Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von anfaenger
    Registriert seit
    25.09.2008
    Ort
    42107
    Beiträge
    217
    Abgegebene Danke
    130
    Erhielt 113 Danke für 44 Beiträge

    Spinner und Blinker am Rhein!

    Wenn man mal am Rhein ist und den Anglern zuguckt fällt einem auf das sehr viel mit Gummifisch geangelt wird! Das heißt für mich das diese Angler fast alle den Grund abfischen.
    Lohnt es sich auch am Rhein sowie in anderen großen Flüßen mit Blinker oder Spinner zu fischen?
    Außerdem... kann man nicht einen Gummifisch ohne Jigkopf am Rhein fischen oder wird man dann eher weniger Erfolg haben. Bei vielen Anglern sind Blinker und Spinner nur Köder zweiter Wahl und werden nur als Joker benutzt wenn wirklich nichts geht! Da mir aber Spinner und Blinker vom Laufverhalten sehr gut gefallen würde ich sie gerne mal am Rhein fischen wenn mir jemand bestätigen kann das das funktioniert!

    Petri Heil

    anfaenger

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an anfaenger für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Ein Kumpel von mir fischt mit Mepps-Spinnern erfolgreich am Rhein auf Zander und Barsch!
    Einfach versuchen und probieren, ne Fanggarantie bekommst du eh von niemanden!

    MfG Micha

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger Avatar von rhineman
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    41352
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    Tach zusammen.
    @anfaenger - Blinker funktioniert auch auf Zander. Habe mit einem Gladsax Snaps schon Erfolg gehabt im Buhnenfeld.
    Spinner geht nicht in der starken Hauptströmung, musst Du besser im ruhigen Wasser mal ausprobieren.
    Gufis sind die erfolgreichsten Köder auf Rheinzander, aber da ist die Hängergefahr an den Buhnen und Steinaufschüttungen am größten.
    Grußanalleundbisdietage
    Rhineman
    Der, den die Fische meiden.

  6. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hallo anfaenger,

    selbstverständlich kannst du im Rhein mit Spinnern erfolgreich sein. Im Augenblick ist es noch nicht so doll, aber mit steigenden Wassertemperaturen sollte es wieder besser werden. Dabei kannst du aber den Zander als Zielfisch vergessen. Auch von großartigen Welsfängen mit Spinnern ist mir nix bekannt. Da bist du dann wieder mit großen Blinkern gut dabei. Du merkst schon, kommt ganz drauf an, welchen Fisch du fangen willst. Es ist durchaus möglich im Hauptstrom mit Spinnern kapitale Rapfen zu fangen. Auch Hechte sind zumindest in strömungsberuhigten Zonen zu erwischen. Barsche fast überall dicht an den Steinpackungen, aber nur, wenn dein Taschengeld für viel Material reicht.

    Mit Gummis, egal ob Gummifisch oder Twister, bist du jedenfalls gut aufgestellt, wenn es vor allem auf Zander und Wels geht. Die riesigen Bleigewichte die immer gerne empfohlen werden, sind oft nicht nötig. An den wirklich erfolgversprechenden Stellen kommt man mit max. 14 Gr. gut aus. Auf Zander hat es letztes Jahr vor allem mit 3-5 Gr. Köpfen im Mittelwasser am besten funktioniert. Wenn man die schneller führt, steigen auch Rapfen gerne mal ein.
    Du siehst schon, jede Menge Auswahl. Wenn du jetzt noch west oder fischmania fragst, kannst du dir noch einen Vortrag über die Vorzüge von Wobblern antun.

    Egal was du ausprobieren möchtest, tus einfach.

    Gruß Thorsten

  7. #5
    Hechtinator Avatar von fishmaster86
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    63075
    Alter
    31
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 101 Danke für 47 Beiträge
    Hmm.. und wo ist die Trefferquote mit GuFi's größer? Im Buhnenfeld oder wenn ich mich an die Spitze der Buhnen stelle und es in der Hauptströmung versuche? Kann man das präzisieren oder eigentlich egal? Glücksache? War erst nen paar mal am Rhein, leider völlig erfolgslos. Außer ne dicke Brasse hab ich noch nix gefangen..

  8. #6
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge

    Gummifisch

    Wir sind mal eine Woche in Irland am Shannon gewesen. Wir angelten dort vom Hausboot aus auf Hechte. Da fingen wir auch fast nur mit Gummifisch
    Wobbler und Blinker verschmähten sie eher. Den größten mit 12 kg fing
    ich aber auf einen toten Barsch an der Treibangel. Bei den Gummifischen zogen aber immer die grellstel Farben wie gelb, orange und sogar rosa.
    Hat jetzt natürlich nichts mit dem Rhein zu tun dürfte aber in dunkleren
    größeren Flüßen so sein.

    Lg. Oberesalzach

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen