Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge

    Selbtshakmontage - Fehlbisse

    Hallo,

    Ist es in Ordnung wenn ich bei einer Selbsthakmontage das Vorfach etwas länger halte? Ich benutze 60cm Vorfachhaken und angle damit mit Wurm und Mais auf Döbel, Karpfen und Aale (Köder ziehe ich direkt auf den Haken auf) in der Ems dazu nehme ich 100g Gewichte und habe leider sehr sehr viele Aussteiger. Meistens ein kräftiger 5-6 sekunden andauernder Run aber nichts am Haken.

    Könnt ihr mir spontan sagen was ich besser machen könnte? Ist das Gewicht in einem Fließgewässer zu gering??

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Du benutzt für alle aufgezählten Fischarten eine Selbsthakmontage
    Bei Karpfen ok, aber bei den anderen Fischarten ich weis nicht.
    Im Stillwasser verwende ich schon Blei mit 113 Gramm.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Hallo Koala,

    verkürze mal das Vorfach. Das Gewicht geht m.E. in Ordnung. Wie fummelst Du die Würmer auf den Haken? Hier ist vielleicht der Knackpunkt...

    gruss stecs
    Geändert von stecs (19.04.2009 um 23:12 Uhr)
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Ist es denn falsch auf andere Fischarten eine Selbshakmontage zu nehmen?

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von stecs Beitrag anzeigen
    Hallo Koala,

    verkürze mal das Vorfach. Das Gewicht geht m.E. in Ordnung. Wie fummelst Du die Würmer auf den Haken? Hier ist vielleicht der Knackpunkt...

    gruss stesc
    Auf wieviel soll ich es deiner Meinung nach verkürzen? Die Würmer durchsteche ich dreimal, eigentlich ganz normal.

  7. #6
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Auf wieviel soll ich es deiner Meinung nach verkürzen? Die Würmer durchsteche ich dreimal, eigentlich ganz normal.
    Verkürze auf 30 cm und fädel den Wurm so auf, dass der Haken an der Halskrause rausschaut. Dreimal durchstechen ist quatsch, da die meisten Fische den Wurm wie ein Spaghetti direkt einsaugen...

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei stecs für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Also ausser auf Karpfen mit der Haarmontage fische ich nie mit Festblei.
    Solange der Haken nicht komplett frei ist macht das für mich auch wenig Sinn.

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Hallo

    Die Selbsthakmontage auf alle Fische finde ich nicht gut. Z,B.
    Barben sind sehr empfindlich in der Köderaufnahme wenn die das geringste spüren lassen sie sofort los. Außerdem wenn du einen Wurm zur Sebsthakmethode nimmst, kann sich der Haken nicht sofort beim Run ins Maul bohren. Beim Karpfenangeln bietet man ja den Köder am Haar an und dahinter kommt der Haken. Also wird zuerst der unauffällige Köder eingesaugt dann der Haken und wenn er denn spürt kommts zum Runn und durch das Gewicht des Bleis wird dann der Haken ins Maul getrieben.

    So sollte es sein Oberesalzach

  12. #9
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!!!

    Welches Vorfachmaterial verwendest du??? Ich glaube das das Gewicht (100g) nicht für die Strömung ausreicht um einen Selbsthakeffekt zu erziehlen... Ich würde so um die 150-200 g nehmen und das Vorfach (geflochten) nicht länger als 30cm damit das Vorfach so schnell wie möglich gespannt wird und der Haken ins Maul getrieben wird...

    Ich glaube damit wirst du weniger Aussteiger haben...

    Aber das du auf alle Fische mit dieser Montage angelst find ich auch etwas komisch... Ich kenn das nur vom Karpfen- und Welsangeln (Steinmontage)...

    Naja wenns funzt...

    Petri Heil aus Österreich!!!

  13. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    Hallo

    Die Selbsthakmontage auf alle Fische finde ich nicht gut. Z,B.
    Barben sind sehr empfindlich in der Köderaufnahme wenn die das geringste spüren lassen sie sofort los. Außerdem wenn du einen Wurm zur Sebsthakmethode nimmst, kann sich der Haken nicht sofort beim Run ins Maul bohren. Beim Karpfenangeln bietet man ja den Köder am Haar an und dahinter kommt der Haken. Also wird zuerst der unauffällige Köder eingesaugt dann der Haken und wenn er denn spürt kommts zum Runn und durch das Gewicht des Bleis wird dann der Haken ins Maul getrieben.

    So sollte es sein Oberesalzach
    Hi, auf Barbe kann ich doch auch sehr gut mit der Haarmontage angeln, oder?

  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von AustroPetri Beitrag anzeigen
    Hoi!!!

    Welches Vorfachmaterial verwendest du??? Ich glaube das das Gewicht (100g) nicht für die Strömung ausreicht um einen Selbsthakeffekt zu erziehlen... Ich würde so um die 150-200 g nehmen und das Vorfach (geflochten) nicht länger als 30cm damit das Vorfach so schnell wie möglich gespannt wird und der Haken ins Maul getrieben wird...

    Ich glaube damit wirst du weniger Aussteiger haben...

    Aber das du auf alle Fische mit dieser Montage angelst find ich auch etwas komisch... Ich kenn das nur vom Karpfen- und Welsangeln (Steinmontage)...

    Naja wenns funzt...

    Petri Heil aus Österreich!!!
    Also meine Rute hat 2,75lbs das sind ca 100g Wurfgewicht. Wenn ich nun 150g nehme wird die Rute nicht überstrapaziert? Ich werfe relativ sanft und auch nicht besonders weit, denkst du das ist ok?

  15. #12
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Hi, auf Barbe kann ich doch auch sehr gut mit der Haarmontage angeln, oder?
    Natürlich !! Aber die Fehlbisse kamen ja nicht ber der Haarmethode sondern er gab den Wurm direkt auf den Haken.

    Lg. Oberesalzach

  16. #13
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Das geht schon... Wenn du nicht jedes mal 50m weit wifst is es kei problem für die Rute!!!

  17. #14
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Ich verstehe nun gar nichts
    Warum auf jede Fischart die Selbsthakmethode ? Auf Aal sicher auch nicht die beste Methode . Und warum 150g Blei ?
    Versuche doch mal dein Blei selber zu gießen und fertige diese flach an.
    Du mußt ja nicht in die Hauptströmung, sondern die Kante der Strömung reicht eigentlich.
    Auch auf Schleien ist ein leichtes Laufblei oft besser als feststehende Montage. Und Würmer durchsteche ich auch meißt nur einmal, so daß sie natürlich wie möglich aussehen und sich bewegen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Hi, auf Barbe kann ich doch auch sehr gut mit der Haarmontage angeln, oder?
    klar geht das, einfach kleinere Haken für die Selbsthakmontage nehmen und Maden ans Haar!

    MfG Micha

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen