Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge

    Problem an flachem See

    Hallo zusammen,

    habe ein Problem mit meinem Hausgewässer, dem Boddensee: http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=49265

    Der See ist vom Rand aus nur in Tiefen bis ca. 1,5m zu beangeln. Tief wirds erst ca. 30m vom Rand entfernt, und dann auch wohl nur um die max. 3m.

    Nun fange ich recht gut Rotaugen, Rotfedern, Brassen und sogar Ukeleie waren schon dabei! Allerdings alle, insb. Rotaugen udn Rotfedern nur im Köfi Format. Möchte auch mal was kulinarisch verwertbares fangen. Nach den vielen Jahren der Regeneration des Sees sollte es das geben.

    Angele in ca. 30-50cm tiefe auf Made an max. 1,5m tiefen Stellen. Stelle ich tiefer, beist überhaupt nichts. Kein zupfen, wirklich NICHTS. Ändere ich den Köder auf Mais zuppelts, aber die kleinen bekommen das Korn vermutlich nicht ins Maul. Auf Rotwurm beißen auch nur die kleinen Fische, max. 20cm Brassen. Haken ist sehr klein, glaub ein 16er.

    Gibts einen Tipp, was ich verbessern kann in diesem flachen Bereich?

  2. #2
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Versuch mal eine Aufschwimmmontage kleines Blei und dann halbermeter über Grund Styro Kügelchen und Made. Fütter an. Bisschen bisquit mit drei Löffel Kaffeeweisser lockt die Fische wenn es überhaupt grosse gibt.DAs währe auch noch in erfahrung zu bringen wie gross sind die Fische dort ?

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Hallo,
    danke, den Tipp mit der Aufschwimmmontage werde ich mal versuchen. Wie läuft das dann genau mit der Bissanzeige? Wieviel g sollte das Blei haben?

    Wie groß die Fische sind weiß ich nicht genau. Ich schätze aber, dass es ordentliche geben wird, da der See erst seit knapp einem Jahr beangelt werden darf. Vorher war das viele Jahre verboten.

    Es gibt auf jeden Fall kapitale Karpfen und Schleie dort. Brassen sind auch ganz gute vorhanden. Vor einiger Zeit sind Zander und Hechte eingesetzt worden. Hechte habe ich schon im Flachwasser beobachtet, keine Riesen aber ca. 60cm.

    Das Gewässer sollte also recht gut befüllt sein...

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Carper_Nbg
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    82229
    Alter
    45
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Also deiner Ausführung nach ist das ein ganz ineressanter See,
    vielleicht solltest du es mal mit einer Grundmontage versuchen, einen kleinen Boile
    oder Frolic. Wenn der See nur 1,50 Tief ist wäre der Morgen oder die Abenddämmerung sehr gut da die Fische dann zum fressen ins flache Wasser ziehen.
    Vorallem Gedult, und etwas beifüttern dann klappt das auch mit dem Fisch für die Pfanne.

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Carper_Nbg für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!

    Also das mit dem Fisch für die Pfanne ist eine Sache... Aus Rotaugen kann man so manche Köstlichkeit zaubern....(Plötzenburger, Räucherrotaugen...)

    Und ich würde wirklich mal ne Woche oder länger anfüttern (egal womit Brot,Mais,Maden,Würmer,Boilis 10mm...)

    Und dann mal mit ner Grundmontage probieren ob sich was tut...

    Petri Heil aus Österreich!!!

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von mastermirk Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Der See ist vom Rand aus nur in Tiefen bis ca. 1,5m zu beangeln. Tief wirds erst ca. 30m vom Rand entfernt, und dann auch wohl nur um die max. 3m.

    Hi

    Im flachen Bereich einen Futterplatz anlegen, weniger ist hier mehr der zeitraum und die regelmässigkeit macht es die Kleinfische sollten so auf Dauer auch die grösseren anlocken.
    Ansonsten geh an die Kante, da wo das Wasser abfällt muss der Köder hin, hier ziehen bestimmt Fische auf der Futtersuche entlang, eine Wagglermontage oder ein 15g Grundblei sollten die Distanz leicht überbrücken.

    Gruss
    Olli

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Also ich empfehle dir 5- 10 Gramm Blei ( nicht mehr sonst verjagst du alles) am der Winkelpickerrute. Wenn du Fehlbisse hast lass die Rolle offen und wenn es gut abzieht schlage dann erst an.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Also ich empfehle dir 5- 10 Gramm Blei ( nicht mehr sonst verjagst du alles)
    Kannst Du das erläutern bitte? Fange auch mit 80g Montagen Karpfen und mit 120g Ködern Hechte und mit 60g Futterkörben Weissfische, es wird oft überschätzt ds Fische sich durch einen einfallenden Köder gestört fühlen. Meist gibt es eine kurze Flucht und dann wird geschaut ws das eigentlich war.
    Gruss
    Olli

  13. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hallo mastermirk,

    ich kann Dir die Stelle auf der Restaurant Seite empfehlen gegnüber vom Seerosenfeld, dort konnte ich letztes Jahr Rotaugen um die 25-30 cm verhaften. Wenn es nicht klappen sollte würde ich an deiner Stelle einfach den Karpfen nachstellen von den es dort jede Menge gibt.

    Mfg carphunter

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    @ holtenser

    ich weis nicht wie gross der see ist. aber wenn er flach ist habe ich mit leichten Montagen die besten ergebnisse gemacht habe mal eine Woche am einem Maar in der Eifel gefischt. Dort haste Max 2 Meter gehabt. Angler die mit schwerem Bleiund Posen Fischten haben nicht gut bis nichts gefangen wo gegen ich mit leichtem Zeug sehr gut gefangen habe. Ein älterer Mann meinte er habe noch nie gesehen das jemand mehr als einen Karpfen am Tag gefangen hatte. Man konnte beobachten wie die Fische aus der Sonne geschwommen sind wenn jemand schweres Blei ein geworfen hat. Auch die Bisse wahren bei mir immer erst zaghaft und habe viele verhauen da sie kurz genommen und dann losgelassen haben.Denn noch habe ich meist zwei drei Karpfen und einge Forellen Barsche und einen Aal gefangen.

  17. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter25 Beitrag anzeigen
    ich kann Dir die Stelle auf der Restaurant Seite empfehlen gegnüber vom Seerosenfeld, dort konnte ich letztes Jahr Rotaugen um die 25-30 cm verhaften.
    Hallo,
    ich sitz direkt auf dem Gelände des Restaurants. Aber nicht Richtung Wald sondern Richtung Straße. Dort ist ein alter Steg und der Eigentümer hat es mir gestattet dort zu sitzen.
    Du meinst sicher die Stelle an dieser Waldwiese, stimmts? Da hatte ich leider noch keinen Erfolg, werds aber mal probieren. Wird Zeit, dass wir unser Boot auf den See bekommen

    @zucki: Größe des Sees steht hier: http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=49265
    @all: Kenne mich mit Grundmontagen nicht so gut aus, zumal der See auch recht schlammig ist. Denke mit eingesunkenem Blei ist die Bißerkennung schwierig, was?
    Im übrigen kann ich die Theorie mit der leichten Montage absolut bestätigen. Sobald die Schnur ein µ zu dick, der Haken zu groß oder die Pose zu schwer ist, kann man es vergessen.

  18. #12
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    es ging mir nicht um die Grösse des Sees sage ich mal auf bildern ist alles schön aber selber dort fischen macht schlau. wegen schlamm kleines Blei sinkt nicht ein und aufschwimmmontage. Denke es wird nicht anderst sein wie an anderen Flachenseen. Probiere es aus wirst sehen das sich ein Karpfen nicht an 5 Gramm stört. Das merkt der nicht. Hauptsache leicht. Dann erkennst du jeden Biss.

  19. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von kaas
    Registriert seit
    03.02.2009
    Ort
    97084
    Alter
    24
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 271 Danke für 79 Beiträge
    Hey nimm einen Pop up Boilie auf Grund.

  20. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi mastermirk,

    ja die Stelle meine ich, liegt dort immer noch der große Baumstamm im Wasser?

    Ja und ein Boot ist wohl die beste Lösung. Viel Glück und allzeit Petri Heil!!!

    Mfg carphunter

  21. #15
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hallo Mastermirk!
    Hast Du es mal mit der Matchrute versucht?
    Lege Dir mit der Schleuder einen Futterplatz an,schön weit draußen.
    Und Angel ruhig eine Handbreit über Grund,sollst mal sehen wie schnell sich
    dann Erfolge einstellen.
    Bleibe ruhig bei etwas größeren Ködern,sonst schnappen sich die Kleinen
    wieder alles.
    Du könntest auch mal mit Aromen experimentieren,im Futter und
    am Köder.
    Dippen kommt immer gut und bring oft ungeahnte Erfolge.
    Also dann Petri Heil und nicht aufgeben.
    Gruß Frank.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen