Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge

    Question Angeln gezielt auf Graskarpfen

    Hey leute,
    ich hab da mal ne frage. Wie angelt ihr gezielt auf graskarpfen??
    Das problem bei mir ist , dass es einfach zu viele spielgelkarpfen in unserem gewässer giebt und die eher fängt als einen graskarpfen.
    lg carphunter12


  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Carper_Nbg
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    82229
    Alter
    45
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Gute Frage,
    das würde mich auch interessieren. Hab mal gehört mit nem Grasbüschel an der Oberfläche, aber ob das stimmt? Hab da mein Zweifel.

    Hab jetzt nen See ca.3ha da sind richtige Riesen drin.

  3. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    wir fangen Graser regelmäßig auf Hartmais und Boilies(Scopex , Spinat-/Algenboilies,usw) mit der Selbsthakmontage .
    Vorher wird mit den auch als Köder benutzten Partikeln angefüttert , nicht zu wenig , da die Graser ware Fressmaschinen sind und auch Karpfen vorkommen wie bei meinem Gewässer .

    Ansonsten beißen sie auch auf Schwimmbrot oder Semmelstücke , die frischen Brötchen/Semmeln am besten über Nacht in eine Plastiktüte geben so werden sie zäher , die billigen aus dem Discounter tun es auch!
    Auch sind Löwenzahnblüten mit Stengel ein Topköder .

    Die Algenboilies stelle ich selber her , die Algenblätter(Noriblätter) gibt es beim Asiaten .
    Da kommen sonst nur noch Eier , Maismehl und Hartweizengrieß rein , wer keine Noriblätter auftreibt , kann sie auch mit handelsüblichen Spinat nachmachen !


    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (21.07.2009 um 13:12 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge
    Genau das ham wir letztes wochenende ausprobiert , konnten aber nur spiegelkarpfen fangen. Gibt es nicht irgendeine art von boilies die nur graskarpfen mögen??

    carphunter12

  6. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    einen Köder mit dem du ausschließlich eine Fischart fangen kannst gibt es bis heute nicht !

    Das einzige , man kann selektiv Angeln mit oben genannten Ködern , ansonsten bleibt nur eins , daß man sich durch die normalen Karpfen durchangelt .

    Ein weiterer Topköder sind sogenannte Nagerkroketten , die gibt es in gelb und grün , man erhält sie in fast jeden Zoogeschäft wie Dehner usw manchmal auch in Baumärkten .
    Diese bietet man dann an der Oberfläche an , evtl mit vorgeschalteter Wasserkugel .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge
    hi,
    aber zum thema nagerkroketten. Lösen die sich nicht zu schnell im wasser auf? und fischt du die in einer kette am haar oder wie?
    mfg carphunter12

  9. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    diese Nagerkroketten sind sehr fest , sie halten eine Weile länger wie zB Schwimmbrot .
    Ich verwende ein Stück am Haar oder ziehe sie auf das Vorfach bis zum Haken (Gr1), da die Dinger ca 3cm lang und 2cm im Durchmesser sind (Zylindrische Form) .
    Wenn man sie aufs Volrfach zieht , sollte der Haken so sitzen , daß er beim Biß im Maul greifen kann !

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von FischAndy1980
    Registriert seit
    04.03.2006
    Ort
    14641
    Alter
    37
    Beiträge
    783
    Abgegebene Danke
    2.050
    Erhielt 2.664 Danke für 454 Beiträge
    da ich meine köder meistens weiter draussen mit dem boot "mühsam"auslege, erspar ich mir die angellei mit hartmais. die graser stehen da zwar drauf, aber wenn dann hat man zu 99% eher nen biss vom brassen als vom graser(rede hier nur von "meinen" gewässern). deshalb nur mit boilie... worauf ich bissher nur die normalen karpfen gefangen hab.
    die selektivsten köder für graskarpfen sind sicherlich pflanzliche wie z.b. die blattspitzen vom schilf. mein kumpel hat auf diese weise schon graser überlistet. natürlich muss man schon da angeln wo solche fressplätze der graser sind. an den abgefressenen blattspitzen vom schilf kann man schon gut ein gewässer mit grasern erkennen. hab mal zwei bilder davon

    hier dran haben die graser schon im frühling gefressen, das schilf ist so jetzt unerreichbar für die fische. der nächste wind/regen drückt die halme dann aber wieder an die wasseroberfläche.


    sonst geht schwimmbrot natürlich auch. eine wasserkugel kann beim anhieb schon ein wenig hinderlich sein, weshalb ich das brotstück an der freien leine am liebsten anbiete. es gibt kein schöneres, spannenderes und billigeres angeln auf karpfen, als diese methode. einfach den starken und scharfen haken an der hauptschnur festbinden, brot anködern und raus damit.
    ich war in diesem jahr ca.10mal los und bissher 0 graser gefangen. die großen graser sind schon recht launenhaft und nicht dumm(sind nicht umsonst so groß geworden) und erst einmal kamen kurz vor einem gewitter 2-3 graser an die oberfläche um das angefütterte brot zu fressen. allerdings machte uns der darauf folgende wind 5min. später einen strich durch die rechnung und die graser verschwanden ganz schnell wieder.
    jacky hat ja bereits ein paar gute tips gegeben... mit löwenzahnblüten muss ich es auf alle fälle auch mal ausprobieren im nächsten frühling.

  12. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei FischAndy1980 für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Ich dachte schon das die Graser im flug von den Blättern naschen .

    Zur Wasserkugel, ich hatte bis jetzt keine großen Probleme, zwar des öfteren fehlbisse aber das lag ehr am timing.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  14. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Nash
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    639
    Abgegebene Danke
    1.290
    Erhielt 1.449 Danke für 474 Beiträge
    Ich habe gut 95% meiner Graser auf Ananasboilies oder mit gelben Fluro-pop ups gefangen.

    Bei meinem Kumpel sieht es nicht viel anders aus.

    Wir sind daher bald der Meinung,das die Farbe Gelb gerade für Graser absolut fängig ist.

    Bei den Nagerkroketten als Köder hätte ich auf Grund der Auflösezeit nicht viel Vertrauen.

    Ein ständiges Kontrolieren des Köders ist da angesagt.

    Für mich würde das ständige rein und raus der Montage nur Unruhe am Platz bedeuten.

    Nichts mit dem ich mich wirklich anfreunden könnte.

    mfG Nash

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Nash für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rapfenjäger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    91056
    Alter
    47
    Beiträge
    847
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 493 Danke für 286 Beiträge
    Danke Nash werde mal die Ananasboilis probieren, hört sich solide an.
    Grüsse aus dem Frankenland,
    Robert

  17. #12
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    Würden sich auch Bananenboilis gut machen? Weil davon hab ich noch welche übrig =)

  18. #13
    Raufischjunkie Avatar von Fuchsnase82
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    66839
    Alter
    35
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 74 Danke für 39 Beiträge
    Hallo @ all
    habe bisher zwar noch nicht soviele Graskarpfen gefangen, da ich nicht so oft drauf fische aber mit was ich gute Erfahrung auf Graskarpfen gemacht habe ,
    war sehr hartes Schwimmbrot welches ich mit einen Boiliebohrer
    1 mal durchbohrt habe, dann frische Algen durchgezogen & das Algenbündel selbst miteinander verknotet...

    mfg Daniel
    nur DICKE PETRI HEIL

  19. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge
    hi,
    aber was soll das mit dem algenbündel?? konotest du das ums brot rum odder wie?

    lg carphunter12

  20. #15
    Saarländer Avatar von carphunter1984
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    54497
    Alter
    33
    Beiträge
    386
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 383 Danke für 154 Beiträge
    Hallo Leute,

    muss leider mal ganz kurz stören.
    Bin noch nicht so lange hier "aktiv" und habe bisher immer nur mitgelesen bzw. bei bereits bestehenden Themen "mitgewirkt".

    Wie kann ich denn ein neues Thema eröffnen ?

    Oder hab ich einfacch was an den Augen ?!?!?!

    Danke für eure Hilfe und sorry für die Störung

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen