Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge

    Drop Shot Rute = Spinnrute lt. Gesetz?

    Hallo,

    ich frage mich, rein interessehalber, ob eine Drop Shot Rute als Spinnrute angesehen wird.
    Kann vielleicht jemand Belege bringen bzw. die genaue Definition einer Spinnrute vorweisen? Laut Gewässerordnung Brandenburg ist eine Spinnangel jene, bei der der Köder ständig bewegt wird - was beim DS ja nicht zwingend der Fall ist.

    Oder haben wir hier wieder eine historisch gewachsene Grauzone?

    Grüße
    Mastermirk

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    bewegst du deinen Köder nicht ständig !?
    Dann würde ja das jiggen auch nicht unter die Spinnangel fallen da ich meinen Köder ja auch des öfteren mal für nen paar Sekunden liegen lasse

    MfG Nico

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Zitat Zitat von Barschfreak Beitrag anzeigen
    bewegst du deinen Köder nicht ständig !?
    Dann würde ja das jiggen auch nicht unter die Spinnangel fallen da ich meinen Köder ja auch des öfteren mal für nen paar Sekunden liegen lasse

    MfG Nico
    Also offenbar wirklich eine Grauzone. Beim DS bewege ich meine Angel manchmal 5min nicht und lass die einfach ne Runde liegen.
    Beim jiggen behalt ich die Rute normalerweise in der Hand...

    Trotzdem Danke für deine Antwort

  4. #4
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Ich glaube wenn du an die Dorp Shoteinen Kunstköder also sprich Gummifisch oder ähnliches dran hängst, zählt das unter den
    Begriff Spinnangel.

    Aber wenn du Drop Shot in Kombination mit Tauwürmer oder Fischfetzten fischt, dürfe es nicht darunter fallen.

    Aber so genau kenn ich mich da auch nicht aus ich kann s mir halt nur so vorstellen. Ist aber denke ich von Verein/Gewässer zu Verein/Gewässer unterschiedlich.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Wobei es bei der klassischen Spinnangel-Definition egal ist ob künstlicher oder toter echter Köder...
    Wie gesagt, da gibts wahrscheinlich noch keine genauere Definition von Verordnungs- bzw. Gesetzesseite, aufgrund der Tatsache, dass DS hier noch revht neu ist.

    Vom Grundprinzip würde ich es auch als Spinnangeln bezeichnen, allerdings wäre es schon nicht schlecht, wenn man nebenbei eine zweite Rute zB auf Grund legen kann. Dies ist aufgrund der (häufigen) Regelung "bei Verwendung einer Spinnrute ist nur eine Handangel zulässig" nicht möglich wenn DS als Spinnfischen definiert wird.

  6. #6
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du eine gesetzlich verbindliche Antwort auf Deine Frage erhalten wirst.
    Dazu werden Spinfischen und DS nicht einheitlich genug definiert.
    Wie Du selbst das ja bereits vermutet hast.

    Aber ... was mir aufgefallen ist:

    Zitat Zitat von mastermirk Beitrag anzeigen
    ...Beim DS bewege ich meine Angel manchmal 5min nicht und lass die einfach ne Runde liegen...
    Wie kannst Du bei einer Angeltechnik, welche intensive Konzentration und permanentes Beobachten erfordert die Rute 'einfach mal ne Runde' liegen lassen?
    Hoffst Du, daß der Fisch sich dann selber an den Haken hängt?
    Vielleicht wäre eine Grundmontage die bessere Wahl für Dich.
    Davon kannst Du ja dann zwei Stück auslegen und sie dann 'ne lange Runde' liegen lassen.

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Es muss doch eigentlich einleuchten das eine Drop Shot Rute eine Spinnrute ist verstehe nicht das mit Spitzfindegkeiten versucht wird hier eine Grauzone zu schaffen die nicht existiert, nur um sich einen Vorteil zu verschaffen.
    Kann Dir nur den Rat geben es nicht zu tun da Du kaum darauf hoffen kannst das Du einen Kontrolleur triffst welcher für derartige Spitzfindigkeiten zugänglich ist, denn letztendich entscheidet er in dem Moment über die Auslegungsfähigkeit.
    Ob nun lebend tod oder Kunstköder einen Köder in Bewegung zu halten um einen Fisch zu fangen ist Spinnfischen egal wie schick das aus Amerika daher kommt und genannt wird und wie lang die Spinnstops sind ( 5min ?? der erhängt sich eher an deiner Schnur als zu beissen ).
    Niemand wird ein Gesetz auf den Weg bringen in dem alle Möglichkeiten und Spielarten des Spinnfischens explizit aufgelistet sind, wozu auch die Definition ist klar.

    Gruss
    Olli

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Hallo zusammen,

    Danke für die vielen, unterschiedlichen Antworten.
    Allerdings kann ich diejenigen, die mich freundlich belehren wollen nur auf meinen Eröffnungspost verweisen.
    Es ging um reines Interesse und keine Anleitung, wie man Drop Shottet, Grauzonen schafft, mit einem Kontrolleur verfährt oder ähnliches. Nichts für ungut!

    Da niemand einen Beleg o.ä. bringen kann, da es offensichtlich keinen Beleg dafür gibt, ist meine Frage doch hinreichend beantwortet, danke nochmal hierfür.

    Des Weiteren möchte ich nur noch bemerken, dass ein auf dem Grund liegender Blinker sicherlich keinen Biss bringt. Ein 20cm über dem Grund stehender Gummifisch der sich durch Wind und Wellengang leicht hin und her bewegt, ist meiner Meinung nach noch durchaus fängig. Keiner würde auf die Idee kommen, während des Einkurbelns beim Spinnfischen mal eben ein Butterbrot zu essen oder sich ein Bier zu öffnen. Beim DS allerdings kann ich die Angel getrost mal aus der Hand legen und einen Happen essen.
    Ich denke, jetzt meine 5min. hinreichend erläutert zu haben

    Grüße
    Mastermirk

  11. #9
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von mastermirk Beitrag anzeigen
    ...Ein 20cm über dem Grund stehender Gummifisch der sich durch Wind und Wellengang leicht hin und her bewegt, ist meiner Meinung nach noch durchaus fängig.
    Wind unter Wasser? Aha.... was du wohl meinst ist eher die Strömung unter Wasser.

    Der Kunstköder allein bringt ohne Bewegung durch die Rute wohl eher wenig oder weißt du wie die Strömung unter Wasser gerade ist, da wo dein DS-Köder sich gerade befindet?
    Fängst du so überhaupt was?

    Mich würde viel mehr interessieren warum die Frage fiel ob DS unter Spinnangeln fällt?
    Geht es um die Schonzeit der Raubfische? Falls ja, dann sollte sich das schon vorher geklärt haben!
    Habe bisher noch nicht gehört, dass in einem Verein etc. irgendeine Angeltechnik einfach verboten wäre, andere aber erlaubt.
    Also z.B. DS verboten aber Spinnangeln erlaubt etc., daher erschließt sich mir der Sinn der Frage nicht!
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  12. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Tja,scheint wirklich in Deutschland nicht möglich!Wir brauchen wirklich fürs kleinste Detail Gesetze.
    Warum die Frage,Revilo?
    Der TE möchte gerne neben der SPINNANGEL noch eine weitere Angel einsetzen!Nur darum geht es :-)

  13. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Bin ich nun wieder mal falsch in meiner Meinung ?
    DS ist doch die Art, wo man ein Stabblei als Spür _ Tast und Lockmittel über den Boden zieht, um auf den geführten Köder am Seitenarm aufmerksam zu machen ? Sorry blöd aber schlicht erklärt.
    Also eine Art Unterkategorie des Spinnfischens, da bei der Art des Angelns, der Köder aktiv auf Raubfisch geführt werden muß.
    Warum also neues Gesetz ? Arme Neulinge die in 10 oder 10 Jahren die Anglerprüfung ablegen wollen.
    Wenn es so weiter geht, wird es bald ein Lehrberufshobby
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Koalabaer Beitrag anzeigen
    Der TE möchte gerne neben der SPINNANGEL noch eine weitere Angel einsetzen!Nur darum geht es :-)
    Ahso..... Also bei uns - im Verein - und deren Regeln steht nur, dass mit maximal 2 Ruten geangelt werden darf die immer - vom Karteninhaber - zu beaufsichtigen sind.

    Hatte auch schon eine mit totem Köfi an Pose ausgelegt und war dann in der Nähe mit der Spinnangel unterwegs oder aber hatte auch noch jemanden dabei der nur auf diese Angel aufpasste (sie selbst bei einem Biss nicht anlangte sondern mich rief) - hatte die andere Rute aber immer selber noch im Auge und war nicht zu weit weg, denn bei einem Biss muss man schnell dort sein.
    Zudem hätte ich sonst die Rute ja nicht beaufsichtigen können.

    Wird aber wohl von jedem Verein anders gehand habt!!!
    Hab auch schon gelesen, dass Vereine es verbieten wenn man mit der Spinnangel unterwegs ist, dass man eine andere Rute auslegen darf.
    Musst mal schaun ob das Thema nicht sogar hier im Forum "diskutiert" wurde.
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  16. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Mensch Leute, ich sag es jetzt nochmal: Ich wollte es rein theoretisch Wissen, ob es hier eine genaue Definition gibt oder nicht. Punktum!

    Mir geht es nicht darum, neben der Spinnangel noch eine Angel einzusetzen und auch die Schonzeiten der Raubfische in Brandenburg sind mir bekannt. Neue Gesetzte habe ich auch niemals gefordert!

    Was soll das denn jetzt hier? Muss ich mich rechtfertigen, wie ich erfolgreich ich DS betreibe? Ich denke nicht.

    So, ich denke, dass hier produktiv nicht weiter diskutiert werden muss.

  17. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von mastermirk Beitrag anzeigen
    Wobei es bei der klassischen Spinnangel-Definition egal ist ob künstlicher oder toter echter Köder...
    Wie gesagt, da gibts wahrscheinlich noch keine genauere Definition von Verordnungs- bzw. Gesetzesseite, aufgrund der Tatsache, dass DS hier noch revht neu ist.

    Vom Grundprinzip würde ich es auch als Spinnangeln bezeichnen, allerdings wäre es schon nicht schlecht, wenn man nebenbei eine zweite Rute zB auf Grund legen kann. Dies ist aufgrund der (häufigen) Regelung "bei Verwendung einer Spinnrute ist nur eine Handangel zulässig" nicht möglich wenn DS als Spinnfischen definiert wird.
    deine Worte!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Koalabaer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Zitat Zitat von mastermirk Beitrag anzeigen
    Vom Grundprinzip würde ich es auch als Spinnangeln bezeichnen, allerdings wäre es schon nicht schlecht, wenn man nebenbei eine zweite Rute zB auf Grund legen kann. Dies ist aufgrund der (häufigen) Regelung "bei Verwendung einer Spinnrute ist nur eine Handangel zulässig" nicht möglich wenn DS als Spinnfischen definiert wird.
    auch meine Worte

    Ich hab es nur satt, dass mir bestimmte Vorgehensweisen oder Absichten unterstellt werden.
    Ich fände es in der Tat nicht schlecht, wenn man neben einer relativ aktiven Angelmethode, eine relativ passive Methode einsetzen könnte. Aber wie ich bereits mehrfach sagte, es geht hier um Theorie nicht um Praxis.
    Geändert von mastermirk (28.04.2009 um 08:49 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen