Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge

    Problemforelle Taktik und Tricks erbeten

    Hallo

    Nächste Woche wollen der Georg und ich an die Leine zum Fliefi. Da ich diesen Trip gerne erfolgreicher gestalten möchte als unseren letzten ( 1 kleine Äsche) bräuchte ich mal eure Hilfe.

    Es gibt eine Sohlgleite, die in einem turbulenten Pool endet und die eine hohe Fliessgeschwindigkeit aufweisst 3m vor der Gleite sind beidseitig Buschgürtel welche die Gleite einfassen.
    Der Pool unterhalb ist doppelt so breit wie der Fluss und bis zu 2 m tief ewr ist von Bäumen und Büschen eingefasst (werfen unmöglich), in ihm steht nun eine grosse Bachforelle und das schon seit geraumer Zeit.
    Stromauf werfen vom Auslauf richtung Gleite ist zwecklos die Forellen hier sind zwar nicht verfachscheu reagieren aber empfindlich auf die Fliegenschnur.
    Wie kommen wir nun an diesen schönen Fisch? Hoffe ihr habt ein parr gute Ideen die uns diese Saison helfen könnten einen PB zum Auftakt zu landen.

    Gruss
    Olli

  2. #2
    . Avatar von raphi Angler
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    88
    Beiträge
    610
    Abgegebene Danke
    1.038
    Erhielt 2.909 Danke für 297 Beiträge
    Hey Olli
    Ich würde es mal mit nem kleinen Schwimmer und einer Nymphe versuchen.
    Ich habe ein ähnliches Problem. Fliegenfischen ist an der Stelle von mir unmöglich! Ich fische dort meist mit den kleinen Effzets, Spinnern oder einem kleinen Streamer an dem ich vorne ein kleines Schrotblei anbringe und ihn dann mit der Spinnrute raushaue. Genau an solch einer Stelle habe ich auch meine PB Forelle gefangen

    lg Raphi
    "Egal ob Sonnenschein, Regen oder Schnee, ist der Angler am See ist´s leben schee" Zitat: S.W.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei raphi Angler für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Hallo Olli ich habe nicht die riesen Ahnung von Fliegenfischen aber ich würde es halt mal mit Schwimmer und Forellenteig oder Bienenmade versuchen. Wenn es dir nur um den Fisch geht ist es ja egal wie du ihn fängst.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zucki für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Julian Avatar von RauBFiscHprofi
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    71549
    Alter
    23
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    686
    Erhielt 526 Danke für 227 Beiträge
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    ...ich würde es halt mal mit Schwimmer und Forellenteig versuchen...
    Hallo Olli, wenn du die Forelle mit der Fliegenrute fangen willst,
    wird dir wohl nur eines übrig bleiben, entweder von unten oder von oben werfen.
    Du solltest ein langes Vorfach nehmen, 3-4m müssten reichen um die Forelle nicht zu stören. An das Vorfach bindest du eine schwere Nymphe, die auch ruhig etwas größer sein darf.

    Ich wünsch dir viel erfolg, freundliche Grüße, Julian
    Viele Grüße und Petri Heil, Julian

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei RauBFiscHprofi für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    @ zucki und Raphie sollte schon mit Fliege sein ist ja sonst keine Herausforderung. Bis jetzt haben sich an ihr aber auch die Spinnfischer die Zähne ausgebissen. aber danke für eure Tips

    Ja das mit der Nymphe ist wohl der einzige Weg obwohl ich von oben den Bissanzeiger nicht oder nur sehr schlecht sehen kann .
    Na mal schauen vielleicht kommt ja noch was.

    Gruss
    Olli

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hallo

    Nächste Woche wollen der Georg und ich an die Leine zum Fliefi. Da ich diesen Trip gerne erfolgreicher gestalten möchte als unseren letzten ( 1 kleine Äsche) bräuchte ich mal eure Hilfe.

    Gruss
    Olli
    Servus Olli,

    Wenn, wie beschrieben, mit der Nymphe nichts geht, versuche es einmal
    mit einem Streamer an einer Sink oder wenigstens mit einer Sink-Tip Schnur!
    Hier am besten dann ein Koppen oder einer kleinen Forelle nachempfunder
    Streamer. Forellen nehmen den Koppernstreamer in der Regel sehr fehement
    auch wenn in dem Gewässer keine Koppen vorkommen.
    Gruß Andreas

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Andreas Löfflmann für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Olli,
    was den Tip mit der Sinkschnur angeht, so ist Andreas mir zuvorgekommen.
    Wenn die Möglichkeit besteht, bis an den Wehrpool heran zu waten, sollte es auch möglich sein, den Schwimmstreamer bis zum Ende der Gleite zu werfen.
    Dann die Schnur absinken lassen und langsam wieder einholen. Ich würde es dann zunächst mit einem Vorfach versuchen, das nicht länger als 50 cm ist, damit der Streamer in dieser Höhe über Grund treibt.Als Vorfachmaterial bietet sich Fluorcarbon an, schon allein wegen seiner relativen Unsichtbarkeit. Wenn Du auf diese Weise den Pool erfolglos abgefischt hast, solltest Du das Vorfach etwas verlängern, damit der Streamer höher auftreiben kann. Ist die Strömung im Pool sehr stark, wäre eine Sinkschnur mit der Bezeichnung "Ultra Fast Sinking" zweckmäßig. Die sinkt wie ein Stein u. wird daher nicht so weit abgetrieben, bis sie unten ist.
    Wünsche Dir viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Tinca Tinca Jäger Avatar von EarlUser
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    32105
    Alter
    42
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 167 Danke für 80 Beiträge
    Also ich nehme bei uns in der Strömung am Vereinsgewässer ( Werre ) eine Pilotenkugel 15-20 mm Durchmesser , ein kleines Schrotblei und einen kleinen streamer , binde ich natürlich direkt auf die hauptschnur ( 0,25 mm ) oder 12 haken mit bienenmade und lasse das schön in der Strömung zappeln.

    Muss dazu sagen nehme eine Spinnrute von 2,3 m und 40 WG

    Hab dieses Jahr schon 4 Rebo so verhaftet.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei EarlUser für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Da ich keine passende Sinktip habe werde ich einen schnellsinkenden Lead verwenden ( meist liegt die Lösung so nah ), mal schauen wir berichten dann was es gebracht hat, und sollten alle tricke reissen werde ich einen Binder bitten mir ein parr von Stefan Wolfschaffners Postler zu binden, die scheinen noch zu fangen wenn alles versagt.

    Gruss
    Olli
    Geändert von Holtenser (05.04.2009 um 09:01 Uhr)

  17. #10
    Tinca Tinca Jäger Avatar von EarlUser
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    32105
    Alter
    42
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 167 Danke für 80 Beiträge
    Zitat Zitat von Holtenser Beitrag anzeigen
    Hi

    Da ich keine passende Sinktip habe werde ich einen schnellsinkenden Lead verwenden ( meist liegt die Lösung so nah ), mal schauen wir berichten dann was es gebracht hat, und sollten alle tricke reissen werde ich einen Binder bitten mir ein parr von Stefan Wolfschaffners Postler zu binden, die scheinen noch zu fangen wenn alles versagt.

    Gruss
    Olli

    Da die Forellen im mom nur auf bewegung setzen und dann erst beissen habe ich meinen Tip gepostet .

    Mit der Pilotenkugel kanst du ja vaiieren und verschiedene längen ausprobieren , und auch ein bisschen vaiieren was das schrotblei angeht vom gewicht her.

    Da bei uns die strömung doch bisschen was hermacht nehme ich im mom 4 schrotblei von ca. 1,5 g über die schnur verteilt .

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei EarlUser für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hallo Olli
    Die Forelle die Du meinst wurde ja schon des öfteren gesehen denke ich
    mal, sonst wüßte man ja nichts von ihr.
    Wo im Pool steht sie denn und nimmt auf?
    Direkt unter der Rausche oder am Auslauf?
    Wenn die Forelle direkt im weißen Wasser unterhalb der Rausche steht
    wird es direkt am Grund sein.
    In diesm Fall würde ich versuchen einen großen Streamer direkt am unteren
    Ende der Solgleite zu plazieren und ihn mit der Strömung in den Pool
    treiben lassen.
    Wurf in diesem Fall aufwärts mit langem Vorfach.
    Nimm eine Alexandra in acht oder zehn.
    Im Fall das die Forelle am Auslauf des Gumpens Flugnahrung aufnimmt ebenfalls
    aufwärts fischen mit langem Vorfach und einen fetten Happen anbieten.
    Eine amerikanische Haarfliege, zum Beispiel eine graue Wulff wäre dort meine
    Wahl.
    Sie schwimmen sehr schön hoch und sind oft die letzte Rettung.
    Gruss Armin

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Also so viel ahnung vom fliegenfischen habe ich auch nicht. Aber dieses Probelm kenne ich vom spinnfischen. Wenn ich die hot spots nicht anwerfen kann nehme ich mir einfach ein stück rinde und lege meinen spinner drauf. Die rinde treibt ihn den hotspot und ich zupfe den spinner einfach vorsichtig runter. Und schups bin ich mit meinem Spinner am hot spot und komme zu meinen fischen.
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Allrounder123 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen