Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge

    Talking Rapfen/Schied mit der Trockenfliege

    Die Maifliegenzeit hat begonnen und manch eine Fischart kann man fast nur zu dieser Zeit mit der Trockenfliege fangen.

    Das Fliegenfischen im Stillwasser ist im übrigen Jahr oft müssig wenn man was dickes an den Hacken möchte, anders ist es wenn die Ephemera Danica zu schlüpfen beginnt.

    Zwischen den Regenbogenforellen steigen Aitel, Barsch, Brachsen, Nerfling, Rotaugen und -federn aber auch dicke Rapfen sind an den großen "Proteinbombern" interessiert.

    Also fuhr ich heute mit der Fliegenrute und dem Ruderboot raus auf den Pilsensee in der Hoffnung, dass die Fische endlich zu steigen beginnen (die Maifliegen sind bereits seit 5 Tagen am Wasser aber keine Fische aktiv an der Oberfläche )

    Ich ruderte 3/4 des Sees ab und außer buckelnden Brachsen und steigenden Rotaugen war nichts zu finden, bis ich im Windschatten einer großen Weide einige Ringe ausmachen konnte. Konsequent wurde da von der Oberfläche gefressen und schon war ich in Schleichfahrt bis auf etwa 20 Meter an den Spot herangefahren.

    Über 40 Fliegen zählte ich auf wenigen Quadratmetern, schlürfend und glucksend verschwanden sie in weißen runden Mäulern, eine nach der anderen.

    Das Wasser ist von Regen und Blütenstaub eingetrübt und nicht besonders sichtig, ich entdecke einen schönen Döbel wie er seine Runden zieht, werfe ihn mit einigen Schwüngen an und gerade setzt sie auf, schon war sie weg meine gelbe Mayfly.

    Reflexartig kam mein Anschlag - allerdings für so ein Maul viel zu früh - und ging voll ins Leere, es folgte nur eine Bugwelle an der Oberfläche und die war aber gewaltig.

    Ich konnte rötliche Flossen erkennen und bin ehrlich gesagt von einem sehr kapitalen Döbel oder Nerfling ausgegangen, die Nervosität ist beachtlich angestiegen, ich war auf der Suche nach Großfisch und entsprechend gerüstet, 7er Rute, 0,21er Vorfach und dieser Wasserschwall gehörte zu einem solchen.

    Ich lies erst wieder etwas Ruhe an dem Spot einkehren, blieb ruhig im Boot sitzen und verweilte an der Stelle um die Burschen nicht zu verscheuchen.

    Als das Steigverhalten wieder zunahm und ich einen beachtlichen Schatten immer wieder unter der Oberfläche erkennen konnte entschloss ich mich für den nächsten Wurf.

    Die Schwimmrichtung des Fisches war bestimmt, er nahm manchmal 2-3 Fliegen (in mitten von Unzähligen) hintereinander auf, pausierte kurz und steigt wieder, ich platziere meine Fliege etwa 30 cm vor seinem letzten Ring und warte.

    Nach etwa 10 Sekunden verschwindet die Selbstgebundene in einem kleinen Strudel mit einem Schmatzgeräusch, ich warte 1 Sekunde länger und setze den Anschlag.

    Extreme Gegenwehr auf der anderen Seite, die Schur gleitet durch meine Finger und schon singt die Rollenbremse. Da ziehen einige Kilo geht es mir durch den Kopf und schon kommt das Backing von der Rolle, langsam gewinne ich Schnur zurück und das Boot ist schon um einige Meter Richtung Seemitte gezogen worden als ich wieder Coating auf der Rolle habe. Nun ging einige male hin und her, par Meter ich - par meter der Fisch, ohne dass wir uns zu Gesicht bekommen hätten.

    Nach etwa 10 Minuten Drill und einer Standpause unter dem Boot kam er dann an die Oberfläche



    und kurz darauf konnte ich ihn zu einem Fototermin überreden bevor er wieder schonend zurückgesetzt wurde.



    Was für ein herrlicher Fisch und welch überwältigender Drill.

    Langsam ruderte ich an die Stelle zurück, wartete, warf und fing.
    Der Drill begann genauso stur wie der erste und war sicher nicht kürzer, nur durch einen Sprung unterschied er sich zu seinem Vorgänger und genauso wie jener, wurde auch er wieder released.

    Mit 73 cm war er um 2 cm größer als die (vermutliche) Kollegin



    In der Vergangenheit habe ich schon einige Schied mit der Fliegenrute gefangen, aber noch nie mit der Trockenfliege und das ist wirklich ein Abenteuer wenn dieser Fisch nach dem Anschlag lospowert.

    Ein Erlebnis das ich Euch allen von Herzen wünsche.

    Petri Heil
    :respect
    Stephan


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo Stephan

    Das lässt mich gerade ganz neidisch werden Petri zu den wirklich tollen Fischen und wie immer ein schöner Bericht .

    Gruss
    Olli

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Servus Olli,

    ich denke das ist mal was anderes als Forellen und kann aber sehr gut mithalten - wenn es nicht gerade um den kulinarischen Teil geht.

    Mit dem 1. Mai hat auch die Fliegenfischersaison wieder begonnen und ich werde versuchen einige neue Ideen umzusetzen.

    Grüße
    Stephan

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Super Bericht und 2 wahnsinnig geile Fische!

    Weiterhin dickes Petri mit der Fliege!

    Grüsse!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an WhizzArd für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Jubo
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    63179
    Alter
    54
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    942
    Erhielt 412 Danke für 212 Beiträge
    Hallo zusammen

    Wirklich ein toller Bericht und schöne Fische.
    Petri heil dafür.
    Das Fliegenfischen habe ich noch nie probiert, es ist ein reines Zeitproblem.
    Aber wenn ich hier solche Berichte lese kommt doch immer wieder die Lust hoch es doch mal zu probiren.
    Grüße aus dem Hessenland

    Jürgen

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jubo für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Morgen Stepfan

    Als passionierter Fliegenfischer hat mir dein Bericht Rapfen auf
    dier Trockenfliege sehr gefallen. Ein wunderschöner Rapfen.
    Im Urlaub am Neusiedlersee im Burgenland hatte ich auch das Glück
    einige von denen auf die Schuppen zu legen. Allerdings mit dem Spinner.

    Schöne Grüße Oberesalzach

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angel_Max
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    96178
    Alter
    47
    Beiträge
    535
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 191 Danke für 137 Beiträge
    Hallo!

    Toller Bericht, klasse Fisch!

    Servus und Petri

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angel_Max für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rapfenjäger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    91056
    Alter
    47
    Beiträge
    847
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 493 Danke für 286 Beiträge
    Schöner Bericht und vorallem sehr schöner Rapfen, dickes Petri.
    Grüsse aus dem Frankenland,
    Robert

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rapfenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Bohne
    Gastangler
    Petri Stephan

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bohne für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Thanks @ All

    Ich kann Euch nur empfehlen, wenn Ihr Rapfen habt und Maifliegen, dann versucht es mal mit der Trockenfliege, das ist echt der Hammer und steht dem Streamerfischen in nichts nach. Unsere "Süßwassertarpons" haben richtig Power.

    Petri Heil

    Stephan

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Stephan,

    hab Dank für diesen wunderschönen Bericht. Ein fettes Petri heil von mir.

    Das zeigt doch mal wieder, das eigentlich alles, was Schuppen hat, recht gut mit der Fliege zu befischen ist. Oftmals werde ich hier in Berlin oder Brandenburg angesprochen, was ich denn mit einer Fliegenrute fangen möchte? Hier gibt es doch gar keine Forellen? Ein kurzes Gespräch reicht dann meistens aus, um die "Zuschauer" von Gegenteil zu überzeugen.

    Ich wünsche Dir für diese Saison immer ne schleimige Fliege , lol

    Schöne Grüße aus Berlin wünscht die Fliege 2

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von Stephan Wolfschaffner Beitrag anzeigen
    Servus Olli,

    ich denke das ist mal was anderes als Forellen und kann aber sehr gut mithalten - wenn es nicht gerade um den kulinarischen Teil geht.

    Mit dem 1. Mai hat auch die Fliegenfischersaison wieder begonnen und ich werde versuchen einige neue Ideen umzusetzen.

    Grüße
    Stephan
    Hallo Stephan

    Na da bin ich jetzt schon gespannt machst einen richtig neugierig. Ja kulinarisch können die Rapfen nicht mithalten aber sind prima Kämpfer auch wenn ich es nur von der Spinne kenne.

    Freu mich schon auf deine Tüfteleien.

    Gruss
    Olli

  23. #13
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.285
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hi Olli,

    ich bin selber auch etwas neugierig, kann dich daher schon verstehen, aber preisgeben möchte ich jetzt noch nichts, außer, es ist einiges in der Mache und die ersten Ergebnisse bald da.

    Petri Heil
    Stephan

    @ Fliege 2

    Lass Dich nicht entmutigen und genieße die großen Augen - sie werden sie bekommen
    Ich danke Dir und wünsche ebenfalls eine gute Saison.


    Stephan

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Stephan,
    dickes Petri zu den Fischen, kann mir gut vorstellen was der Drill für einen Spaß gemacht hat.

    Gruß Bernd

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bernd Zimmermann für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Allroundangler Avatar von Sandro König
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    94259
    Alter
    23
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 33 Danke für 11 Beiträge
    Servus Stephan,
    sauberer Bericht und klasse Fische!
    Petri
    Sandro

  28. Der folgende Petrijünger sagt danke an Sandro König für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen