne von tonnen in den meeren gibt fischmehlalternativen herstellen kann...werden auf jeden fall n rolle in der aquakultur spielen

  10. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Andreas
    Klar ist dies noch nicht die 100% Lösung, doch zu 90% sicher gut ökologisch. Wasser wird gefiltert, und aufbereitet in der Zucht den Fischen wieder zugeführt. Ausscheidungen der Fische den Pflanzen als Dünger nutzbar eingebracht, und der Strom durch Solarzellen gewonnen.
    Was will man mehr ?
    Und bei den Fischen handelte es sich um Arten die nirgendwo als Besatz eingesetzt werden, sondern nur als reiner Speisefisch gezüchtet und geschlachtet werden. Tilapia Aufzucht kann man auch im eigenen Garten betreiben.

    @ Bernd so sehe ich das auch. Denn wo andere erst viele Jahre lang Wissenschaftler beschäftigen um Probleme zu beheben, hat dieser Fischzüchter sich selber einen Kopf gemacht und gehandelt.

    @ zAa....
    Der Bericht lief doch bei ARD oder ? Wenn du diesen Bericht meinst, wo sie mit Luftbläschen die Microkrebschen herausfischen wollen, dann hoffe das dies nie passiert.
    Dies würde eine unabsehbare Umweltkatastrophe geben, die jeder vorher erkennen kann.
    Und die studierten Uni Wissenschaftler uns dies nur wieder positiv darstellen, um weiter ihre Zuschüsse zu bekommen.
    Dieser Gedanke wird sicher nach hinten gehen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. #8
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    @ theduke,
    in dem Bericht, welcher übrigens wirklich auf Zdf lief. Wurde gezeigt das die Mikroorganismen sich künstlich nachzüchten lassen und sich evtl bald die Omega3Fettsäuren so in Sojapellets zur Verfürgung stehen könnten. Da sie aber nicht doll darauf eingegangen sind, werden die Forschungen dembetreffend noch in den Anfängen stehen.

    mfg Steffen

  12. #9
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Steffen ich habe die Reportage über die Aquakultur gesehen.
    Ja mit ARD hatte ich mich vertan.
    Was " zAnd " meinte, war die Meereskrebse aus der Arktis.
    Dort die Krebschen mit feinen Luftbläschen an die Oberfläche zu bekommen, ist ein totaler negativer Eingriff in die Natur.
    Somit wird zuviel Sauerstoff in ein arktisches Eismeer eingebracht, was eine ökologische Katastrophe auslöst.
    Dessen bin ich mir sicher, und muß dazu kein studierter Professor sein um dies zu zu erkennen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen