Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge

    Rattle oder nicht Rattle, das ist hier die Frage....

    Servus Kunstköder Fanatics^^
    Jeder von uns, kennt das Problem, man hat sehr gute Wobbler in der Kiste, die sehr gut laufen, das Dekor stimmt,
    die Hotspots stimmen, die Beisszeit ist "pfenning guad" die Lauftiefe ist einfach nur „leiwand“, aber trotzdem, bringt dieser gute Wobbler keinen Fisch an den Haken. Woran könnte es liegen? Hmm? Wiedermal gab es einen guten Gedanken Impuls von "Mentor " Wolfsschaffner. Er meinte oft, wenn wir beide fischen waren, warum ich den so auf die „rattler“ abfahre, ich sagte ganz einfach: „Ja mei Stephan, die bringen mir halt oft Fisch, als Konter gabs dann vom Mentor: „Die Rattler können aber, wenn sie zu laut sind, die Fische eher abschrecken und vergrämen, als sie zu einen Biss zu verführen.“ Ok, dachte ich mir, deine Meinung, meine Meinung, wiedermal konträr
    Nun gut, jetzt habe ich mir einige Wobbler angeschaut, die einfach und ehrlich gesagt, reine Schneider Wobbler waren. Es waren zwei Modelle, die ihr auf den Fotos sehen könnt. Sie waren im Wasser extrem laut, durch ihre agressive Laufweise, und den Metallkugeln.
    siehe foto:



    Jetzt wollte ich mal etwas neues Riskieren, ich bohrte vorsichtig die Modelle auf(Foto zwei), und holte die Metallkugeln raus. Danach mit
    Epoxyd-Harz zu gekleistert, Nagellack drüber fertig.



    Heute gab es einen ersten Test mit zwei dickwanstigen Modellen,

    Fazit Test: auf Anhieb konnte ich einen Hecht von ca.55cm fangen, einen barsch von ca.20cm, gegen Abend einen Hecht von 64cm 2300g (foto drei) und jetzt als Krönung zum Schluss, einen Zander von ca.40cm. Das einzige Negative an der Sache war, dass sie nun etwas flacher laufen, und bei spinnstops etwas anders im Wasser auftauchen, aber damit kann ich gut leben. Aus Schneider-total Versager Wobblern, sind nun sehr fängige Köder geworden.



    Natürlich geht das nicht mit jeden Wobbler, aber vielleicht kann euch meine Praxis Erfahrung einen Anreiz geben, Schneider Wobbler zu fängigen Modellen zu „pimpen“.


    Ps: Morgen kommen die andern zwei dran
    Geändert von perikles (28.08.2009 um 16:26 Uhr)

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Marcus,
    bei den dicken Murmeln, die in den Wobblern waren, muß man sich eigentlich nicht wundern, daß sie nicht fängig waren. Fische haben ja keine Ohren, aber dafür höchst empfindliche Seitenlinien, welche jedes Geräusch als Schwingung übertragen. Jeder Beutefisch erzeugt Schwingungen, ebenso jeder Kunstköder.

    Die "Rattle-Wobbler" sollen diese Schwingungen etwas verstärken, aber sie sollen nicht wie Kanonendonner auf die Seitennerven der Fische wirken. Das hat mit Sicherheit eine Scheuchwirkung. Es gibt aber schon Wobbler, welche etwas weniger mit Rasselkörpern bestückt sind, die schon in Zeiten von Beißflauten gut gefangen haben.

    Gruß

    Eberhard

  4. #3
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus eberhard,
    genau so ist es, ich fische mit 80% nur mit rattle wobblern, und sie fangen gut, aber es gibt modelle die einfach zu laut sind, und um diese "dinger" geht es mir^^ vielleicht hat jemand genau diese modelle, und fängt wie ich nichts damit^^

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen