Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    46238
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Fishfinder Smartcast

    Hallo Gemeinde,

    mich würde mal interessieren, was Ihr von den neumodischen Funkecholoten von Smartcast haltet. Kann man damit wirklich die Fische sehen und deren Größe unterscheiden? Danke schonmal und viele Grüße

    Karsten

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.855
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen Karsten und willkommen im Forum,

    kürzlich habe ich mich mal im Netz nach den Meinungen zu "Humminbird SmartCast" umgesehen.

    Interessant dazu ist der Testbericht von Testfischer.de.

    Es ist auf jedenfall ein preiswertes Teil um ein Angelgewässer nach der Bodenbeschaffenheit und der Gewässertiefe zu erkunden. Der Vorteil gegenüber einem normalen Echolot ist z.B. dass man die zu erkundende Fangstelle nicht überfahren muss, sondern das Teil mit der Rute über die spezielle Stellen werfen kann, um dann langsam wieder einzuziehen und die Fische damit nicht verkrault. Ein Ersatz für ein Echolot ist es jedoch keinesfalls, da die meisten wichtigen Funktionen eines Echolots nicht gegeben sind. Auch die Fischerkennung ist nicht eindeutig, so dass es vorkommen kann, dass ein Weißfischschwarm als großer Fisch angezeigt wird. Die Reichweite liegt so um die 20 bis 25 Metern und die maximale Tiefe ist 30 bis 35 Metern. Bei stärkerem Wellengang bringt das Gerät keine Ergebnisse mehr. Der Geber muss, wenn die Batterien leer sind, immer nach gekauft werden, da er fest verschlossen ist.

    Es gibt drei Varianten des Fishfinder SmartCast: eine normale, eine für die Rute und eine für das Handgelenk (wobei diese recht kleine Displays haben).

    Ansonsten ist es ein nettes Spielzeug, das preislich einen Vorteil gegenüber normalen Echoloten hat.

    Ich hoffe das hilft Dir etwas weiter.

    Schöne Grüße

    Spezi

    P.S.: Wenn jemand Erfahrungswerte hat, wäre es schön, wenn er sie hier mitteilen könnte.

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    46238
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Spezi und Spezi,
    danke für eure ausführliche Antworten und den Link. Na das klingt doch alles gar nicht so schlecht. Dann werde ich mir das Teil doch mal zulegen.
    Danke nochmal, super Service
    Karsten

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    79341
    Alter
    41
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo zusammen

    Wir haben diese Echolote getestet und das Ergebniss war eher schlecht als recht. Es kann nur bei windstille verwendet werden. Auch ist die Erkennung der Bodenbeschaffenheit sehr schlecht. Klar die Kante oder Löcher kann man erkennen. Aber zu ener richtigen Gewässererkundung taugen diese Geräte nicht sehr viel.

    PS: Ein Echolot sollte eigentlich dazu verwendet werden um gute Stellen zu suchen. Die Fisch ID Funktion ist ein Spielzeug, weil die darauch zusehenden Fischsymbole alles mögliche sein können( Fische , Holz , Treibgut, Grünzeug usw.)

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    34621
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Hi all,
    von einem Kollegen habe ich mir sagen lassen, dass die Fishfinder einwandfrei funktionieren. Was stimmt denn nun? Hat sonst noch jemand so ein Gerät gekauft und kann was dazu sagen? Ich will nicht ein Haufen Geld umsonst ausgeben und lieber vorher noch ein paar Meinungen hören.
    hr-angler

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    46238
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    *malwiederhochhol*

    Hat inzwischen mal jemand so ein Gerät gekauft und probiert?

  7. #7
    Raubfischer
    Registriert seit
    25.07.2004
    Ort
    36280
    Alter
    56
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Hallo,

    also ich finde das Ding ist ein recht teures Spielzeug, ich bin in den Genuss gekommen solch ein Gerät zu testen (Blinker Test) mein Urteil wurde auch im Blinker abgedruckt.
    Am meisten geärget habe ich mich darüber das das Gerät im Flachen Bereichen überhaupt nicht funktioniert ab ca. 1 Meter Wassertife spinnt das Gerät total und zeigt nur noch falsche Tiefen an und gerade das finde ich für Uferangler (und genau für die wurde das Gerät ja entwichelt ) wichtig .
    Ich hätte nach dem Testzeitraum das Gerät für die hälfte vom Normalen Preis behalten können aber selbst das war es mir nicht wert habs wieder zurück geschickt

    gruß

  8. #8
    Gesperrt Avatar von Hornhechtejäger
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    24404
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 9 Danke für 3 Beiträge
    Zitat Zitat von Raubfischer
    Hallo,

    also ich finde das Ding ist ein recht teures Spielzeug, ich bin in den Genuss gekommen solch ein Gerät zu testen (Blinker Test) mein Urteil wurde auch im Blinker abgedruckt.
    Am meisten geärget habe ich mich darüber das das Gerät im Flachen Bereichen überhaupt nicht funktioniert ab ca. 1 Meter Wassertife spinnt das Gerät total und zeigt nur noch falsche Tiefen an und gerade das finde ich für Uferangler (und genau für die wurde das Gerät ja entwichelt ) wichtig .
    Ich hätte nach dem Testzeitraum das Gerät für die hälfte vom Normalen Preis behalten können aber selbst das war es mir nicht wert habs wieder zurück geschickt

    gruß
    Hallo Raubfischer,
    das mit der Wassertiefe unter 1 Meter würde mich nicht unbedingt stören, da kann man auch selbst ausloten. Aber dein Bericht den du für den Blinker gemacht hast interessiert mich schon. Kannst du den nicht hier rein kopieren? Wäre klasse.
    MfG
    Hhj

  9. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Hallo , als Altanative kann man auch den GTM 40 nehmen , nartürlich sieht man da seine Beute nicht ,aber da ist man auch mit so einem Spielzeug nicht sicher. Und die Kosten sind auch nicht so Hoch, das Ergebniss aber wahrscheinlich genauso gut.Gruß Pitti

    Angeln macht Frei!

  10. #10
    Petrijünger Avatar von Karpfenjäger
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    56220
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge
    Hallo Leute,
    Habe selbst auch so ein Teil.Im grunde habe alle hier Recht die dazu was geschrieben haben .Aber ich möchte dieses Teil nicht mehr hergeben.Fischsymbole=Blödsinn
    Auf die Fisch ID kann ich auch bei einem Teuren Echolot nicht unbediengt viel geben.Aber Bodenstruktur,Gewässertiefe Kanten das ist das was mir wichtig ist.Und das schafft das Teil doch ganz gut.Auch wenn es in 1 meter Tiefem Wasser probleme hat aber in so einem Tümpel Angel ich ja nicht .Das wirkliche Problem sind die Anschaffungskosten denn das gute Stück ist nicht gerade Günstig.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #11
    Petrijünger Avatar von karpfenhai
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    16225
    Alter
    46
    Beiträge
    39
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 28 Danke für 9 Beiträge
    Hi
    was auch gut gerade in flüssen mit buhnen funzt ist ein normales portables echo mit langem geberkabel da brauchst du nur denn geber an eine kleine holzplatte befestigen und ihn mit der strömung treiben lassen

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an karpfenhai für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    01.04.2004
    Ort
    90427
    Beiträge
    40
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 37 Danke für 1 Beitrag
    Es soll ja nun neue verbesserte Geräte geben, weiß da jemand mehr darüber?

  15. #13
    Petrijünger Avatar von dynamohund
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    01257
    Alter
    53
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    4
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Karpfenjäger
    Hallo Leute,
    Habe selbst auch so ein Teil.Im grunde habe alle hier Recht die dazu was geschrieben haben .Aber ich möchte dieses Teil nicht mehr hergeben.Fischsymbole=Blödsinn
    Auf die Fisch ID kann ich auch bei einem Teuren Echolot nicht unbediengt viel geben.Aber Bodenstruktur,Gewässertiefe Kanten das ist das was mir wichtig ist.Und das schafft das Teil doch ganz gut.Auch wenn es in 1 meter Tiefem Wasser probleme hat aber in so einem Tümpel Angel ich ja nicht .Das wirkliche Problem sind die Anschaffungskosten denn das gute Stück ist nicht gerade Günstig.
    Eigentlich ist ist hier alles gesagt. Ich habe auch so ein Teil. Was mich daran stört, ist das man das Gerät bei Wind(Wellen) nicht mehr nutzen kann. Ansonsten will ich es nicht mehr missen. Grüße aus Dresden.

  16. #14
    Gesperrt Avatar von Benno*1
    Registriert seit
    30.03.2004
    Ort
    59379
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 25 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Guido-1
    Es soll ja nun neue verbesserte Geräte geben, weiß da jemand mehr darüber?
    würde mich auch interessieren...

  17. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.855
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Es ist eigentlich ganz einfach. Aus den bekannten Smartcast RF10e (wird nicht mehr hergestellt), RF20e und RF30e wurden RF15e, RF25e und RF35e. Die neuen Fischfinder haben den Vorteil, dass nun auch Bodenbeschaffenheit und Wassertemeperatur angezeigt werden kann. Zudem sind die neuen Geber nach A- und B-Kanal programierbar, im Nachtbetrieb gibt es ein blinkendes Licht, eine höhere Sendeleistung und die Batterie hat statt 400 Stunden eine Lebensdauer von 500 Stunden.

    Ein Tipp von mir, kauft Euch lieber das Piranha MAX3x PT von Humminbird. Das kostet zwar um die 60 Euro mehr als das RF15e, ist aber als normales Echolot (bis 185m Tiefe) und als kabelloser Fischfinder mit dem Smartcast-Geber verwendbar.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen